PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zum xten: NiMH lagern



Jürgen N.
05.10.2002, 13:27
Bis jetzt herrschte unter uns Modellbauern offenbar die Meinung, diesen Akkutyp geladen zu lagern und sogar
zwischendurch etwas nachzuladen. (Der nächste Winter kommt bestimmt ;) )
Nun las ich aber in zwei Computer-Zeitschriften dass gerade dies das Falscheste sei.
Auch Vertreter unserer F5E Nationalmannschaft meinen inzwischen, NiMH genau wie NiCad zu behandeln.
Frage:
gibt es offizielle, möglichst schriftliche Statements der Hersteller?
Besten Dank zum voraus!
Gruss Jürgen
PS: bitte keine Antworten "ich lagere so und so". Das ist zwar nett zu wissen, aber nicht was ich
wissen möchte...

Marcus M
05.10.2002, 16:12
Tip !

Einfach den Winter durch fliegen, dann musst dir übers lagern Keine Gedanken machen.

OK das hilft dir jetzt warscheinlich nicht, aber ist meine Meinung.

Marcus

Jürgen N.
05.10.2002, 17:48
>>>OK das hilft dir jetzt warscheinlich nicht, ....
Volltreffer!
Gruss Jürgen

Ulrich Horn
05.10.2002, 19:30
Moin,

es ist unerheblich, ob NiMH-Akkus geladen oder entladen gelagert werden. Nach wenigen Monaten sind sie sowieso entladen.

Aus vermutlich diesem Grunde findet man auch in den Datenblättern keine Angaben dazu, mir ist jedenfalls nie etwas zu diesem Thema aufgefallen.

Immerhin: Bei Duracell habe ich in einem technical bulletin zum Thema 'storage' u.a. folgendes gefunden:

"As previously discussed, nickel-metal hydride batteries, as with all battery systems, should not be exposed to extreme temperatures for any long period of time. They can be stored for many months in a charged or discharged state without any detrimental effects. Storage and operation at normal room temperatures is preferred, but wider temperatures can be safely tolerated as discussed in detail in this bulletin."

Grüße, Ulrich Horn

Jürgen N.
05.10.2002, 19:37
Ulrich,
vielen Dank!
Gruss Jürgen