PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seawind von Great Planes mit 1805mm Spannweite



Daniel Lux
01.01.2010, 21:52
Hallo,
habe mir kurz nach Weihnachten ne Seawind gegönnt und wollte mal hören ob sich da noch wer mit beschäftigt oder schon eine hat. Von der kleinen EP mit 1m fliegen ja hier schon ein paar.
http://www.greatplanes.com/airplanes/gpma1360-maina.jpg
Quelle: GreatPlanes.com

Technische Daten:
Spannweite: 1805mm
Länge: 1410 mm
Verbrennungsmotor: 2 Takt 10ccm oder 4 Takt von 11 bis 15 ccm
Funktionen: Quer-, Seite-, Höhenruder, Landklappen, Fahrwerk
Gewicht: 4620g bis 5555g

Soll natürlich lektrisch werden, hab da noch diverse Motoren zwischen 45xx bis 80xx, meist Geräte der unteren Preisklasse, bin aber auch sehr begeistert von den Scorpion Motoren und hier und da schlummern noch nen paar Kora in der Schublade.
Problem: bei gut 14,5" Propdurchmesser ist Schluß
Muß also entweder mit mehr Blättern oder höherer Drehzahl den Schub holen. Jetzt ist die Frage nach welchem Konzept? Also schön leichter Antrieb, der dann weniger ackern müßte aber nur kurze Flugzeiten zuläßt oder brachiale Power bei mehr Gewicht.
Mein Lastenheft hat bisher die Anforderung nach Kurzstartfähigkeit und dann schön cruisen können, wobei ich auf ein Fahrwerk verzichten könnte, wir haben eine gepflegte Rasenbahn und ihr Hauptkamfgebiet soll das Wasser werden.
Gruß Daniel

Daniel Lux
07.01.2010, 21:29
Hm... bin ich wohl Einzelkämpfer, auch gut.
Beim Motor habe ich mir nen Scorpion S4025-16 gedacht, an 8s oder so.
Gruß Daniel

taeniura
07.01.2010, 22:11
interessiert mich!
aber bitte mit richtig viel Power :D

Daniel Lux
13.01.2010, 15:03
Der fehlende Kram wie Motor (max 2000 Watt dauer) und Servos sind bestellt.
Der Scorpion 4025-16 an einer 3 Blatt Ramoser soll wohl reichlich Dampf haben, auf jeden Fall mehr Schub als Gewicht:D
Gruß Daniel

Ernst Straka
14.01.2010, 05:55
Hallo,

habe die Seawind seit knapp einem Jahr, allerdings den chinesischen Nachbau, ist aber bis auf Kleinigkeiten identisch.
Habe auch das Fahrwerk weggelassen, dafür startet sie auch sehr gut auf Schnee.
Mit meinem Setup geht sie zwar nicht ganz senkrecht, ist aber mM nach gut mororisiert.
Traumhaftes Flugbild, relativ flott unterwegs, trotzdem völlig unkritisch.
Würde empfehlen möglichst auf das Gewicht zu achten.
Das Wasser-Ruder habe ich weggelassen, ist trotzdem auch im Wasser über Seitenruder sehr gut steuerbar. Um die Kabellängen kurz zu halten habe ich ein Profilrohr (siehe Bild) von der Motorgondel in den Rumpf eingebaut, in dem die Motorkabel laufen.

Mein Setup:
KoraTop 20-16
Jazz 80-6-18
APC-E 14 x 8,5
XCell 3900 6s
Standstrom ca. 50A
Abfluggewicht 4,2 Kg

VG
Ernst

Daniel Lux
14.01.2010, 09:29
Hallo Ernst,
gute Idee mit dem Rohr, kannst du mir bitte noch was zu dem Schwerpunkt und den Ausschlägen sagen, wie reagiert sie auf Landeklappen, muß man da Tiefe zu mischen? Hast du das Ablaßventil montiert?
Vom Gewicht her wird meine wohl 200 bis 300g mehr haben, da sie aber mehr Startleistung haben wird dürfte das OK sein oder reagiert sie so heftig auf Mehrgewicht?
Ich hoffe der Schnee bei uns hält sich noch nen paar Tage, denn mein Motor ist noch nicht da.
Gruß Daniel