PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LF-Powermotor (Strecker) umwickeln?



McClean
03.02.2010, 16:35
Hi Leute,

ich hab ein Problem mit dem LF-Powermotor vom Roxxter 11. Ich möchte den Heli mit 4S betreiben (was eigentlich auch in der Spec steht), aber der Motor dreht einfach zu hoch. Leider weiss ich nicht wieviel rpm/v der Motor hat, jeder sagt da was anderes. Fakt ist aber, dass er zu hoch dreht.

Roxxter 11:
Hauptzahnrad: 90Z
Ritzel: 10Z (es gibt nur dieses Ritzel)
Max-Drehzahl: 2500 rpm - darf auf keinen Fall überschritten werden.

http://img694.imageshack.us/img694/2613/p1000474m.th.jpg (http://img694.imageshack.us/i/p1000474m.jpg/)

Wie kann ich bestimmen, wieviel rpm/v der Motor wirklich hat? Wäre es möglich (und sinnvoll) den Motor umzuwickeln (als absoluter Noob)?


Gruss Steffen

FamZim
03.02.2010, 16:40
Hi
Ich denke die Helis sind alle auf 60 Bis 70 % in der Drehzahl gedrosselt damit für Stromspitzen genug nachgeregelt werden kann .
Die Piloten können es bestimmt besser erklären (Programieren).

Gruß Aloys.

gast_15994
03.02.2010, 16:50
auf deinem motor steht die genaue bezeichnung drauf.

http://www.powercroco.de/°forum8/030210-5.jpg
es ist ein 260.15 11winder, ausgeführt mit 2x 0,67 = 0,95 single.

in der preisliste bei www.rs-e-motoren.de steht nur ein 260.15 drin und der hat ns=920/V.
dann gibts noch den "h" mit 2700/V.

hast du ein multimeter und einen drehzahlmesser?

umwickeln würde ich an deiner stelle lassen.
das dingens ist nix für den anfang - der rolf strecker ist in seinen wicklungen nur von profis :) zu toppen.
mein rat: verkauf ihn und hole dir was preiswerteres mit passender ns.
welche wird denn für deine anwendung empfohlen?


vg
ralph

Reisenauer Antriebe
03.02.2010, 17:33
Hallo,

hab den 260.15.10 10 Pol mal vermessen,
2286/V
Der 11er dürfte knapp 200 U langsamer sein,
außer es wäre ein 8Pol.
Zähl doch mal die Magnete.

Gruß Andy Reisenauer

Nice
03.02.2010, 17:51
Wichtig wäre noch, welcher Regler, weil die ns dort ja auch schwankt, je Typ und so.

Du hast den sonst mit 3S betrieben?
und nun willst du die gleiche Drehzahl am Rotor mit 4s haben?
(frage nur zum sicher stellen)

Wenn beim Neuwickeln die Drehzahl dann weniger ist, geht das Drehmoment höher, theoretisch an 4S dann mit weniger Regler Öffnung bei gleich3er Leistung.

McClean
03.02.2010, 18:16
Hi,

ja der Motor ist ein Problem ;) Ich habe schon bei LF + Strecker nachgefragt und immer andere Antworten erhalten was Drehzahl angeht ;)

Der Heli wurde neu aufgebaut (lag aber schon 3 Jahre im Keller), 4S Akkus habe ich dazugekauft - war mit 3S, bzw noch nie in Betrieb der Heli.

Als Regler kommt ein Jazz 55 zum Einsatz.

Rein rechnerisch hatte ich mal ermittelt, dass ein Motor mit 1700 rpm/v wohl ganz gut wäre, wobei ich lieber noch weiter runter gehen würde, so 1600 rpm/v.

Ein Multimeder + Drehzahlmesser (billiger optischer für Helirotoren) habe ich zuhause.

Gruss Steffen

gast_15994
03.02.2010, 18:24
steffen,

dann lass den motor im leeraluf mit vollgas rennen und miss möglichst gleichzeitig spannung und drehzahl. am besten mit 2S oder 3S, das reicht.

wenn du die glänzende glocke auf der hälfte ihres umfanges mit edding schwarz malst und den drehzahlmesser auf 2-blatt einstellst, solltest du bei TAGESLICHT verwertbare ergebnisse bekommen. (batterielicht geht auch, nur nichts was mit wechselstrom betrieben wird!)

die ns rechnest du dann aus: drehzahl [rpm] / spannung[V] = ns.

vg
ralph

Nice
03.02.2010, 18:27
Dann hättest du so ein Ausgangspunkt.
Problem ist ja nur, das die U/V nicht so am Rotor ankommen, wegen der Last.
Die müsste man schon mal gemessen haben, sprich Rotor Drehzahl oder Motordrehzahl, Strom und Spannung.
Man weiß ja nicht wie steif der Motor ist.

Edit

Michael Lattenkamp
03.02.2010, 20:49
Hi,

angegeben würde der Motor damals mit 1900 U/V, nachgemessen habe ich es aber nicht.

LG

Michael

McClean
04.02.2010, 13:46
Hi,

ja ich werde den Motor am Wochenende vermessen. Zur Sicherheit nochmal 2 doofe Fragen: Mit dem Multimeter die Akkuspannung messen? Jazz auf 100%, der schwarze Strich an der Motorglocke, wie breit sollte der sein?

Gruss Steffen

FamZim
04.02.2010, 14:20
Hi
Steffen

Mit "einem" Strich hat man eine Einblattschraube.
Strich nicht zu schmal machen 5 bis 10 mm !
Bei niedrigen Drehzahlen nehme ich schwarzes Klebeband.

Gruß Aloys.

Nice
04.02.2010, 14:21
Zum Strich auf der Glocke
Ich hatte es mal mit zwei strichen gemacht auf einem 40x15 Powercroco, die müssen nur gegenüber sein, ich hatte sie ca 1cm breit.
LED Lampe hilft da, nur sollten andere Stromquellen dann aus sein.
Du Brauchst den Strom und die Spannung unter Last, also bei 100% Gas.
Dazu brauchst du entweder 2 Multimeter oder verwende am besten ein 12 Volt Netzteil um die ns zu messen, so ist die Volt die gleiche, da du wahrscheinlich nur ein Multimeter hast und zwei mal messen musst.

McClean
04.02.2010, 14:58
Hi, nein, ich hätte sogar 3 Multimeter, daran solls nicht scheitern ;)

Gruss Steffen

gast_15994
04.02.2010, 15:28
den strom braucht er nicht für die ns.

vg
ralph

Nice
04.02.2010, 15:30
Stimmt
aber um zu schauen ob er sauber läuft:D
wen da dann bei 12Volt 3Amper steht.....

Und falls er neu gemacht wird, als Vergleich

McClean
12.02.2010, 21:02
Hi Leute,

sorry dass es so lange gedauert hat, ich war zwischendrin krank. Habe aber nun die Messung gemacht.


@Andy: perfekte Antwort von Dir! Passt bis auf wenige rpms :D


Hier die Daten:

22000 rpm bei 10,6V = 2075 rpm/v


Jetzt würde ich ihn gerne so modifizieren, dass er 1600 rpm/v hat - ist das machbar für mich?

Gruss Steffen

McClean
12.02.2010, 21:11
Uhh und eine kleine Ergänzung:

Ich wüsste gerade nicht wie man den Motor öffnet. Keine Glockenschraube und keine solche Klammer vorne an der Motorwelle. Und zu allem Übel sehe ich auch noch, dass die Motorwindungen verklebt sind :/

Gruss Steffen

McClean
12.02.2010, 22:14
Hi Leute,

ich hab mich vorsichtig ans Auseinanderbauen gemacht. Habe die Welle mit einem Lötkolben erhitzt. Jetzt sieht die Sache so aus:


http://img62.imageshack.us/img62/4710/p1000479b.th.jpg (http://img62.imageshack.us/i/p1000479b.jpg/)

http://img220.imageshack.us/img220/269/p1000482j.th.jpg (http://img220.imageshack.us/i/p1000482j.jpg/)

http://img718.imageshack.us/img718/5843/p1000483.th.jpg (http://img718.imageshack.us/i/p1000483.jpg/)

Gruss Steffen

Nice
12.02.2010, 23:51
Ja machbar ist das schon aber schade um den schönen Motor ist es dann :cry:


ist eine schöne Wicklung, schön zu sehen was Quali ist.

McClean
12.02.2010, 23:57
Ja, da hast Du sicherlich recht - nur ist der Motor wie er ist eben absolut nicht einsetzbar :(

Gruss Steffen

Nice
13.02.2010, 00:07
Wenn ich das richtig sehe ist 6+5 da drauf in, wie schon von Ralph gesagt, 2x 0,95er

Wie ist der den verschaltet?

ich versuch zwar nun dir bei der Rechnung zu helfen, aber sinnvoll finde ich das in diesen fall nicht

McClean
13.02.2010, 00:43
Du hast schon recht, ich mach das auch sehr ungern - besonders weil ich keine Erfahrung mit Wickeln habe. Auch das Auseinanderbekommen vom Schaft/Stator scheint ein Problem zu sein, wirkt verklebt.

Es ist so, dass dieser Motor von LF-Technik verkauft wurde, mit der Versprechung, dass er an 4S geht. Das ist aber leider nicht korrekt, bzw. nicht mit halbwegs normalen Reglereinstellungen machbar.

Ich mach das auch nichtmal für mich. Der Heli ist von einem Bekannten und liegt schon seit 2,5 Jahren im Keller - er wollte warten bis er besser Fliegen kann. Was er nun geschafft hat ;) Den Heli hat er gut ausgerüstet, nur jetzt leider der Frust dass es nicht funktioniert :( Ich will versuchen ihm den Heli flugfähig zu machen.

Natürlich hab ich ehrlich gesagt ein riesen Schiss, dass ich Ihm den Motor kille...



So zurück zum Motor ;)

Ich weiss leider nicht wie er beschaltet ist, kann ich das rausbekommen?

Gruss Steffen

gast_15994
13.02.2010, 07:03
rs immer in D.

aber hörauf meine empfehlung:
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1703682&postcount=3

als ersatz hol dir beim parkflieger nen 3026 10P bausatz, mit dem kannst du üben und ihn dahin bringen, wo du ihn haben willst.


vg
ralph

Christian Lucas
13.02.2010, 07:35
Hi,
lass den Motor wie er ist . Was kannst du den am Heli verändern . Geht am Getriebe den gar nichts einzustellen oder noch andere Zahnräder und Ritzel umzubauen ? Kann man nicht andere Rotorblätter verwenden die einen kleineren Durchmesser haben . Wenn du den Motor umbauen willst ,wird das wenn es dein erster ist ein Debakel und du must den Motor dann entweder an Strecker einsenden oder es erbahrmt sich einer der Motorheilige hier im Forum und macht das dir.Ist hat vom Aufwand wie einen neuen Motor aufbauen.Da ist es ehr Gescheiter sich einen Bausatz zu besorgen und den passend zu machen.Den Strecker kannst du sicherlich gut Verkaufen ,da bekommst du bestimmt soviel wie dich ein Bausatz kosten wird.Die Arbeit die dir zum Wicklung runterreissen und Neuwickeln bevorsteht ist kein Zuckerschlecken und du wirst Fluchen das du es angefangen hast. Meine Meinung. Aber wie gesagt für mich gibt es keinen Grund weshalb man an dem Heli nicht noch etwas Mechanisch ändern kann.
Hab mal etwas nachgesehen ,der hat ein 10 Zähne Ritzel Modul 0,7 ,machbar sind auch 7,8,9 Zähne aber du must Suchen oder Nachfragen ob du die Ritzel mit Profilverschiebung bekommen kannst ,dann must du nicht einmal den Wellenabstand verändern. Besser wäre aber ein etwas größeres Hauptzahnrad ,da habe ich aber bei LF keine angaben zur Zähnzahl gefunden .

McClean
13.02.2010, 13:08
Ihr habt mich überzeugt. Ich werd den Motor wieder zusammenbauen und dann verkaufen. Echt schade.. aber hat wirklich keinen Wert das zu probieren.

Werde dann einen Scorpion mit 1600rpm kaufen, dann passt ja alles..

Trozdem Danke für Eure Hilfe und den guten Rat. Es wäre schlimm wenn der gute Motor kaputt gegangen wäre wegen unkundigem Gepfusche ;)

Gruss Steffen