PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Kunstflugmodell



holzgeier
21.01.2010, 18:36
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Kunstflugmodell für entweder:
- 3S 2250mAh 11,1V 25C zwei Stück zusammengeschlossen zu 6S
- einem 4S 3300mAh 14,8V 20C und einem 3S 3300mAh 11,1V 25C

könntet ihr mir vieleicht einen Tipp geben, welches Modell dafür geeignet wäre?
(Preis: um die 150 - 180 €)

MfG,
Lukas

Ralf Berger
21.01.2010, 18:39
schau mal hier
KLICK (http://www.braeckman.de/ARF_Extra260.htm)

Nice
21.01.2010, 18:53
Such mal beim Lindinger durch oder bei Voltmaster.

Die 4S passen eher zu einem etwas größerem Modell, so ab 125cm bis max 150cm
je nach Setup und Quali der Akkus

Jey
21.01.2010, 19:06
Für die 3S 2250er kannst du die komplette S30er Sebart-Palette, die ~48" Extreme Flight Modelle, Precision Aerobatic Modelle oder auch alle anderen Maschinen um ~120cm Spannweite nehmen.

Alternativ als 6S zusammengeschaltet die S50er Sebart´s oder die 1,4er Bruckmann Yak.

Wie schon erwähnt einfach mal bei Voltmaster und Lindinger umsehen!

Gruß Jochen

flyyyer
22.01.2010, 13:31
der hier
http://www.pichler.de/TWM/german%20models/groovy50.html
geht bei uns mit 4s. Z.B. ein Scorpion 3026-12 mit 13x7 müsste ganz gut gehen.
Lorenz

holzgeier
23.01.2010, 12:19
Hallo,
vielen Dank. Ich habe mich schon so gut wie entschieden für die Yak 55 1,48m
von Lindinger. Sie ist jetzt auf 139 € heruntergesetzt!
Ich denke, ich werde sie so ausstatten:
Variante1:
- 5S 3300mAh 18,4V 30C
- Turnigy 50-65 400kv
- hexTronik Pro80A BESC w/PC Programmatably
- 4Stück Dymond4000BB (Standardservos)

Variante2:
- 2x 3S 2250mAh 11,1V 25C zusammengeschlossen
- Turnigy 50-65 400kv
- hextronik Pro60A
- 4Stück D4000BB

welche Variante wäre denn besser?

LG,
Lukas

Fabian W.
23.01.2010, 12:27
also die hier is auch noch ganz gut:
http://gonav.de/product_info.php?info=p148_MX2-fuer-Motoren-der-10-15CC-Klasse-142cm.html&XTCsid=atcpq9q1p7ohode1s0g0scurp1

Fritz
23.01.2010, 12:33
Hallo!
Oder Du beobachtest mal hier die Börse - Verkaufe Flugmodelle - da stehen oftmals solch gut gebrauchten Flieger drin. Würde ich auf jeden Fall bei einem geringen Budget machen, da bekommst Du mehr Flieger für wenig Geld.
Mußt nur ein bischen Geduld haben!

holzgeier
24.01.2010, 13:27
Hi,
danke nochmals.
Ich habe auch die Börse schon mitverfolgt.
Ich denke, jedoch ich bleibe bei der Yak55
http://shop.lindinger.at/images/L71883.jpg
mit einem 5S1P 4000mAh 40C Lipo einem 80A Regler und dem 50-65 400kv von Turnigy und den Dymond 4000BB Servos.
das müsste eigentlich gehen, oder?

Grüße,
Lukas

Nice
24.01.2010, 14:14
Lukas
ich finde bei einem 2kg Flieger (so laut Lindinger) sind 414 Gramm Motor und die 5S 4000 etwas zu viel.
Die 2,2kg wirst damit nur schwer erreichen können.

Tipp von mir.
Wenn ich mir nen Flieger aussuche, dann schau ich, was in Foren drüber berichtet wird, wenn es nur kleine Mängel sind, können die beim Bau gleich beseitigt werden z.B. meiner Extra 300 109SP von Graupner, HLW.

So kannst auch schauen ob der Flieger was taugt.
Wenn nix zu finden ist, musst du selber auswählen ob die Finger von lässt oder der erste bist der einen Bericht drübe macht, kann auch nach hinten los gehen.

In meinem 58" wird ein 240 Gramm Motor arbeiten an 6S der macht 470-500U/V dann an 15-16".
So die Richtung würde ich bei deiner ausgesuchten YAK auch gehen.
Mein Tip
http://www.scorpionsystem.com/catalog/motors/s40/S-4020-14/
mit 6S
Ob der Motor volles 3D ab kann, müsste ergooglet werden.

holzgeier
24.01.2010, 14:39
Hallo,
ist es also besser, wenn ich die yak mit 3300 - 3600mAh fliege?
gibt es einen vergleichbaren Motor von Turnigy?

LG,
Lukas

Nice
24.01.2010, 14:51
Kannst auch noch kleinere Akku verwenden.
deine 2250er 2x3S gehen wohl auch noch, aber knapp und messen ist flicht.

Motoren gibt es viele
der Scorpion (siehe Link oben) würde ich nehmen.
Kannst aber auch mal in der Börse schauen, da gibt es öfter mal einen.
Richtlinie, würde ich sagen, an 6S 460-500U/V; 5S 560-600; 4S 690-750, laut Taschenrechner.
Je weniger S desto hoher die Amper.
Von 0-8-15 China noname würde ich die Finger lassen, bedenke das der Motor den Flieger in der Luft hält.
Kannst dir auch selber einen stricken, Bausatz, dann weist du was du hast.

Stingray77
24.01.2010, 15:01
Hi Lukas,

über die Yak 55 vom Lindinger gibt es einen langen Thread hier im Forum, hab ihn auf die schnelle aber nicht gefunden.

Nice hat absolut recht der Motor sollte zwischen 200-300g wiegen und der Akku ca. 350-450g. Ob jetzt 4, 5 oder 6 Zellen ist im Prinzip egal. Bei weniger Zellen mußt Du mit der Kapazität und den A hoch gehen um die notwendige Leistung zu bekommen bei mehr Zellen geht die Spannung hoch und Du kannst mit dem Strom runter gehen. Rechne 350-400W pro Kg Abfluggewicht und Du weist in etwa wie der Antrieb ausgelegt werden muß.

Bei einem Flieger in dieser Preisklasse lohnt es sich beim Motor auf einen guten Wirkungsgrad zu achten da die Akkus schon eine Stange Geld kosten. Es muß ja nicht gleich Kontronik sein, die sind mir dann auch zu teuer.
Aber Scorpion oder Roxxy haben auch gute Motoren im Programm.

Bei meinen Schaumwaffeln habe ich dann wieder eher mehr China-Klingeln verbaut.

Gruß

Stingray

Fabian W.
24.01.2010, 15:20
die wurde in der MODELLFLIEGER-zeitschrift getestet, und fliegt nach bericht angeblich genial.

holzgeier
25.01.2010, 16:58
Hallo,
ich werde sie mir jetzt auf jeden Fall mal bestellen.
welche Ausrüstung, weis ich noch nicht so genau.

LG,
Lukas

Nice
25.01.2010, 17:03
Je nach Akku, also S Anzahl.

LS von 15x8 bis max 16x10 ist mein Vorschlag.


Lade dir den Drivecalkulator (DC) (http://www.drivecalc.de/) von Gerd Giese runter und vergleiche deine Wunschmotoren
Man kann mehrere Fenster gleichzeitig aufmachen, so kannst du super vergleichen.

Dann kannst du ja noch mal fragen ;)

holzgeier
26.01.2010, 20:20
Hallo,
Habe sie mir gerade bestellt.;)
Ich werde auf jeden Fall Standardservos einbauen.

MfG,
Lukas