PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Axi 2826/10 mit 4s betreiben?



Heizkörper
09.01.2010, 14:01
Hallo

Momentan fliege ich eine Solution 2.0 mit Axi 2826/10 und 10 Zellen GP2200 mit LS 14*8 und ca 42 Ampere (nicht selbst gemessen, sondern lt. Tabelle) mit 70 A Jeti Regler, ohne Probleme.

Da ein Akkuwechsel ansteht möchte ich gerne auf einen 4s 5000 Zippy 20C Lipo wechseln. Dieser hat fast das gleiche Gewicht wie meine 10 Zellen (487 Gr). Motorlaufzeit pro Steigflug ca. 30 Sekunden.

Natürlich könnte ich auch einen 3s 5000 Lipo nehmen, dann müsste ich aber die komplette Akkuhalterung umgestalten und leichter brauch ich sie eigentlich nicht :D

Nun meine Fragen:

Welche LS kann ich maximal bei 4s verwenden? Möchte mit dem Strom am oberen Ende des verträglichen für diesen Motor bleiben (ca. 40 Ampere)

Werde ich trotz kleinerer LS (denke da so an eine 12*8??) mehr Leistung mit dieser Konfiguration erhalten?

Grüße

Jürgen

Gast_56
09.01.2010, 14:22
Bei Hepf gibts Daten:

http://motor.hepf.at/axi/detail/?motor=2826

Gruß
Heiko

Thomas Moldtmann
09.01.2010, 14:52
Hi!
Aeronaut Carbon 13x6,5 44A 3kg Schub

Heizkörper
09.01.2010, 20:34
Ein Freund von mir hätte noch ne Graupner Carbon 13*7. Packt der Axi mit 4s das noch oder ist er damit schon an der Verschmelzungszone :D?

Wär halt praktisch, dann könnte ich mit ihm die LS tauschen.

Thomas Moldtmann
10.01.2010, 12:11
Ja geht, Strom ca 42 A!!

Heizkörper
10.01.2010, 12:19
Hast Du diese Werte selber gemessen?

In sonstigen Tabellen, die ich so gefunden habe, empfehlen sie bei 4s meistens so zwischen 11 oder 12 Zoll LS.

Bin bissl verwirrt.

Bin zwar jemand, der seine Antriebe eher am oberen Ende des Leistungsspektrums betreibt. Aber schrotten will ich ihn auch nicht.

Denke da an hochsommerliche Temperaturen, wo die Kühlung nicht mehr so intensiv ist.

Thomas Moldtmann
10.01.2010, 18:51
Gerechnet mit Elektroantrieb!