PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alpinarumpf beschädigung ???



eurohacker59
07.01.2010, 14:32
Hi Segelflugfreunde

Ich habe beim Hangflug mein rumpf Beleidigt ,da die stelle sehr weit hinten ist wollte ich mal die profis fragen wie ich das am besten rep. kann:confused:

Habe die stelle nur mit superkleber rep. und bin die restliche zeit geflogen,aber jetzt sollte es schon rep. werden da es ja Optisch auch nicht gerade schön ist,und ich meine Alpina über alles liebe (nach Frau :D)

Vielleicht könnt ihr mir ein paar tips geben :D :D

hastf1b
07.01.2010, 14:41
Warum so sparsam mit dem Bildausschnitt? Danach kann man nicht beurteilen wo der Rumpf gebrochen ist.

Gruß Heinz

Thermik-V
07.01.2010, 14:44
Hallo Sepp
ich mach so etwas mit Blätzlitechnik.
Schau mal

http://www.mfv-marbach.ch/download/tipps/i-blaetzlitechnik.pdf

Gruß
Marion

Udo Fiebig
07.01.2010, 14:54
ich mach so etwas mit Blätzlitechnik.

Ich auch. :)

eurohacker59
07.01.2010, 15:06
Hier habe ich noch 2 Bilder gemacht ,da sieht man es besser wo er beschädigt ist :D

Danke für die promte Antwort :)

Dieses Forum ist einfach SUPER :) :)

Gast_8336
07.01.2010, 15:20
Wenn Du da von vorne mit der Hand hin kommst, würde ich es von innen mit Gewebe und Glasfaser/Baumwollmumpe reparieren. Vorher von außen mit klarem Packetband zukleben und innen anschleifen.

Mancher "presst" das ganze dann noch mit einem Luftballon, der im Rumpf an der Reparaturstelle aufgeblasen wird (hat aber bei mir nie geklappt:rolleyes:).

Wenn Du nicht dran kommst, dann Bätzli.

Gruß
Oliver

hastf1b
07.01.2010, 15:32
Ich hatte deshalb nachgefragt, wenn die Beschädigung weit hinten ist muß man mit dem Zusatzgewicht aufpassen. Bei der Stelle an deinem Rumpf spielt das aber keine Rolle da dürfte es keine Schwierigkeiten mit dem Schwerpunkt geben.

Gruß Heinz

eurohacker59
07.01.2010, 15:41
Ich hatte deshalb nachgefragt, wenn die Beschädigung weit hinten ist muß man mit dem Zusatzgewicht aufpassen. Bei der Stelle an deinem Rumpf spielt das aber keine Rolle da dürfte es keine Schwierigkeiten mit dem Schwerpunkt geben.

Gruß Heinz

Hi Heinz

Vertehe was du meinst, mir ist es eh lieber wen sie nicht zu leicht ist,weil ich sie sowieso mit 6S Fliege und die hällt schon sehr viel aus mit den kohleflächen.

Einfach ein perfektes Gerät :confused:

ikarus.products
07.01.2010, 15:50
meine Alpina war ca. 5cm vor deiner Bruchstelle zu drei viertel durchgebrochen. Ich habe die Stelle erst von innen mit einer Laminatschicht stabilisiert (ist aber so wie ich das Schadensbild beurteilen kann nicht wirklich notwendig) und anschliessend mit der erwähnten "Plätzlitechnik" repariert. Das hält - gemäss Anleitung gemacht - jeder Belastung stand, mindestens so gut wie der Rest vom Rumpf ;) und das Gewicht macht sich überhaupt nicht bemerkbar.

Etwas solltest du unbedingt vorher überprüfen: die eingzogenen Bowdenzugrohre dürfen im Bereich des Bruchs weder gebrochen noch angerissen sein, sonst musst du diese unbedingt absolut dicht machen, um allfälliges Eindringen von Harz zu verhindern!!!:eek: Mir ist das leider - trotz Schutzmassnahmen - passiert, und DAS ist in einem solch schmalen Rumpf wirklich Sch...se zum Ersetzen :mad:..... das Einbringen neuer Anlenkungen hat mich dann mehr Zeit gekostet als die ganze restliche Reparatur....übrigens findest du die Anleitung auch hier http://www.swiss-composite.ch/ unter downloads > GFK-Reparatur mit der Blätzlitechnik :rolleyes:

Gruess
Daniel

Pinchi
07.01.2010, 15:50
Hi Sepp,

das mit der Alpina kenne ich, bei mir war es fast dieselbe Stelle. :confused:

Ich habe es von aussen mit der Blätzlitechnik wieder stabil bekommen. ;)

Und dann auch noch von innen, mit einem verlängerten Schleifer an der Minibohrmaschine angeschliffen, und dann mit einem verlägerten Pinsel auch noch von innen ein paar Lagen drauflaminiert. :cool:

Das hält jetzt besser wie vorher, zumindest an dieser Stelle. :D

Ich fliege sie mit 5S, und hatte keine Veränderungen an SP oder Gesamtgewicht (max. 30g Harz, Gewebe und Lack), da ich es mit dem Akku ausgleichen konnte.

Gruß
Horst

eurohacker59
07.01.2010, 16:01
Hi Seglerfreunde

In so kurzer Zeit so viel neues Blätzlitechnik. einfach genial :)

Jetz freue ich mich schon auf die reperatur :) das werde ich auch hin bekommen.

Danke euch nochmals für eure SCHNELLE HILFE :confused:

Horbach
07.01.2010, 16:14
Scheint die Sollruchstelle der Alpina zu sein :)

Meine habe ich dort auch schon halbiert.
Erst ausgerichtet, dann durch die Haubenöffnung von innen mit Glasgewebe repariert. Natürlich zuerst gut anschleifen!

Dann Blätzlis von aussen, schön verschleifen, spritzen, und niemand sieht mehr, dass da mal ein Bruch war. Höchstens weil die Rumpfnaht fehlt und der Spraydosenlack etwas weisser ist als das Vorgelat.

Ein mulmiges Gefühl habe ich seither nur wegen dem Pendelleitwerkshebel. Im Moment des Bruchs knickt der Rumpf doch ziemlich auf eine Seite, während der Anlenkdraht vom HLW heftig am Hebel zieht. Das könnte Risse im Hebel bilden, die sich später einmal übel auswirken könnten. Leider sieht man diese Leitwerkshebel nach dem Einbau nie wieder und kann das nicht nachprüfen. Ist diese Sorge berechtigt, oder ist diese Gefahr nicht gegeben?

Gruss, Marcel

eurohacker59
07.01.2010, 16:26
Hi Marcel

Ich habe ja mein Rumpf nur halbseitig beleidigt also habe ich mit den anlenkungen kein problem.

ist ja schade das der Hersteller nich ein wenig aramit oder ein wenig kohle einarbeiten könnten ,damit hätten wir die festigkeit die am Hang erforderlich ist .

Auch der perfekt Pilot hat mal eine schlechtere Landung ,wo man über diese Materialien dankbar wäre (Die fstigkeit ist einfach enorm)

Ich fliege auch eine Fox von Bruckmann Modellbau und die Rümpfe sind einfach perfekt !!! (keine Werbung sondern wirklichkeit :))

geko
07.01.2010, 17:10
Moin, Moin Sepp

Schau mal auf meiner Seite (http://home.foni.net/~geko1/geko.htm) unter Supra2, Rumpf Absturz und Reparatur.

Dagegen ist Deine kleine Stelle gar nichts!:D;)

Hab innen etwas Galsfaser eingelegt und dann "Blätzli". Blätzli hält allen Unkenrufen zum Trotz besser als neu.

Jetzt hab ich auch wieder einen Komplettbruch gehabt, da habe ich einige Rovings eingelegt. Das ist bei Dir alles nicht nötig.

Gruß geko
Gerd Kosbab.