PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor auf Pylon



GC
01.02.2010, 15:29
Ich baue gerade einen Segler mit einem Motor auf einem Pylon, der über der Fläche und hinter dem Schwerpunkt liegt.

Da Motor über den Schwerpunkt sitzt muß die Motorachse von hinten gesehen nach oben zeigen (Motorhöhenzug sozusagen)

Da der Prop hinter dem Schwerpunkt liegt ... ich muß die Motorachse von hinten gesehen doch trotzdem nach rechts zeigen. Oder???

Gruß
Gerhard

Julez
01.02.2010, 19:38
Hi!

Vergiss Motorsturz, da der Motor über dem Flieger angebracht ist, reicht das schon. Mach Seitenzug erst dann rein, wenn du sicher bist, ihn auch zu brauchen.

GC
01.02.2010, 21:20
Julian.

ich hatte Tiefensturz und es war zu viel! ich mußte hochtrimmen. Ich brauche auch Seitenzug, bin mir aber unsicher in welche Richtung.

Jürgen Heilig
01.02.2010, 21:25
...
Ich brauche auch Seitenzug, bin mir aber unsicher in welche Richtung.

Das kommt vor allem darauf an, wie der Luftschraubenstrahl (Drall) auf dein Seitenleitwerk trifft.

:) Jürgen

GC
01.02.2010, 22:05
Hm Jürgen,
was willst Du bmir damit sagen?

Die Luftschraube ist eine ganz normale, die ich im Druckbetrieb nutze. Also ist die Drehrichtung des Motor umgekehrt gegenüber Direktantrieb. Wie Kommt die luft an das SLW? Motorachse ist leicht nach rechts von hinten gesehen.

Jürgen Heilig
02.02.2010, 20:40
Hm Jürgen,
was willst Du bmir damit sagen?

Die Luftschraube ist eine ganz normale, die ich im Druckbetrieb nutze. Also ist die Drehrichtung des Motor umgekehrt gegenüber Direktantrieb. Wie Kommt die luft an das SLW? Motorachse ist leicht nach rechts von hinten gesehen.

Die Luftströmung bekommt beim Durchgang durch die Luftschraube einen Drall. Wenn deine Motorachse in Flugrichtung schräg nach unten zeigt, trifft der Drall das Seitenleitwerk auf der rechten Seite und das Modell will nach rechts drehen. Das Drehmoment des Motors will das Modell nach links rollen. Wenn Du Glück hast, heben sich die beiden Tendenzen annähernd auf.

:) Jürgen

GC
02.02.2010, 20:47
Danke Jürgen,

für die Info!

Leider haben sich die beiden Tendenzen bis jetzt nicht aufgehoben. Ich mußte ganz schön umtrimmen, wenn ich von Segler auf Motorbetrieb umgeschaltet habe.

Jürgen Heilig
02.02.2010, 21:19
Danke Jürgen,

für die Info!

Leider haben sich die beiden Tendenzen bis jetzt nicht aufgehoben. Ich mußte ganz schön umtrimmen, wenn ich von Segler auf Motorbetrieb umgeschaltet habe.

In welche Richtung musstest Du denn trimmen?

:) Jürgen

GC
02.02.2010, 22:14
Bei laufenden Motor nach rechts. Also müßte doch die Motorachse nach rechts gerichtet richtig sein, oder?

Jürgen Heilig
03.02.2010, 09:40
Bei laufenden Motor nach rechts. Also müßte doch die Motorachse nach rechts gerichtet richtig sein, oder?

In Flugrichtung nach rechts wäre Ok, also genau umgekehrt wie Du es jetzt hast, oder?

:) Jürgen

GC
03.02.2010, 10:27
Die Motor-Achse von hinten gesehen zeigt nach rechts. Müßte doch stimmen, oder?

Jürgen Heilig
03.02.2010, 11:05
Die Motor-Achse von hinten gesehen zeigt nach rechts. Müßte doch stimmen, oder?

Befindet sich dein Motoraufsatz vor oder hinter dem Schwerpunkt?

Ich würde zum testen erst einmal komplett auf Seitenzug verzichten.

:) Jürgen