PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drehpunkt Hohlkehle?



warhawk
26.01.2010, 20:21
Hallo zusammen,

habe eine Frage zur Ausführung einer Hohlkehle-Anlenkung. Genauer gesagt geht es um die Form des "Halb"-kreises und der damit verbundenen Position des Drehpunktes für die Lagerung:

http://img215.imageshack.us/img215/1144/problemvi.jpg

Da daraus mal ein CAD-Datensatz für Negativformen werden soll, bin ich gerade am grübeln, welche Ausführung technisch gesehen sauberer ist?

Vorteil bei der unteren Variante (mit tangentialem Auslauf in das Profil) wäre eine weniger stark auffallende Kante, fertigungstechnisch sehe ich da auch weniger das Problem, wird ja wie gesagt gefräst.

Was ich bisher im Netz dazu gefunden habe, war entweder nicht sehr detailliert oder aufschlussreich und da mir langsam die Augen übergehen :rolleyes:, frage ich hier mal nach euerer Meinung :-)

Vielen Dank,
Stefan

micbu
26.01.2010, 20:32
Tangential hast du, bei einer sauberen Ausarbeitung des Flächen-Ruderüberganges, ein klein wenig weniger Ausschlag.

Viele Grüße, Michael

warhawk
26.01.2010, 20:38
Tangential hast du, bei einer sauberen Ausarbeitung des Flächen-Ruderüberganges, ein klein wenig weniger Ausschlag.

Viele Grüße, Michael

Hallo Michael,

das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen: Die Ruder werden 3d-typisch ausgelegt (und damit der Übergang zum Leitwerk/Fläche alles Andere als spaltfrei), aber Danke für den Hinweis!

Grüße,
Stefan

Nice
26.01.2010, 21:23
Vielleicht hilft das Bilde etwas weiter

http://www.oriononline.cz/vr30g.html

für 3D müssen die Überstände zur Fläche halt etwas kürzer werde, siehe Bild.
Ich denke das die Wahl dann egal ist, um ein besseren Abschluss bei kurzen Flächen Stücken dann zu haben, müsste der Drehpunk am Ruder etwas weiter nach außen dann, (Ovale bahn).