PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Modell Datenbank



wiko64
24.01.2010, 10:40
Hallo,

Legt ihr euch auch in so einer Art Datenbank die Infos eurer Modelle und Modellkomponenten ab?
Ich habe z.B. Die Gewichte der einzelnen Komponenten (Regler, Motor, Servos, Modelle in einer Datenbank und weiss somit was in welchem Modell verbaut ist und was der Flieger flugwertig wiegt.
Würde jetzt aber in so einer DB auch gerne die Unilog Messungen der Antiebe mit verwalten, welche Ruderwege, EWD und Schwerpunkte, sich bewährt haben bei dem Modell.
Habt ihr so was?

Hmm. vielleicht ist mir ach nur langweilig ;-)) Sollte lieber bauen, habe für diesem Winter nur leider min Budget schon verbraucht ;-(

Vielleicht hat doch einer eine Idee.

shoggun
24.01.2010, 11:54
Hmm. vielleicht ist mir ach nur langweilig ;-))

Bingo! ;)
Wenn ein Modell mal zufriedenstellend fliegt dann ist gut, was bringt es mir da wenn ich die Daten in einer Datenbank erfasst habe?!

Gruss Mathias

wiko64
24.01.2010, 12:25
Ich habe nicht nach einem wechsel der Steuerungsanlage nicht mehr die Programmierung und Einstellwerte aller Modelle!
Ausserdem sind nicht alle Modell voll ausgerüstet oder werden momentan wieder uf den aktuelle Stand der Technik gebracht.
Neue leichte Motoren, andere Akkutypen,Servos etc.

Dafür brauche ich die Werte!!

Gruß
Wiko

vanKoch
25.01.2010, 13:24
Hallo,

so lächerlich es manchmal klingt. Ich schreibe mir sowas auch auf. Allerdings nicht in einer fancy Datenbank elektronischer Art sondern in meinem Werkstattbuch. Hier mache ich Skizzen zum Bau, Abmessungen und Bemerkungen zu meinen Modellen mit rein, auch die Ruderausschläge und die Schwerpunkte. Mit Datum hat man da einen schönen Überblick was man alles so treibt über die Jahre. Das wird auch nicht akribisch geführt, aber geholfen hat es mir trotzdem schon. Als ich im letzten Jahr auf 2,5 Ghz umgestiegen bin, habe ich die alten Informationen gut gebrauchen können.

Ilja

André Z.
25.01.2010, 13:43
Hallo zusammen,

ich lege mir für jedes Modell eine Mappe an, in dem dann eine Liste aller Komponenten(mit Anleitung...), Einstellungen, Gewichten, Daten usw. festhalte.
Ob dies nun sinnvoll ist oder nicht muss jeder für sich entscheiden.
Ich finde es ganz sinnvoll, da ich auch Ausfälle wie z.B. Servoschaden darin vermerke, und so auch über die Lebensdauer der Teile und vieles mehr den Überblick behalte.
Außerdem mach ich auch Bilder der Modelle mit rein und so dient die Mappe auch als schöne Erinnerung an von uns gegangene Modelle (hoffentlich sind das nicht sehr viele).

Aber wie gesagt, das muss jeder für sich entscheiden, ob er so etwas anlegt oder nicht!

Gruß André

wiko64
25.01.2010, 16:17
Servus,

genau das will ich auch. Möchte mich halt nur an der digitalen Version erproben.
Macht für mich Sinn, da meine Bilder Digital sind, die Messwerte aus Unilog, die Aufzeichnungen falls nötig von Logview....
Nur grundsätzlich gehts natürlich auch analog ;-))
Falls es noch weiter kalt bleibt, werde ich an meine Access Datenbankversion weiter rumdoktern.
Bin nur ganz schön ausser Übung ;-((

Gruß
Wiko

Mehrtürer
26.01.2010, 13:32
Ich suche schon seit einiger Zeit ein Progrämmchen, mit dem ich am Platz meine geflogene Config (Datum, Modell, Starts, Dauer, Latte, etc.) in meinen iPod touch eingeben kann. Für Manntragende Flieger habe ich was gefunden aber das nützt mir nichts.

Adrenalin
26.01.2010, 14:06
Hallo,

Legt ihr euch auch in so einer Art Datenbank die Infos eurer Modelle und Modellkomponenten ab?




Nein.

Das einzige, was mich mal interessieren würde, wäre der Geldbetrag auf Heller und Pfennig, den ich bisher in meiner Modellfliegerkarriere für´s Hobby ausgegeben habe.
Das habe ich leider versäumt, aufzuschreiben.

Vielleicht ist es aber auch besser, das gar nicht zu wissen. :D

Gruss Adrenalin

wiko64
27.01.2010, 19:35
Hey Adrenalin,

das mit den Kosten ist fürchterlich !!!
ich habe bei meiner bisherigen datenbank ja alle Teile, (servos, Empfänger, Motorenn, Akkus, Modelle) einzeln mit Gewicht und preis abgelegt.Wenn ich mir ein Modell zusammenstelle, sehe ich dann nicht nur welche Teile drin sind, sondern auch was das Modell relativ genau wiegt und leider auch was das teil gekostet hat ;-(((
Gott sei dank habe ich für viele ältere Teile den Preis nicht gewusst. ;-)

Gruß

Bernd

Dutch
28.01.2010, 23:02
Hallo

Ich notiere mir auch einige Modelldaten in einer Exceltabelle:
- Gewicht
- Sp
- EWD
... und vieleicht noch andere Notizen, die mir gerade wichtig erscheinen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass man sich nach einem halben Jahr an sowas nicht mehr erinnern kann.
So hat das experimentieren ein bisschen System ;)

Gruß
Dutch