PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wilde Mentor Idee ?



NCC
26.01.2010, 14:12
Hallo Forum,

bin neu hier und gleich Fragen über Fragen.

Habe bisher wenig Modell-Flug-Erfahrung. Bisschen Blade CX2, dann Mini-Mag und nun auf dem Weg zu mir der Mentor, der Tuning-Motor von Natter, und mal versuchsweise ein Lipo aus Honkong.

Mein Minimag hat einen Großteil der Flächenschäden durch das Handling im Auto. Klar, der Mentor bekommt diesmal Flächentaschen, aber die Größe des Rumpfes schreit nach Unhandlichkeit.

Jetzt überlege ich, ob ich den Rumpf nicht teilbar mache. Die Idee ist : durchschneiden, 1 Haupt und 2 Führungsbolzen, und Sicherung durch quergesteckten Bolzen. Dürfte relativ unauffällig sein. Egal wo man teilt, das Problem bleibt die Servosteuerung/Anlenkung. Insbesondere die Schleppkupplung (ein Muss!) macht mir Sorgen. Bleibt eigentlich nur die Teilung durch die Verlängerungen zu ermöglichen, die dann lose am besten innen liegend sein sollten Hat jemand von Euch so etwas schon mal umgesetzt ?

Gibt es LED-Fertiglösungen für Beleuchtung ?

Danke für Eure Posts !

Peter

SirToby
26.01.2010, 20:47
Willkommen im Forum!

Ich weiß ja nicht, was Du für ein Auto fährst, aber mein Mentor ist schadlos über eine längere Zeit im 1er BMW umhergegondelt worden und der ist ja nun nicht besonders geräumig...

Man muß bei Modellflugzeugen, sollen sie länger ansehnlich bleiben eben mit entsprechender Sorgfalt walten. Flächentaschen für Gummiflieger... naja...

Jetzt stell' dir mal vor, Du hättest ein schönes Holzmodell - was machst Du denn dann?

Ich rate Dir von der Idee, den Rumpf des Mentors teilbar zu gestalten eher ab. Abgesehen von den Festigkeitsproblemen und dem zu beteibenden Aufwand lohnt das m. E. bei dieser Größe nicht. Da wäre ein abnehmbares Höhenleitwerk eher von Vorteil (wenn's denn sein MUSS).

Ansonsten hast Du mit dem Mentor einen guten Griff gemacht! Der fliegt klasse und "wächst" mit den Anforderungen mit. Ist zwar kein 3D-Flieger aber es läßt sich, mit entsprechender Erfahrung, vieles damit veranstalten.

Beste Grüße
Tobias

NCC
27.01.2010, 09:57
Hi Toby,
hab Dank für die Begrüßung. Ja der Minimag war für den schnellen Spaß zwischendurch immer aufgerüstet im Kofferaum, aber eben nicht allein ;-) Ich werde erstmal bauen und dann gucken, was für Schutz noch Sinn macht.

Womit lackiert man Elaopor eigentlich wenn man Bedarf daran hat ? Oder hat jemand schon mal mit bedruckbarer Folie gearbeitet ? Ich glaube ich will ein eigenes Design :-)

H.F
27.01.2010, 16:09
hi peter

wilkomen im rc-n, schön das du hierher gefunden hast.

zu den fertigen LED lösungen - http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6811&Product_Name=Lumifly_Lighting_system_FAA_Configurable

hab ich auch zuhause rumliegen.
einfach am empfänger anstöpseln, schalter am sender umlegen und schon blinken die dingerchen vor sich her... ;) - nettes spielzeug.:cool:

mfg

hugo

JimPanse
27.01.2010, 16:30
Hallo Peter,

Vom Rumpf teilen rate ich dir auch ab... das wird nur instabil oder sau schwer!!!

Lackieren kannst du Elapor mit so ziemlich allen Lacken... Ich habe meine TwinJets (R.I.P.) alle mit wasserbasierenden Lacken lackiert den FunJet dann mit normalem Acryllack.. war auch ok.
Bei meinen zweiten FJ habe ich dann den Mulitplex Elapor Primer verwendet und dann Acryllack drauf- das Ergebnis ist schon sehr viel besser da der Lack besser deckt und nicht so leicht abblätter. Aus einer Dose Primer bringst du ca. 7-8 FJ heraus... ist also auch sehr ergiebig das Zeug.

grüße
cheesy

NCC
11.02.2010, 12:32
So, alle Teilelieferungen sind zuhause eingetroffen, und sobald ich selbst da bin, wird losgebastelt.

Daher nochmal meine Frage nach bedruckbaren Folien im Zusammenspiel/Haltbarkeit Elapor.

Die Rumpfaufkleber will ich abwandeln, eigenes Kennzeichen usw. Da schwebt mir als einfachste Lösung Scan der alten Aufkleber und Bearbeitung vor.

Nur- welche bedruckbaren Folien nutzen ?

cx heli
27.05.2010, 14:13
Hast Du schon eine Lösung zum Bedrucken und aufkleben gefunden?
Gruß

NCC
08.06.2010, 08:09
Hallo CX,

nein, ich habe die Suche eingestellt, und mich zunächst mit den gelieferten Folien begnügt. Das Projekt läuft (fliegt hoffentlich) ja nicht weg ;)