PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 7050er prototyp



Banjoko
26.01.2010, 20:47
ich hab den 7050 aus dem 8P-10P-14P thread ausgegliedert und einen gesonderten thread draus gemacht.

vg
ralph



hmm ???
also wenn ich da 10poler bestelle,
kriege ich auch 10poler. egal, in welcher größe.:)

http://www.powercroco.de/°forum7/131209-1.jpg

vg
ralph

Moin Ralph,

ist das da ein Mutant auf dem Foto - lese hier so ahnungslos quer und sehe dann diese Monsterglocke. Wenn da ein HK 2221 mit Luft reinpaßt dann hat der Stator einen Durchmesser von mindestens 65mm, oder ?

Kommen mir böse Gedanken - da sollte der Andi mal schnell einen "Monsterchief" entwickeln, dann wäre das der ultimative Antrieb für einen 3m+ Elektroflieger !? :D :D ;)


Gruß

Matthias

gast_15994
26.01.2010, 20:57
7050 in 0,2er blechen.
14/10er welle.
aber ziemlich schwer.
aber leistungsmäßig "predatorklasse".
8min mit 200A. :grins:

vg
ralph

Banjoko
26.01.2010, 21:00
hört sich sehr gut an !!! :)

edit: ... und teuer, bei 50er Höhe sollte ja as eine oder andere Blech drauf gehen - ich denke aber, dass in dieser Leistungsklasse sowieso nur die hochwertigsten Materialien zum Einsatz kommen. :cool:

Nice
26.01.2010, 21:33
Ralph
falls der 70er noch keine Arbeit hat
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=186218

gast_15994
26.01.2010, 21:53
nö, das wird nur ein funktionsmodel für die vitrine.

in der tat ist das statorpaket ziemlich gewaltig.
da steckt etwa genausoviel material drin, wie in 8 stck 4025.
um das zu verdeutlichen, habe ich mal einen 4225er paket danebengelegt.

http://www.powercroco.de/°forum8/270110-1.jpg

http://www.powercroco.de/°forum8/270110-2.jpg

zur auslegung habe ich mir noch keine gedanken gemacht,
ein 3x(2x1,56) D dreht mit ns 350/V.
hiesse, für z.b. ns 175/V bräuchte es 6Wd D bzw. 7wd YY.
das ist mit 1,6er gut machbar, höchstwahrscheinlich auch mit noch mehr kupfer.



vg
ralph

FamZim
27.01.2010, 10:11
Moin

Da immer mal ein Stator unbewickelt aber mit "Bindedrat" an den Stegen gezeigt wird, wüste ich gerne ob die Kit s mit ungeklebten Statorblechen geliefert werden ??
Im Bild ist ja "Der Dicke" ohne und der 42 ger mit .
Oder ist es auch unterschiedlich ?

Gruß Aloys.

gast_15994
27.01.2010, 10:14
beim dicken ist's schon abgewickelt.
die bleche sitzen mit den prägemarken aufeinander und die verklebung ist suboptimal.


vg
ralph

drei d
27.01.2010, 13:18
:eek:
der ist echt groß.

was soll er wiegen?

FamZim
27.01.2010, 21:51
Hallo Ralph
Na schade aber :
Kann man nicht den Gleichen Nut und Hammerkopf nehmen wie bei den kleinen, also nicht Masstäblich vergrössern sondern Steg und Kopfbreite beibehalten und die Nuttiefe auch ?
Nutzahl weiter nach Umpfang angleichen.
Das gäb doch ein riesen Loch (leichter) in der Mitte.

Gruß Aloys.

Warte immer noch auf den Kleber für die RR s um Messungen mit Schrägnut Rastung zu machen.

gast_15994
27.01.2010, 22:04
aloys,
machen kann man sooo viel.

aber der gewünschte effekt ist mir schleierhaft.
du hättest dann statt eines 35er ein 45er mittelloch und dafür viel kleinere wickelräume, wo viel zu wenig rein passt.
wo läge deiner meinung nach der benefit?

vg
ralph

FamZim
27.01.2010, 23:07
MMM
Ja wo anfangen?
Warum 18 Nuter geht auch mit 9 !
8 Poler geht auch mit 6 Nuten .
Grosse Wickelräume = merere Lagen übereinander = Multistrand = Wärmeprobleme .
Wieso "kleinere" Wickelräume ?? die sind genauso groß wie bei den 85 % Eta Motoren ? ! ?
Kanst den gleichen bewärte Draht nehmen und mehr Palallelmotoren schalten.
Frequenz ist auch höher, Drehmoment kommt auch aus hoher Pohlzahl ?
Würd auch gern mal mit höherer (normaler) Nutzahl testen, die Innenläufer sind meist so gewickelt und auch nicht schlecht.
Eben mit ineinander liegenden Spulen, (hatte mal ein Bild eingestellt), auch nicht schlecht zu wickeln. Aber anders, richtig Wellenwicklung.
Maagst Du keine Experimente mehr ?
MMM, ja, wo anfangen.
Gescheite (große) Props will auch keiner :D gibt es nicht zu kaufen, warum wohl (hab heute Funier für Große) bekommen, alle Maße noch offen, können auch CFK Lagen mit rein :D

Gruß Aloys.

Auch Bastelzimmi.

gast_15994
31.01.2010, 08:02
großes innenloch?
da hab ich noch was in der schachtel:

http://www.powercroco.de/°forum8/300110-1.jpg

d aussen=53mm.
platz für 1wd 4x2.
pakethöhe 30mm

vg
ralph

FamZim
31.01.2010, 15:08
Jau auch nicht schlecht, aber wenig Wickelraum !
Aber für einen Feldschwäche Test durch die inneren Stege geeignet ( Motor mit Gangschaltung).
Für die Wicklung zum schwächen ganz gut, aber der Wickelraum des eigentlichen Motors leidet da sehr :D
Es könnte aber die Funktion beweisen wens - den - geht !

Gruß Aloys.

gast_15994
31.01.2010, 15:13
alois,

hier ist es geplant, die windungen nicht auf den zähnen sondern auf dem ring auszuführen.

durch die hohe nutzahl (24N) und die mögliche hohe polzahl sowie die 3cm pakethöhe braucht es am ende nur extrem wenig windungen, um eine sinnvolle drehzahlrange zu erreichen.
jedenfalls weis ich, wo so ein dingens schon läuft.
allerdings nicht (wie ichs mag) leistungsdurchsatzoptimiert sondern wirkungsgradoptimiert (wie 's der "erfinder" dieses paketes es mag.

vg
ralph

FamZim
31.01.2010, 15:30
Hi

Deswegen ist auch der Innenring so stark ? ! ?

Die ersten Wechselstromgeneratoren waren , meines wissens auch so aufgebaut.
Haben sich aber nicht durchgesetzt.
Ich meine man brauchte zu fiel CU dafür.

Gruß Aloys.

gast_15994
31.01.2010, 15:33
ja. :)

der liegt schon bestimmt 2 jahre hier - ich komme einfach nicht dazu, was draus zu machen.

vg
ralph

plinse
31.01.2010, 22:38
alois,

hier ist es geplant, die windungen nicht auf den zähnen sondern auf dem ring auszuführen.
...

Hab sowas schon mal gesehen und mich damals nur gefragt, wozu. Klar geht es aber welchen Vorteil bringt es?

Hat da einer eine Wickelmaschine vom Ferritkerne wickeln und will jetzt Motoren damit machen?
Die Spule baut ja auch nach innen auf - würde man das Joch so weit nach innen schieben, hätte man aussen auch mehr Platz in der Nut und klassische Wickelmaschinen hätten den gewohnten Zugang.

Einziger eventueller Vorteil - 2 Spulen brauchen nicht gegeneinander innerhalb einer Nut isoliert werden. Sie liegen weit genug auseinander. Das könnte ich mir als Grund vorstellen - aber ist die Erleichterung der Isolation größer als der Mehraufwand eines exotischen Wickelprozesses?

FamZim
31.01.2010, 23:16
Hi


Die ersten Wechselstromgeneratoren waren , meines wissens auch so aufgebaut.

Muss mal ein Bild dazu raussuchen aus einem UUUUralten Buch :D

Gruß Aloys.

gast_15994
04.02.2010, 08:11
gestern abend habe ich einen ersten wickeltest auf dem 7050er statorpaket gemacht.
dashier sind 8 + 8 windungen mit 1,8er draht. (zum vergleich: 4225 mit 6+7x1,32)
der 12n10p würde bei dieser wicklung in YY verschaltung etwa eine ns von 140/V haben. also brauchbar für 14S und große propeller.

http://www.powercroco.de/°forum8/040210-1.jpg

leider muss ich erstmal neuen draht besorgen - meine uraltreserven zeigen deutliche probleme im bereich der radien.
da ist stellenweise keine elastizität mehr im lack.

http://www.powercroco.de/°forum8/040210-2.jpg

immerhin scheint es, als wäre auch 2,0mm dicker draht hier zu gebrauchen. was der motor dann an peakstrom vertragen würde - da kann man nur spekulieren. in der wicklung wären dann wieder mehr als 6mm^2 cu.
die wickeldrahtlänge für eine kleine gruppe beträgt 225cm.

vg
ralph

Gerd Giese
04.02.2010, 09:59
Moin ralph,
wenn schon Rissbildung bei den engen Radien zu erkennen sind wäre
da nicht 2x1mm (2x0,9 - welchen hast überhaupt genommen?) angebracht(er)?
Meinst das täte ´hier die Eigenschaften "so" zum Negativen verändern?
Natürlich vorausgesetzt, Du bekommst die gleich Anzahl Windungen in der Nut unter...:rolleyes:

pierre_mousel
04.02.2010, 10:16
Hi Gerd,

Equivalent zum 2mm sind 2x 1.4mm ( Durchmesser, nicht Querschnitt )

gast_15994
04.02.2010, 10:24
es ging mir einfach um die machbarkeit.
oder darum, meinen spieltrieb auszuleben :).
eine echte anwendung für den 1,7kg suppentopf habe ich ja eh nicht.

das gleiche rissproblem hatte ich btw. mit altem 1,6er auch schon, mit neuem eben nicht.

2x1,5 ist natürlich eine echte alternative.
aber das habe ich ja am 4235 V2 schon ausprobiert.
hier wäre 2x1,6 auch interessant.

mehrdrahtwicklungen mit mehreren lagen neigen allerdings dazu, unterschiedliche drahtlängen "auszubilden" und so unerwünschte kreisströme zu verursachen.

vg
ralph

FamZim
04.02.2010, 11:17
Moin

Zu Kreisströmen mal meine Meinung.

Nehme ich an das einer von 2 parallelen Dräten 5 % länger ist fliesst dort eben wegen dem höheren Widerstand auch weniger Strom.
Normal fliesst in jedem die hälfte = 50 % .
Jetzt ist eine 5 % länger und der Strom verteilt sich anders .
So übernimmt der lange dann ~47,5 % und der kurze ~52,5 % mehr passiert da garnicht.
Da fliest nix IM KREIS .
Schwieriger wäre es wenn bei einem 10 oder 14 Pohler die A und a Spule parallel geschaltet würde.
Da ging schon die Posst ab, aber so, Neeee.

Gruß Aloys.

gemike
04.02.2010, 12:25
Hallo Ralph,

läßt sich auf einem Stator mit 12 Nuten eigentlich auch eine Wicklung für zwei Teil-Motoren realisieren?

In diesem Leistungsbereich sind Steller, die mehr als 200A abkönnen, selten und teuer!

Mit zwei "günstigeren" Stellern, z. B. bis 12S, würde die Sache schon viel rosiger aussehen!

MfG,

Michael


P.S.: Samstag Nachmittag ist super!

gast_15994
04.02.2010, 13:02
michael,

kann man so machen.
oder eben heinos 14S / 240A steller nehmen oder auf seinen 14S 320A steller warten.

wenn ein steller stirbt, stirbt in der regel der 2 auch mit.
insofern sehe ich keinen preisvorteil bei der aufteilerer.

es wäre auch eine stellerlogik mit 2 endstufen denkbar, die dann die beiden mechanisch und elektrisch zwangsgekoppelten motoren auf dem gemeinsamen stator "bedienen".

aloys,

wenn das so ist, um so besser.
allerding sind die nötigen 16leiter a 1,5 oder mehr kaum im slot unterzubringen. mindestens in die 3. lage müsste ich dabei.

vg
ralph

FamZim
04.02.2010, 14:39
@ Ralph

Noch was schlimmes ?
Du wickelst um einen 3 mm Steg einen 1,5 mm Draht im Halbbogen.
DER ist danach am Aussenradius doppelt so lang wie direkt am Steg.
Das heist an jedem Bogen hat der Draht aussen den doppelten Wiederstand :D
Dem ist es EGAL, so sollte es uns auch sein !

Gruß Aloys.

gast_15994
04.02.2010, 16:14
aloys,

das klingt nun wieder verdammt logisch.

btw: da müssen die strömling auf der aussenbahn sich etwas ranhalten! (hurri hurri wie egon olsen so schön sagt)
weil mit kurvenvorgabe is ja nix.... :(

vg
ralph