PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Robbe Reflexlader



matteusel
02.12.2002, 17:02
Hallo,

der Reflex-Lader von Robbe (230V,LCD) würde sich ideal mit meinen anderen Ladern ergänzen. Damit würde ich meine Sender- bzw. Empfängerakkus laden. Kann irgendjemand was zu diesem Gerät sagen?

Matthias

Gast_1336
02.12.2002, 17:35
ÄNDERUNG, Erinnerungsfehler!

Hallo Mathias,

kurz und bündig:

Kurze, dicke Ladekabel mit guten Steckern, dann gehts. SEHR WICHTIG!!

Text geändert:
Der Ladestrom ist ca. 650 mA und der kurze REFLEX-ENTLADE-Strom ist 1,7 A. Das sind die Werte des Reflexladers OHNE Display. Hat sich vermutlich nicht viel geändert.

ZB. darf die MC20 nur mit 1,2A geladen und somit auch entladen werden, sonst Bahnenabbrandgefahr. Der Entladestoß ist zwar immer nur relativ kurz. Eine vor Jahren diesbez. MC20-Anfrage an Graupner blieb unbeantwortet.

Sorry für das erste fehlerhafte Posting. :( :(

[ 02. Dezember 2002, 21:55: Beitrag editiert von: Rudy Fiala ]

Peter Brack
02.01.2003, 17:39
Setze den Robbe Reflex LCD seit geraumer Zeit sowohl bei meiner Cockoit MM, als auch bei meiner Profi 3030- nachdem ich die Verpolschutzdiode gebrückt habe - ohne jegliche Probleme ein. Funktioniert einwandfrei.

Gruss Peter

matteusel
02.01.2003, 22:14
Hallo Peter,

ich hab mir mitlerweile auch einen gekauft und bin bisher sehr zufrieden.

Matthias

Radiomann
02.01.2003, 22:47
Original erstellt von Rudy Fiala:
Der Ladestrom ist ca. 650 mA und der kurze REFLEX-ENTLADE-Strom ist 1,7 A. Das sind die Werte des Reflexladers OHNE Display. Hat sich vermutlich nicht viel geändert.

Sorry für das erste fehlerhafte Posting. Auch das ist fehlerhaft.

Man kann mit wenigen Handgriffen die PDF-Anleitung von robbe runterladen, und da liest man, daß der Entladestrom (genau wie der Ladestrom) ca. 650 mA beträgt. Das sollte jede Senderplatine aushalten, die Anleitung behauptet nichts gegenteiliges.

Die Kabel dürfen auch ruhig etwas länger sein, da die Spannung bei Reflexladern lastfrei, d.h. zwischen den Lade/Entladestromstößen gemessen wird. Den Rest besorgt die Stromregelung, die mit ein wenig Spannungsabfall sicherlich klarkommt.

Als Zweitgerät für den Keller werde ich mir wohl auch zulegen.

Gruß, Gunter