PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSS-Modelle für die kommende Saison



Hacki
06.01.2010, 23:40
Moin,

wie sieht es bei Euch mit neuen Modellen für die Kommende Saison aus ??? Also bei mir liegt derzeit die Hawker Hunter von Lander in der PSS-Version auf dem Baubrett. Ein paar Fotos des Bausatzes folgen demnächst.

Dann werde ich Anfang nächster Woche eine etwas größere Bestellung bei Pichler tätigen und den PSS-Formationsflieger für das Jahr 2010 bestellen. Ach ja, es wird übrigens die Mustang P 51 B sein, die es dort in drei verschiedenen Versionen gibt. Wenn ich richtig gerechnet habe sollten es immerhin 5 Stück werden.

Wenn dann meine karge Freizeit noch ausreicht gibt es noch die Pilatus PC 9 von Seagull. Wie sieht es bei Euch aus ???

Gruß Frank

Gast_34738
07.01.2010, 08:57
Ich bin gerade dabei eine Graupner-P51 umzubauen, komme allerdings seit Wochen nicht dazu weiterzumachen. Spannweite 185cm, abflugfertiges Gesamtgewicht geschätzte 8-9 KG.

fliegerlein
08.01.2010, 22:08
Moin und ein bruchfreies 2010,
ja,ja die lieben Projekte.....

Also fangen wir mal an. Die Embraer Tucano, die ich 2008 angefangen habe, nähert sich der Vollendung.
Muß ich "nur" noch die Oratex aufbügeln und
brushen.

Dann habe ich mir ende letzten Jahres noch eine L-39 von Perkins gezogen.
Impeller/Motorkombi ist schon raus. Flächenservos habe ich "schon" drin.
Rest hoffendlich nächste Woche.

Die beiden Reno Mustangs stocken leider z.Zt.

Nachdem unser Herbstprojekt super gut funktionierte ( Cougar mit vollsymetrischem Profil a la Wasabi)
habe ich Hauben für eine Zlin526 besorgt
und werde für uns noch 3 dieser Teile in 2400mm Spannweite schneiden.
Ich wollte eigentlich lieber eine Turbo-Raven aber der Dekosatz für eine
2500mm Turbo Raven kostet schon 150€ plus nochmal 70€ für die Haube.
Ist mir z.Zt. zuviel.

Die 3000mm Ta-152 läuft nebenher und wird frühestens zu unserem Herbst
Ausflug fertig.

Das war erst mal von der PSS Front.
Fotos werde ich demnächst mal wieder reinstellen.

Gruß
Carsten

Hacki
08.01.2010, 23:33
Moin Patrick,

mit dem angepeilten ewicht wird das ja wohl ein richtiger Stormfighter. Meine Bf 109 wog bei gleicher Größe etwa die Hälfte und die war schon flott unterwegs.

Moin Fliegerlein,

wie bist du mit der L 39 zufrieden ? Ist der Rumpf einigermaßen stabil, oder muss hier nachverstärkt werden ? Die Cheater-Holes kannst du sehr gut mit farblich passender Plotterfolie abdecken, kleine Falten lassen sich dabei auch noch ausbügeln, da das Zeug auch noch schrumpft. Haben wir bei unseren Hawks auch so gemacht und das funktioniert einfach sehr gut ! An einer Zlin hätte ich natürlich auch ein gesteigertes Interesse, denk' doch mal darüber nach, ob ihr nicht noch ein viertes Exemplar schneiden könntet. Ich hatte damals daran gedacht, das Teil von Jamara umzubauen, weil das Fahrwerk ja PSS-freundlich nur halb eingezogen wird, aber dann war das Teil irgendwann aus dem Programm.

Gruß Frank

hangfraese
08.01.2010, 23:38
... von euch schon mal eine rutan quickie als pss gebaut / geflogen?

(siehe mein zitat, bei meinen jungs bin ich schon als "der für die hoffnungslosen fälle" verschrieen)

Hacki
09.01.2010, 16:45
Moin Christoph,

ich kenne das Teil bisher nirgendwo als PSS-Modell, aber allein von der Geomatrie des Originals her kann man diesen Flieger sicherlich bedenkenlos als Hangsegler nachbauen. Gibt es irgendeinen Bausatz, den du umstricken möchtest, oder ist bei dir Selbstbau angesagt ?

Gruß Frank

hangfraese
09.01.2010, 20:30
soll (wenn all' die anderen ideen es zulassen) ein eigenbau werden. rumpf balsa/sperrholz mit formteilen aus roofmate, flächen gfk positiv
spannweite stelle ich mir so 1.00 bis 1.20 m vor.
hast du (bzw. ihr alle) eine idee, wo ich einen plan (zum modifizieren) auftreiben könnte?

Hacki
10.01.2010, 21:03
Moin,

derzeit ist mir auch keine Bezugsquelle bekannt. Versuch's doch mal bei den britischen oder bei den schweizer PSS'lern. Die haben relativ umfangreiche Bauplanarchive und vielleicht ist da ja etwas für dich dabei.

Gruß Frank

hangfraese
14.01.2010, 20:57
habe ich gefunden (bei profilii), als cad-datei.
kann ich prima skalieren und ausdrucken.
habe aber noch nie so was gebaut bzw. geflogen.
wie würdet ihr die profilierung machen:
beide flächen gleich oder unterschiedlich?
und wo gehört der schwerpunkt hin? auf dem plan hat es
leider keine angabe.
eckdaten:
spannweite vorne: 860 mm, ti 147 / ta 114 mm
spannweite hinten 980 mm, ti 113 / ta 63 mm
@jens: seit unserer diskussion in der grimmi grüsse ich herrn reynolds sowieso nicht mehr, wenn ich ihn treffe :D

gghisleri
16.01.2010, 11:01
habe ich gefunden (bei profilii), als cad-datei.
kann ich prima skalieren und ausdrucken.
habe aber noch nie so was gebaut bzw. geflogen.
wie würdet ihr die profilierung machen:
beide flächen gleich oder unterschiedlich?
und wo gehört der schwerpunkt hin? auf dem plan hat es
leider keine angabe.
eckdaten:
spannweite vorne: 860 mm, ti 147 / ta 114 mm
spannweite hinten 980 mm, ti 113 / ta 63 mm
@jens: seit unserer diskussion in der grimmi grüsse ich herrn reynolds sowieso nicht mehr, wenn ich ihn treffe :D

Profili2 has plans for AMS OIL.......mit schwerpunkt gezeichnet.:cool:

Hacki
17.01.2010, 10:14
Hallo Christoph,

ich würde auf jeden Fall beide Flächen gleich profilieren. Zum Schwerpunkt hab' ich auch grad' keine Ahnung, aber ein Berechnungsprogramm für Entenflugmodelle sollte hier eigentlich weiter helfen, die Quickie stellt m.E. als Tandemflügler eine Sonderform der Ente dar. Es sollte mich schon sehr wundern, wenn du nicht hier irgendwo bei RC-Network etwas zu diesem Thema findest.

Gruß Frank

Hacki
26.01.2010, 11:40
Moin,

nachdem Jörg abgesprungen ist, habe ich jetzt vier Mustangs bei Pichler bestellt. Einmal die Shangri-La für Ronny und dann 3 x die Tuskegee-Airmen für Axel, Markus und mich. Wenn ich die Teile in Karlsruhe auf der Messe abgeholt habe, wird hier weiter berichtet.

Gruß Frank

Hacki
26.01.2010, 11:56
Moin,

Hangfraese, unter der Rubrik "Experimentalforum" gibt es einen relativ ausführlichen Beitrag zur Rutan Quickie. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Gruß Frank

hangfraese
30.01.2010, 10:01
danke für den tipp! habs aboniert..

MaartenX
12.02.2010, 10:52
Hier ist mein Messerschmitt BF-109 von PYM
Gefertigt aus EPP mit Oracover. Nicht ganz "scale" aber fliegt gut und sieht gut aus in der luft. Ich fliege das modell am küstenhang.



http://www.modelbouwforum.nl/forums/members/maartenx-albums-pss-me-109-picture22519-meklaar.jpg

Schöne grusse aus Holland, Maarten

Hacki
13.02.2010, 10:41
Hallo MaartenX,

sieht doch gar nicht so schlecht aus deine Bf 109 ! Ich wünsche Dir viel Spaß beim SS-Fliegen an der Küste !!!

Gruß Frank

flaboy
04.03.2010, 22:28
Weiss einer von Euch, wo man eine A10 Warthog mit einer Spannweite zwischen 1,80 und 2,20 M herbekäme? Die hat recht große Flügelfläche und sieht mal richtig imposant aus.
Gruß flaboy

Hacki
07.03.2010, 09:36
Moin,

zur Abwechslung bin ich da leider mal überfragt. Vielleicht ist es besser, diese Frage einmal bei den Motorfliegern zu wiederholen, da erreichst du sicher einen größeren Kreis von Piloten, die sich in dieser Materie besser auskennen als ich. Wenn du aber etwas finden solltest: Immer her damit, die Warthdog würde in der Größe (gerne auch noch mehr !) ein beeindruckendes PSS-Modell abgeben, dass auch im F-Schlepp eine gute Figur abgeben sollte. Die halb einfahrenden Einziehfahrwerke wären bei Start und Landung ebenfalls eine gute Hilfe.

Gruß Frank

Peter K
07.03.2010, 11:42
Hi MaartenX,

back to the roots .... die ersten Combat-Modelle waren meistens PSS wie deine BF, Nurflügel wie der Zagi waren eher die Ausnahme. Die sahen alle sehr gut aus, waren aber leistungsmäßig dem Zagi im Combat unterlegen ... das weiß ich aus eigener Erfahrung, ich wollte zuerst auch keinen Nurflügel ;)

Dieses Jahr haben wir beides kombiniert ... PSS und Combat-Pfeil in einem Modell, und wie bei dir aus EPP. Hier mal ein erstes Foto ...
419101

MaartenX
13.03.2010, 08:08
Hallo Peter, sieht schön aus......
Ist das modell zu kaufen über EPP- Fun??

Grüsse aus Holland, Maarten

Gast 1648
18.03.2010, 16:25
http://www.kyosho.de/?page=shop/flypage&product_id=21216&category_id=3733b7b409d993c4ac7122b805937888&ps_session=dc7la8o0d51vu173b67snp8k23&mod_title=product&setlang=deu



.... auch nicht schlecht!

Hacki
18.03.2010, 23:51
Moin,

viel besser und schon in Planung. Auf die Ta 152 von "fliegerlein" werd' ich wohl noch länger warten müssen.

Gruß Frank

PS: Die Mustangs sind alle da. Ich werde sie dann nächste Woche am Stand von Pichler abholen und die Verteilung übernehmen.

flaboy
25.03.2010, 23:04
- Also, war heute auf der Faszination Modellbau in Karlsruhe - und war einigermaßen erstaunt, denn die Halle 2 war nicht mak mit Fliegern ausgefüllt, auch Autos waren in der gleichen Halle zu sehen - und sogar ein Car-Tuning-Club für PKW.:o
Aber nun zur Sache. Hab zwei Stück A10 gesehen, eine aus Schaum bei Krick, sehr schöne ausdetailliert, mit 2 Impellern und mit toller Lackierung und Einziehfahrwerk. Wenn man die ausschlachtet, könnte das gehen, leicht genug wird die sicher. Aber die ist halt empfindlich.

Und dann hab ich mir bei PAF ein paar Sachen geholt und bin dabei auf einen Rumpf von einer A10 gestoßen. Ich durfte ihn "beschnuppern", schön leicht, voll Gfk mit Triebwerksgondeln und nicht ausgeschnittenen Seitenleitwerken. Aber eine recht feste Zelle. Dazu hat er Flächen in Styro Abachi und GFK-Winglets. Kostet 205 Euronen und hat eine Spanne von 1080, eine Länge von 990 mm. Mir persönlich bisschen klein für ein PSS, aber besser als gar nichts. Das Profil wusste er aus dem Hut nicht zu sagen,aber es ist relativ dick, was auf einen relativ langsam fliegenden Boliden schliessen läßt. Die Fläche hat viel Oberfläche und die Kiste hat mit ihren beiden Seiterudern udn Dämpfungsflächen viel Ruderautorität, damit sollte sich bei etwas Wind schon auf kleinem Raum gut rumturnen lassen. Sie bleibt unter 1800 gramm würde ich schätzen, vielleicht lassen sich 1500 erreichen. Mit der Ausdetaillierung hat man natürlich viel Arbeit, aber das sollte dann auch ein tolles und vor allem robustes Modell geben. Wenn ich nicht noch 2 Flieger in verschiedenen Baustufen im Keller hätte, dann hätte ich eine mitgenommen.
Er plant auch eine Dornier Do24 und einen hoffentlich bezahlbare U-2A, die ebenfalls ein irres Segler-Gerät geben müßte wegen der großen Spannweite (2,50 m). Die werde ich mir auf jeden Fall ansehen. Baut inzwischen einer eine A10?
Gruß Flaboy

Sigma
26.03.2010, 19:15
Hier kurz meine Flieger für die hoffentlich bald startende PSS-Saison (meine erste :cool:).

Bereits flugfähig und kurz getestet geht ein Hawker Hunter bei mir an den Start. Gebaut komplett aus Holz aus einem Baukasten für Elektroimpeller der Fa. Westwings. Spannweite rund 70cm, Gewicht 450 gr.

Weiter ist noch ein Bronco OV-10 im Bau. Komplett aus Holz und nach eigenen Unterlagen/Zeichnungen gebaut wird das Fliegerchen mit 1.4m Spannweite dann hoffentlich spätesten zum PSS-Treffen der PSSAS auf der Grimmialp (CH) im Juni flügge werden.

Gruss, Daniel

Moswey4a
12.05.2010, 13:14
Hallo
Kommt sonst noch wer in die Grimmi? Ich werde es leider nicht schaffen bis dann mein PSS-Projekt, eine Pilatus P-2 mit ca. 70cm Spannweite fertig zu stellen.:cry:

Hat jemand von euch die neuste FMT-Ausgabe schon gelesen?
Die He-100D die als bauplan beiliegt finde ich intressant, kann man das Profil so übernehmen oder nicht?

Bis auf der Grimmi Michael

MaartenX
27.10.2010, 23:07
Hallo Leute,

Hier ist mein neuer flieger für die herbst. Es handelt sich um ein proto F-5 von Miniplumes. Ganz aus EPP mit glasfaser tape, beschichtet mit oracover. Der tisch ist 2 meter lang, also ein stattlich model. Noch nicht ganz fertig, ich bin gespannt wie das teil so fliegt!!

http://www.modelbouwforum.nl/forums/members/maartenx-albums-pss-vliegtuigen-picture48496-patrouillesuisse.jpg

thomas d.
24.11.2010, 03:36
Hallo,

hier wär noch ne A10 zu nem relativ niedrigen Kurs, aus Schaum, aber halt leider auch nur mit knapp nem m Spw.:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14786


Gruß,

der thomas d. ..

MaartenX
12.12.2010, 19:46
Hier ist mein F-5 an der Hollandische Küste (gestern)


http://i305.photobucket.com/albums/nn217/prop-er/LVS/P1050067.jpg


Grüss, Maarten

MaartenX
05.04.2011, 15:31
Hier ist mein neuer PSS Flieger, der Spitfire von PYM (Miniplumes)
http://www.modelbouwforum.nl/forums/members/maartenx-albums-pss-vliegtuigen-picture64015-spitfire2.jpg
Bauweise EPP mit tape, daruber Oratex und schliesslich gefarbt. Decor aus Oracover.
Spannweite 1,2 meter, 850 gram.

LG, Maarten