PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sharon 4200 Flächen kompatibel zu Profi X Rumpf??



DieterK.
31.12.2009, 00:10
Wie ja bekannt, gehöre ich zu der begeisterten "Gemeinde" der Sharon Anhänger und fliege meinen ja mit dem Profi X Rumpf mit V-Leitwerk. In der Aufwind habe ich nun den Test von Darius M. (vielleicht liest er ja mit?) gelesen. Darin wird ausgeführt, daß beim 4200 auch der Profi X Rumpf verwendet wird. Das hat mich nun doch "elektrisiert". Wenn dem so ist, stellt sich mir nun die Frage, ob ich mir "lediglich" die 4200er Flächen kaufen müsste und meinen Sharon damit zu zwei unterschiedlichen Fliegern (Floater wie seither mit 3700 mm und etwas allroundiger durch das neue und andere Profil vom 4200er) machen könnte. Das V-Leitwerk dürfte ja das gleiche sein, oder wird hier ein größeres angeboten? Ich könnte halt dann die "teuersten" Komponenten Rumpf, Regler, Motor, Akku weiterverwenden.
Wäre super, wenn ich hier schon eine Antwort bekommen könnte, ob das gehen würde.
Euch allen schon mal ein gutes, gesundes Neues Jahr 2010!!

Grüsse
Didi

Ossi 66
01.01.2010, 11:34
Hallo Didi;

Vorerst einmal alles Gute für 2010!

Wie´s dere Teufel so will hat mich mein Händler hier knapp nach Weihnachten angerufen und mich gefragt, ob ich den noch Interesse an der großen Sharon hätte (kommt von meiner Anfrage im Sommer wo wir im Thread mit Darius geschrieben haben).

Auf meine Frage wegen der Kompatibilität der Flächen, habe ich erfahren, dass Du auf jeden Fall die ganze Tragfläche tauschen musst (andere Steckungen zu den Außenflächen). Weiter ist auch (und da spreche ich nur für meine K Leitwerk Version) ein größeres HR zu verwenden. Rumpf bleibt der selbe wie in der "kleinen" Version. Preise für die komplette "Garnitur" hab ich leider noch keine.

LG Norbert

DieterK.
01.01.2010, 13:43
Hallo Norbert,

auch Dir zunächst noch alles Gute für 2010 und danke für die Info! Hab ich mir fast gedacht, daß ich die komplette Fläche dazu nehmen muss, da ja auch ein anderes Profil verwendet wird. Dies würde ich aber in Kauf nehmen. Da ja auch eine V-Leitwerksversion angeboten wird, würde mich nun noch interessieren, ob dann auch ein noch größeres V-Leitwerk dazu genommen werden müsste, oder ob ich das seitherige verwenden kann.

Gruss
Didi

Stefan Siemens
02.01.2010, 10:52
Hallo allerseits,
der "Aufwind" Test lässt eine zentrale Frage offen. 4,2m Spannweite und nur 1,6m Rumpflänge? Die Leitwerke sehen auch nur normalgroß aus. Ich würde von einem solchen Modell erwarten, dass es auf große Entfernung stabil fliegt, um großräumig Thermik suchen zu können. In unruhiger Luft ist etwas (mehr) Flugstabilität auch ganz angenehm.

Liegen dazu schon Erfahrungen vor?

Stefan

DieterK.
02.01.2010, 19:33
Wollte auf der Homepage von Schmierer mal nachschauen, aber da ist leider noch nicht mal ersichtlich, daß es dort den Sharon zu erwerben gibt :confused: und bei Valenta ist auch schon lange nichts mehr aktualisiert worden. Na ja, Geduld und Spucke......

Darius
06.01.2010, 23:46
Hallo allerseits,
der "Aufwind" Test lässt eine zentrale Frage offen. 4,2m Spannweite und nur 1,6m Rumpflänge? Die Leitwerke sehen auch nur normalgroß aus. Ich würde von einem solchen Modell erwarten, dass es auf große Entfernung stabil fliegt, um großräumig Thermik suchen zu können. In unruhiger Luft ist etwas (mehr) Flugstabilität auch ganz angenehm.

Liegen dazu schon Erfahrungen vor?

Stefan

Hallo Stefan, wie ich geschrieben habe, war ich anfangs ebenfalls skeptisch, wie stabil sich das Modell bei der Rumpflänge verhält. Vielleicht kommt es nicht exakt rüber, aber der Sharon 4200 verhält sich absoöut stabil. Ich fliege damit nicht nur am Hang in großer Entfernung. Sicher ist hier das Kreuzleitwerk hilfreich, mit einem VLW würde ich mir mehr Probleme erwarten.

@Didi, aus o.g. Gründen würde ich erwarten, dass sich das normale VLW hier kritischer fliegen wird. Obwohl ich sagen muss, dass das Mutmaßungen sind und ich den Sharon bisher nur als Kreuzleitwerk geflogen habe.

Markus_Gloekler
07.01.2010, 19:26
Hallo,
habe mal meinen Sharon 4200 Rumpf nachgemessen und kam auf 1650mm Länge mit der abgeschnittenen Rumpfschnauze.

Zum Vergleich, bei einer Alpina 4001 ist der Leitwerkshebelarm etwa 50-60mm kürzer als beim Sharon 4200, was das Thema Leitwerkshebelarm in meinen Augen relativiert, da ich die Alpina als recht stabil fliegendes Modell schätze.

Gruß Markus

cobuser
08.01.2010, 11:51
Hallo zusammen,

ich habe auch den Sharon mit dem Profi-x Rumpf (elektro) und K-Leitwerk und wollte fragen ob jemand versucht hat eine andere Fläche auf dem Rumpf zu montieren. Ich habe einen gut ausgerüsteten Aramid-Rumpf vom Sharon und hätte gerne noch eine schnelle Variante mit >3m Spw.
Passt evtl. eine Fläche vom z.B. Crossfire, Brisk, Pace oder...... mit einer leichten Modifikation? Die Flächentiefe an der Wurzel ist hier ausschlaggebend. Oder?

Gruß
Thomas

DieterK.
09.01.2010, 23:28
Sicher ist hier das Kreuzleitwerk hilfreich, mit einem VLW würde ich mir mehr Probleme erwarten.

@Didi, aus o.g. Gründen würde ich erwarten, dass sich das normale VLW hier kritischer fliegen wird. Obwohl ich sagen muss, dass das Mutmaßungen sind und ich den Sharon bisher nur als Kreuzleitwerk geflogen habe.

Darius, danke für Deine Einschätzung!
Falls jemand schon was zu den Flugleistungen mit V-Leitwerk sagen kann und ob die Vermutungen zutreffen oder natürlich noch besser -nicht-, wäre super. Ich würde mir auch hier ggf. ein größeres V-Leitwerk (falls vorgesehen) anschaffen. Wenn´s mit dem bisherigen aber auch funzt, um so besser. Also, wenn jemand dazu schon was sagen kann, merci!

Grüssle
Didi

Stefan Siemens
10.01.2010, 15:20
habe mal meinen Sharon 4200 Rumpf nachgemessen und kam auf 1650mm Länge mit der abgeschnittenen Rumpfschnauze.

Gruß Markus

Hallo allerseits,

hier gehen die Angaben doch etwas auseinander. Im Aufwind Test stehteine Rumpflänge von 1600 mm. Markus misst s.o., mit Spinner also ca. 1680mm, bei Valenta stehen 1700mm und 7 dm2 HLW Fläche.

Das klingt schon deutlich anders, aber was ist nun Fakt?
Übrigens, auch die Angaben zu den Flügelflächen sind verschieden: Aufwind 84,1 dm2, Valenta 82 dm2 aber wohl für eine 4m Flügel?

Vielleicht klären wir, über welches Flugzeug wir reden?!
Stefan

DieterK.
10.01.2010, 15:56
Vielleicht klären wir, über welches Flugzeug wir reden?!
Stefan
Also ich fliege den "alten" Sharon Profi X V-Leitwerk. Dieser Rumpf hat mit Spinner eine Länge von 171,5 cm, ohne Spinner, da wo abgesägt wurde, 166 cm. Passt also mit der Valenta HP, da ohne absägen sicher 170 cm korrekt sind. Exakt diesen Rumpf möchte ich nun auch mit den Flächen des vollkommen neuen Sharon 4200 nachrüsten und möchte nun noch wissen, ob dazu mein bisheriges V-Leitwerk ausreicht, oder ob es hier auch ein größeres gibt. Ich befürchte nämlich, die Valenta Version des "alten" Sharon mit Erweiterung der Spannweite auf 4 Meter wird´s nicht mehr geben, steht mir schon viel zu lange auf deren Homepage, ohne daß sich was tut. Das wäre sonst natürlich für mich die preisgünstigere Option, einfach die vergrößerten Aussenohren nehmen:D. Ich vermute aber durch die Neukonzeption des Sharon 4200 hat sich das für Valenta erledigt.....Oder weiß jemand hierzu mehr??

Gruss
Didi

DieterK.
13.01.2010, 18:27
Soooo:D,

habe nun quasi meine Fragen selbst heute klären können. Rumpf vom 4200 ist zwar auch der Profi X Rumpf, aber Flächen (war ja bekannt) und Leitwerk (ist größer) samt Profilierung sind anders. Umrüstung daher nicht empfehlenswert, da es sich auch nicht rechnet. Lieber komplett das Modell neu kaufen, von welchem es im übrigen neuerdings auch eine Version mit Störklappen geben wird. Für mich kommt daher momentan leider nur das warten auf eine Spannweitenvergrößerung des alten Sharon auf 4 Meter in Frage. Und hier, so scheint es, muss ich mich noch länger in Geduld üben bis sich auf der Valenta HP was tut....

Grüße an die "Sharon-Gemeinde"

Didi