PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches Tragflächenprofil eignet sich am besten ??



Toto
11.02.2010, 14:24
Hallo zusammen,

ich bin hier ganz neu im Forum und hoffe das ich hier richtig bin.

Ich plane den Nachbau der Predator B Drone (MQ-9 Reaper) von General Atomics im Maßstab 1:8. Da ich das erste mal ein Flugzeug komplett selber baue und ich den Rumpf im CAD nahezu fertig habe wollte ich mich schonmal umhören welches Tragflächenprofil sich dafür wohl am besten eignet :confused: Ich werde wie auch beim Original einen (Eletro)motor zum starten einbauen, aber wenn´s dann in der Luft ist soll´s möglichst ohne auskommen.
In den letzten 2 Wochen unzählige Seiten zu dem Thema durchstöbert und auch sehr viel dabei gelernt. Ich habe mir auch schon Profili 2.24 besorgt, aber die Auswahl an Profilen dort ist ja unnormal !! Auf der Seite http://www.aerodesign.de von Hartmut Siegmann fand ich dann den Tip das es hier im Forum sehr kompetente Mitglieder gibt die bei solchen Fragen helfen können :) Und so bin ich hier gelandet.

Schonmal aller besten Dank für eure Mühe.

Gruß Torsten

Hans Rupp
11.02.2010, 15:03
Hallo Torsten,

wenn Dir jemand helfen soll, dann ist es gut ihm möglichs viel Inofmrationen zu liefern, so dass er sie sich nicht ergoogeln oder erfragen muss. Ein Bild oder Link dazu ist auch hilfreich.

Spannweite: 2,52 m (bei 1:8)
Flügelfläche:
Fluggewicht:
Angestrebte Fluggeschwindigkeit / Landegeschwindigkeit
Bauweise / Oberflächengüte:
Welche Klappen:
Mindestdicke (baubedingt oder wegen Fahrwerk....):

um mal so ein kleines Standardrepertoire aufzuzählen.

Hans

Toto
16.02.2010, 11:01
Hallo Hans,

erstmal schönen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe mal alle benötigten Informationen zusammen getragen. Aber als erstes nen Links zu einem Bild der MQ-9 :

http://g2globalsolutions.com/review/wp-content/uploads/2009/10/mq-9-reaper-image.jpg

Und nun zu den technischen Daten :

Spannweite: 2,52 m (bei 1:8)
Länge: 1,38 m
Tragflächeninhalt: 37,9 dm²
Fluggewicht: 2,5-3 kg
Die Fluggeschwindigkeit sollte so bei ca. 50-60 km/h liegen
Bauweise / Oberflächengüte: Rumpf in Rippenbauweise, Tragfflächen Styropor alle mit Balsa beplankt und mit Oracover bespannt
Klappen: Landeklappen und Bremsklappen
Bei der Dicke bin ich absolut flexibel. Das Fahrwerk verschwindet im Rumpf und selbigen kann ich noch an die Tragflächen anpassen.
Für die Leitwerke will ich das NACA0009 verwenden.

Torsten

chrisu69
16.02.2010, 11:32
Da du nach Profil, Auslegung der Fläche usw. gefragt hast könnte es hilfreich sein die Fläche deiner Drohne besser zu zeigen wie auf deinem Bild, z.b. durch eine Dreiseitenansicht (http://images.google.de/imgres?imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/archive/d/d8/20090313162827!MQ-9_Reaper_dimensioned_sketch.png&imgrefurl=http://commons.wikimedia.org/wiki/File:MQ-9_Reaper_dimensioned_sketch.png&usg=__K3ieu0j14OJkja6Pzw2sSsd-Ed0=&h=800&w=1000&sz=34&hl=de&start=18&um=1&itbs=1&tbnid=AAlNrHt3Tt55DM:&tbnh=119&tbnw=149&prev=/images%3Fq%3DMQ-9%2BReaper%26hl%3Dde%26sa%3DN%26um%3D1) :rolleyes:

Gruß
Christian

MarkusN
16.02.2010, 11:44
Dann stellt sich die Frage, ob Du die Drohne mit Originalstreckung bauen willst. Damit würden die Re-Zahlen am Flügel SEHR niedrig. Wahrscheinlich ist es besser da einen Kompromiss zu einer absoluten Scale-Auslegung zu machen.

Toto
18.02.2010, 10:21
Also wenn es möglich ist würde ich schon gerne so nah am Original bleiben wie´s geht. Das würde dann in etwa so aussehen wie auf der Zeichnung im Anhang.

Gruß Torsten

Steffen
18.02.2010, 13:26
Moin,

Ich würde das Profil ja (wie immer) danach auswählen, was denn mit dem Modell überhaupt genau passieren soll.

Soll es - wie eine Drohne halt - ruhig am Himmel langziehen, ist die Wahl anders, als wenn man mit vmax über die Bahn zischen will (wo die Profilwahl auch sehr auf die Struktur Einfluss nimmt).

Für ersteres würde ich ein Gö 795 immer in der Nähe meines Blickes haben, aber ClarkY in verschiedenen, angepasst Dicken ist auch immer eine leckere Wahl.


Für die Leitwerke will ich das NACA0009 verwenden.
Naja, die NACA 00xx-Reihen würde ich eigentlich für nichts nie benutzen, aber da Rede ich ja meistens gegen Wände ;)


Wahrscheinlich ist es besser da einen Kompromiss zu einer absoluten Scale-Auslegung zu machen.
Ist ja auch gar nicht mein Ding. Um ein paar Prozente Rezahl zu gewinnen lohnt es sich nicht und wenn es sich lohnt, sieht es gar nicht mehr wie das Original aus.

Gruß, Steffen

MarkusN
18.02.2010, 14:28
Ist ja auch gar nicht mein Ding. Um ein paar Prozente Rezahl zu gewinnen lohnt es sich nicht und wenn es sich lohnt, sieht es gar nicht mehr wie das Original aus.Hast ja eigentlich Recht. Wenn ich aber Totos Skizze und Christians Dreiseitenansicht vergleiche, dann fehlt mir irgendwie die Familienähnlichkeit jetzt schon.

PS: Gö 795 lag mir auch auf der Zunge. Aber irgendwie fürchtet man ja um seine Reputation, wenn man immer die ollen Klamotten auspackt...

Steffen
18.02.2010, 18:25
Wenn ich aber Totos Skizze und Christians Dreiseitenansicht vergleiche, dann fehlt mir irgendwie die Familienähnlichkeit jetzt schon.
Oh, stimmt. Na dann halte ich mich eh raus, ich mache grundsätzlich gleiche Geometrie oder gar nicht. Eine geänderte Streckung fällt mir immer so stark in's Auge...



Aber irgendwie fürchtet man ja um seine Reputation, wenn man immer die ollen Klamotten auspackt...
Och, die meisten wissen nur nicht, wie gut das alte Zeug wirklich ist.
Hochmoderne Profile kitzeln oft das eine oder andere Quentchen an Spezialperformance raus, aber oft bleiben die Eigenschaften dabei auf der Strecke.

Aber vor allem: wähle nie das Profil, bevor der Entwurf prinzipiell steht.
und wenn man nicht einen oder mehrere Loops über den Entwurf macht, wählt man das Profil so ziemlich genau als allerletztes.

Gruß, Steffen

Chrima
18.02.2010, 18:45
Eine geänderte Streckung fällt mir immer so stark in's Auge...


Hi
Stimmt schon !
Andererseits wer hätte gedacht, dass eine motorisierte Drohne eine Streckung von 20 aufweist ?
In so einem Fall "bescheisse" ich jeweils etwas bei der Zuspitzung, was ausser bei sehr bekannten Modellen kaum auffällt.
Mit so einem Kompromiss von Streckung 18 und 50% Zuspitzung (anstelle 1 : 0.4) erhält man 93mm Flügeltiefe aussen.


Wie seht Ihr das mit dem kurzen Leitwerkshebelarm ?
Zuviel negativen Momentbeiwert des Profils ist da wohl nicht angesagt oder ?
(Das Gö habe ich schon mit dem Naca 2412 kombiniert ...)


Grüsse
Chrima

Toto
01.03.2010, 12:50
Hallo,

das meine Skizze und die Dreiseitenansicht nicht so ganz viel mit einander gemein haben liegt da dran das die Dreiseitenansicht nicht maßstabsgetreu ist !!
Das ist mir auch erst nach einiger Zeit aufgefallen.

@ Steffen : Die Drone soll ruhig am Himmel langziehen. Wenn sie dann mal fertig ist und ordentlich fliegt soll ein hochauflösendes CCD Modul rein und der Paparazzi Autopilot (http://paparazzi.enac.fr/wiki/Main_Page). Es kommt mir weniger auf eine hohe Geschwindigkeit an, eher auf etwas mehr Nutzlast !!

Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen nach der Geometrie der Tragflächen recherchiert und sogar bei General Atomics wegen nem Bauplan zwecks Modellbau gefragt. Aber die rücken den verständlicherweise nicht raus :(

Und so habe ich alle mir zur verfügung stehenden Infos genommen und eine neue Zeichnung gemacht. Der Tragflächeninhalt beträgt 42,15 dm².

Gruß Torsten

Steffen
01.03.2010, 13:42
Moin Toto,

ich würde den Profilstrak schlicht und einfach nach der Auftriebbeiwertverteilung und der Rezahl auswählen.

Auftriebbeiwertverteilung berechnen und dann Profile und Schränkung so wählen, dass das ca_max nicht aussen zu erst erreicht wird.
Zusätzlich etwas auf die Rezahl der Profile achten, vielleicht innen etwas dicker wegen der Festigkeiten und Steifigkeiten und die Finger weg vom symmetrischen 4-er NACA.

Dann kann bei sowas nicht mehr viel anbrennen.

Gruß, Steffen

Toto
09.03.2010, 09:57
Hey Steffen,

das sagst du so einfach. Ich habe das noch nie gemacht. Wie fange ich das am besten an und worauf muss ich achten :confused:

Beim stöbern im Netz habe ich auch noch Nurflügel 1.2 gefunden. Hast du damit schonmal was gemacht ??

Gruß Torsten

Hans Rupp
09.03.2010, 10:27
Hallo,

innen SA7036i
aussen SA7036a
Schränkung linear 1,5°

und Du hast fertig.

Hans

Chrima
09.03.2010, 10:30
Hallo Torsten
Ja so ein schönes Rechenbeispiel habe ich bis heute auch noch nicht gefunden hier. :(

Wie ich es verstehe; je langsamer Du mit Deiner (doch recht hohen) Flächenbelastung fliegen willst, desto höher muss der Auftrieb von dem Flügelprofil sein. Deshalb sieht das eigentlich nach einem eher stark gewölbten Profil aus...

Und dann kommen eben auch sogleich die Bedenken, wegen dem kurzen Leitwerkshebelarm. Da findest Du z.B. ein SP-Programm bei Rainer (http://www.rainers-modellflugseite.de/).
Grob gesagt, wenn Du die Flügelfläche vergrösserst, müsstest eben auch das HLW vergrössern.

Ist eben alles immer Kompromiss.

Grüsse
Chrima

Hans Rupp
09.03.2010, 11:11
Hallo,

der Hebelarm ist schon sehr kurz, aber das Leitwerk doch recht groß.

Das SA7036 ist noch recht moderat im Profilmoment, höhere Wölbungen verbieten sich aufgrund des Zusammenhangs Wölbung - Moment fast von selbst.

Kommt heraus, dass der Trimmbereich zu klein ist, kann man in Richtung eines S-Schlagprofils gehen. Das geht aber auch auf Kosten von breitem Arbeitsbereich und Maximalauftrieb des Profils.

Hans

Toto
17.03.2010, 09:36
Hallo Rainer,

mit welchem Programm kann ich die *.flg Datei öffnen ??

Gruß Torsten

Chrima
17.03.2010, 10:00
Hi
Mit dem Programm von F.Ranis / H.Stammler (http://www.zanonia.de/ranis.php).

Gruss
Chrima

Sniping-Jack
17.03.2010, 21:49
Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen nach der Geometrie der Tragflächen recherchiert und sogar bei General Atomics wegen nem Bauplan zwecks Modellbau gefragt. Aber die rücken den verständlicherweise nicht raus :(

Ich kann nichts versprechen, aber ich kann eventuell dir die exakten 3-Seitenansichten besorgen und die wichtigsten Masse, anhand derer du dir den Rest dann selber ermitteln kannst. Du musst dich halt mit Bildern in Screengröße begnügen. Ich schaumal, was geht, falls du Interesse hast.
Aber wie gesagt, ich verspreche nichts. Muss erst sehen, ob genau diese Drohne in unserem "Hangar" steht. Ich meine, dass ich u.A. auch für diese da den Sound für die Sim designed hatte, aber ist schon ne Weile her... :rolleyes:

Toto
23.03.2010, 09:36
Schönen guten morgen zusammen,

endlich hatte ich mal wieder ein bisschen Zeit mich mit meinem Projekt zu beschäftigen :)
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten !! Und mit der richtigen Version von Nurflügel hat das öffnen der Datei dann auch geklappt :D THX Hans

Wie kann ich da denn jetzt noch die Klappen (Ladeklappen und Querruder) eingeben :confused: Ich habe gelesen das die Größe und die Lage der Klappen sich erheblich auf das Flug- und Steuerverhalten auswirkt. Hab auch selbst schon ein bisschen rum gefuckelt, allerdings erfolglos :cry:

@ Jack : Aber natürlich bin ich interessiert :eek: Das wäre echt spitze !! Trag ruhig alle an Maßen ein was du hast. Nicht nur die Tragflächen, auch Rumpf und Leitwerke usw. Noch habe ich nicht angefangen und könnte den Bauplan überarbeiten :)

Gruß Torsten

Sniping-Jack
23.03.2010, 18:22
Ok, nur ist mein Zeitbudget grade etwas strapaziert. Muss man zusehen, wann ich wieder dazukomme. Ich hatte mich am selbigen Abend noch umgesehen und deine Drohne bereits erspäht. Muss nur zusehen, ob ich auch an eine offene Datei rankomme.

Maßlich kannst du dann alles selber abnehmen, was du brauchst. Der Screen wird groß genug sein und du bekommst es mit einem 1Meter-Raster hinterlegt.

Jan R.
23.03.2010, 18:46
@ Steffen:
Kein 4er Naca für das Leitwerk, aber ok, was schlägst du als Alternative vor?
HD800/801
div HN
SD8020
S8025
HT vom Drela gibts auch noch n paar... das wären so Leitwerksprofile, die mir spontan einfallen.

Würde gern wissen, an welche du so gedacht hattest.

Sniping-Jack
23.03.2010, 19:01
@Torsten:

Schick mir mal ne PN mit deiner Mail-Addy.
Die Screens sind recht groß, die kann ich hier nicht in eine PN adden.

Edit: Haben fertig. Warte nur noch auf deine Addy.

Bluna
12.12.2010, 22:56
Hallo zusammen,

wollt mal nachfragen ob schon baulich was entstanden ist...?


Michael