PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Typische Anfänger Probleme



geiermrk
02.02.2010, 21:05
Hi,

ich habe ein RIEßEN Problem (Anfänger :rolleyes:), weil mein Heli (HK500GT)

immer mit dem heck nach rechts weg dreht :mad: obwohl ich voll dagegen

halte :confused:

Ich habe schon probiert,

- dass ich mit der Drehzahl hoch gegangen bin

- dass ich mit der Drehzahl runter gegangen bin

- ob ich überhaupt in die richtige richtung lenke (Anfänger :p)

- ob der gyro in die richtige richtung gegen lenkt

- ob der servo überhaupt so stark ist um gegen zu lenken :D


was noch eine Idee währe, dass ich meinen Gyro neu

einstelle :confused: und vieleicht kann mir jemand auch dazu Tipps geben :D

Mein Gyro ist ein GA410 (ist baugleich wie der 401 :p)

MFG Alex

geiermrk
02.02.2010, 21:42
Was auch noch möglich sein könnte das mein heli zu schwer ist, weil

jeder anderer 500er Heli wie zum Beispiel der T-Rex (baugleich mit HK500GT)

wiegt nur 1700g und mein Heli 2050g (Flugfertig).

Vieleicht könnte das Gewicht das Problem sein :D

MFG Alex

fliegerLars
02.02.2010, 23:11
Irgendwo am Gyro müßte sich die Empfindlichkeit des Gyro einstellen lassen,ich denke mal das dein Gyro nicht gegensteuert was eigentlich seine aufgabe ist.

Gruß
Lars

-falcon-
02.02.2010, 23:24
Also es gibt in einem Nachbarforum ein sehr schones Erklärvideo zur Heckeinstellung mit dem 401er Gyro.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=178151&sid=d2b39b69283d632d31ac9b474e5f4c4f

Gruß André

geiermrk
03.02.2010, 10:20
Ich denke der Heli ist gar nicht so schlecht eingestellt, nur was ich nicht verstehe ist, wenn ich abheben will, dreht er nach rechts, ich kann voll dagegen
lenken aber es hilft nichts. Den Gyro habe ich auch schon einmal ausgeschaltete,
das verhalten ist unverändert. Das einzige das ich mir noch vorstellen kann ist,
der Heli ist mit 6s 3700 Lipo zu schwer, oder die Drehzahl ist zu niedrig oder zu hoch.

francisco
03.02.2010, 15:00
Hey, der Link von André ist schon ziemlich gut... prüf doch einfach mal die komplette Gyro Verkabelung/Einstellung..vom Sender > Empfänger > Verkabelung >Servoweg > ist der Servoarm im 90° Winkel > Gyro Richtung... fliegst Du im HH oder HM Mode? usw....

geiermrk
04.02.2010, 08:44
Hallo, mir ist gestern aufgefallen, daß das Heckabtriebszahnrad stark verschlissen ist. Wenn ich den Heckrotor leicht festhalte, rutscht das Zahrad an bestimmten
stellen durch. Ich werde mir erstmal ein neues bestellen und dann werde ich nochmal einen Flug versuchen!

Gregor Toedte
04.02.2010, 09:48
Hallo, mir ist gestern aufgefallen, .....

Das erklärt natürlich einiges. Bitte überprüfe deinen Heli vor dem nächsten Start noch einmal extrem genau, nicht, dass da noch so ein Problem "lauert"....

Hast du niemanden in der Nähe, der dir beim Überprüfen und Einstellen behilflich sein kann?

Gruß
Gregor

geiermrk
04.02.2010, 10:25
Aber das, dass soviel ausmacht, bei den Drehzahlen ....:confused:

Ragnar
04.02.2010, 19:32
ja, ein durchdrehender heckantrieb lässt sich nunmal nicht mit einem kreisel aussteuern.

das problem hatte ich auch schön.

wie mein vorredner schon sagte......schau ALLES nochmal genau durch und zieh alle schrauben nach.

lieber eine stunde länger basteln als hinterher weggeflogene teile und einen demontierten heli einsammel.

denk immer dran.............ein heli ist kein spielzeug, egal wie klein er ist.

geiermrk
11.02.2010, 07:35
Ich bin gestern mit dem neuen Heckantriebszahnrad geflogen und jetzt funzt es !
Das Heck bleibt ruhig stehen:) ....!

Danke an Alle !