PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Akkutechnologie?



Claus Eckert
24.08.2002, 17:00
Hallo an alle Akkupowerfreaks

Habe eine Mitteilung aus seriöser Quelle erhalten, die ich Euch in Auszügen nicht vorenthalten möchte. Habt Ihr schon davon gehört, so etwas gesehen oder in den Händen gehabt??

>eine neuartige, superflache Folienbatterie soll künftig UMTS-Handys mit Strom versorgen. Die Batterie ist nicht nur extrem flach sondern auch robust - so sie soll Temperaturen von bis zu 90 Grad Celsius aushalten.<
> besteht aus einer hauchdünnen Keramik-Membran, die von einer Folie aus einem Aluminium-Verbundwerkstoff umgeben ist. Durch diese Sandwichbauweise sind die Akkus nur 0,4 bis 6 Millimeter dick. Diese Folientechnologie macht es möglich, die Batterien auf jede beliebige Größe zuzuschneiden.<
>können in allen möglichen Formen und Größen hergestellt werden - zum Beispiel von 20x20 bis zu 120x120 Millimeter. Weitere Vorteile: Die neuen Batterien können nicht auslaufen, zeigen fast keine Selbstentladung mehr und sind - innerhalb von wenig mehr als 30 Minuten - bis zu fünfhundertmal wiederaufladbar.<
>Die Aufladung erfolgt berührungslos durch magnetische Energieübertragung über eine Ladestation - Stecker und Kabel werden nicht mehr benötigt. <
>der deutschen Firma Ionity entwickelten Batterien basieren auf einer Entwicklung von BASF und Emtec. Mitte September beginnt die Serienproduktion.

Können wir bald unsere Tragflächen mit dem Empfängerakku bespannen? ;)

Beste Grüße

Claus

Marcus M
25.08.2002, 01:34
Hallo

Interessant wäre ein Link zu dem Artikel.
Googeln hat auch nix geholfen, ausser dass ich weiß dass Ionity eine AG ist und das Teil "Smart Card Batterie" heißt.
Marcus

[ 25. August 2002, 01:42: Beitrag editiert von: Marcus M ]

Claus Eckert
25.08.2002, 11:24
Hallo Markus,

der Artikel ist nicht im www eingestellt, sondern in einem Netz ohne dem ersten w ;) Ich habe versucht ihn so wieder zugeben, dass alle wichtigen Infos rüberkommen. Bei www.Ionity.de (http://www.Ionity.de) bin ich auch nicht so direkt fündig geworden. Deshalb die Frage hier.

Beste Grüße

Claus

IchWeisNix
25.08.2002, 11:32
Leider dürfen Informationen aus dem BASF-Intranet nicht weitergegeben werden ;)

Claus Eckert
25.08.2002, 12:03
@Ich weiß nix

Meine Infos sind garantiert nicht aus dem BASF Intranet. Gibt es da welche die uns weiterhelfen könnten, wenn man sie veröffentlichen könnte? Es ist übrigens durchaus möglich, dass dieses Thema bereits in einer Pressemitteilung veröffentlicht wurde, bzw. veröffentlicht wird. Der Hintergrund ist vermutlich der, dass der Markt für UMTS-Handys langsam "angereizt" wird. Zielgruppe: Technikfreaks.
Vielleicht weißt Du doch etwas, lieber Ichweißnix ;)

Beste Grüße

Claus

Marcus M
25.08.2002, 12:49
Hallo Alle miteinander

das dürfte wohl die seite sein die uns Modellbauer am meisten interessiert

http://www.ionity.de/de/products/ultraslim.html#m3

Marcus

IchWeisNix
25.08.2002, 13:20
Hallo Claus,

dass Du die Info's aus dem BASF-Intranet hast, wollte ich damit auch nicht ausdrücken ;)

AchimS
26.08.2002, 01:29
Hmmm, LiMnO2, das ist doch die Technologie die bei den Tadirans verwendet wurde. Also alles andere als neu und von der Energiedichte auch nicht so toll.
Dann doch lieber die LiPo Zellen von Kokam. :)

Achim

Claus Eckert
26.08.2002, 21:01
Tja, da hat der Markus wohl etwas gefunden, was passen könnte. Achim hat da schon recht, die Energiedichte ist nicht gerade üppig. Wenn es das ist was wir suchen, dann ist eigentlich nur die Bauform interessant. Und da wir ja normalerweise mehr Platz in einem Flieger haben, als dieser in einem UMTS Handy zur Verfügung steht, wird diese Technologie wohl nicht so wirklich für unsere Zwecke geeignet sein.
Eine Frage bleibt für mich offen, wie wird denn mit der geringen Kapazität so ein UMTS Handy betrieben werden. Wir werden es erleben.
Vielleicht kann Ichweisnix mal posten ob Markus einen Treffer gelandet hat?

Beste Grüße

Claus