PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsauslegung ASH25 7m 12kg



Thermik_sepp
31.01.2010, 13:08
Moin, moin

Kann mir jemand einen Tip für eine Antriebsauslegung für meine ASH25 7m 12kg geben?

Ich hatte da an 8S (10S) gedacht.

Danke für Eure Vorschläge.

Gruß

Ulf

Andreas Maier
31.01.2010, 15:23
An was denkst du ?

den Antrieb in der Nase; fest oder ausfahrbar
Im Rumpfrücken; Klapptriebwerk , Ausfahrtriebwerk
Auf dem Rumpfrücken; Aufstecktriebwerk


Gruß
Andreas

Thermik_sepp
31.01.2010, 15:47
Hallo Andreas

Ich dachte Nase ab und Antrieb vorne rein.


Gruß

Ulf

Amarok
31.01.2010, 15:57
guck mal im drive calculator nach dem axi 5330/18.
An 10S und einer 20*8 Luftschraube macht er ca. 12kg.
Ich kenne mich mit Seglern nicht so , ich weiß nicht ob das reicht.

Gast_12327
31.01.2010, 16:13
Hallo Ulf,

Wie willst Du den Flieger starten?
Wieviel Gewicht brauchst Du in der Nase?

So viele Klappluftschrauben in der Grösse gibt es nicht, also musst Du Deinen Antrieb da herum bauen, möglich sind die RFM 23x12 und 20x13, wobei ich bei deinem Gewicht die 23x12 bevorzugen würde.

Bei einem grossen AL ist oft das Problem, dass der nicht in die Nase passt und mit einer Wellenverlängerung gearbeitet werden muss, ich würde einen AL+Getriebe wählen. Hier (http://www.reisenauer.de) gibt es dazu professionelle Beratung. Dieser (http://media.rc-network.de/showphoto.php/photo/1188/ppuser/12327) und dieser (http://www.rcmovie.de/video/77791a00d75ab2346342/PACE-FXE-64m) haben jeweils einen AL+Getr. mit einmal 10 und einmal 12 kg Schub. Für einen Handstart reicht das aber nicht bei deiner ASH (zumindest will ich sowas nicht werfen).

viele Grüsse

Ferdl

Thermik_sepp
31.01.2010, 16:38
Hallo Ferdl

Ich brauche nur wenig Gewicht in der Nase, da das Cockpit ausgebaut ist, 2 Piloten und die Antriebsakkus müsen auch noch mit rein. Der Antrieb darf nicht mehr als 350 g wiegen, sonst muß Blei in die Seitenflosse und das wollte ich vermeiden. Wenn es allerdings nichts leichtes gibt, muss ich Blei nach hinten bringen.

Starten wollte ich mit Flitschengummi, da man sowas schwierig gefahrlos werfen kann.

Große AXI´s werden nicht passen und sind auch zu schwer.

Gruß

Ulf

Gast_12327
31.01.2010, 16:52
Dann geht eh nix anderes als AL+Getr. Meine Motor/Getriebe Kombies haben jeweils ca. 250gr. das sollte also gut passen. Bei deiner ASH würde ich mich mit dem Strom etwas zurückhalten (ca50A bei 10s) damit der Antrieb auch mal eine Minute laufen kann (sollte damit für 300-400m reichen). Dann hast Du mit (10s) 4000er Zellen gute 4 Steigflüge.

viele Grüsse

Ferdl

Andreas Maier
31.01.2010, 17:00
Schau dich mal in diesem Thread um.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1682445#post1682445

da sind sicherlich sehr kompetete Fachleute drunter. ;)

dann stellst du dort deine Frage mit Link hier her
und schon sollten ein paar sehr gute Vorschläge eintrudeln.

Am Rande bemerkt.
12kg. -> benötigen ~ 1200Watt - daraus resultiert ein Motor von ~350gr.+/- !


Gruß
Andreas

Gast_12327
31.01.2010, 17:06
Hallo Andreas,

sicherlich bist Du der Experte, trotzem fliegen meine Segler mit 250 gr (incl. Getriebe) sehr gut (und das bei 2.5KW) , noch dazu wurden diese von einem Deiner "verlinkten" Experten empfohlen.

Ihr schafft das schon

viele Grüsse

Ferdl

Andreas Maier
31.01.2010, 18:25
OK , ich ging von dauerbelasteten Antrieben aus, da die ASH ja 12kg wiegt.

Deine werden unter 60sec belastet und haben genug Zeit um wieder abzukühlen.

daher aber auch mein +/- hinter der Gewichtsangabe ;)

gruß
Andreas

Gast_56
31.01.2010, 18:28
12kg. -> benötigen ~ 1200Watt - daraus resultiert ein Motor von ~350gr.+/- !
Und sowas kommt dann dabei heraus:

http://www.stromflug.de/eflug/hp300_5zu1.htm#Messungen8s


Gruß
Heiko

stevie_xx
31.01.2010, 18:54
Hallo Ulf,

hast du schon mal über einen großen EMA von Schambeck Luftsporttechnik nachgedacht?
Ein Freund von mir fliegt das Teil auf einem 1:3er Duo Diskus mit ebenfalls etwa 12kg. Das funktioniert problemlos und sogar mit Bodenstart!

So sparst du dir die Flitscherei und kannst EMA abnehmen wenn du mal schleppen willst.
Vor allem aber bist du jederzeit autark in der Luft.


Gruß, Stefan