PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hecell 1100 Mah (Nimh) als Ersatz für 500er AR ??



Dennis Schulte Renger
10.12.2002, 17:57
Moin Leute!!

Mir ist da gerade ein pdf- File ins Haus geflattert von einer Hecell 1100 mah Zelle. Ist Nimh und hat 2/3 A Größe, also gleichgroß wie die 600 AE und 500AR.

Kennt die eienr von euch?? Wie hoch sind die belastbar?? Wo kann man die kriegen??

http://home.versanet.de/~schulte-renger/hecell.jpg

Dennis Schulte Renger
10.12.2002, 18:09
und hier das PDF File (Leider mehr Werbung als sonstwas)

http://home.versanet.de/~schulte-renger/hecellusa.pdf

booma
10.12.2002, 19:16
Hi Ho,

klar kenn ich, hab es Dir ja auch geschickt. ;)

Auf Nachfrage beim Hersteller (in USA) ist nach Deutschland nur ein Direktversand möglich (natürlich dementsprechend teuer). Vertriebpartner werden in Deutschland noch gesucht - Tips werden dankbar entgegengenommen.
Kontakt: hsuusa@aol.com
Anscheinend sind die Zellen ideal als wahres Substitut für die Sanyo 500AR geeignet - Nicht so wie die Luschen von GP (1000mAh 2/3A NiMh).

booma
10.12.2002, 19:19
Hier noch die Hersteller-Homepage:
Hecell USA (http://www.hecellusa.com/default.htm)

Dennis Schulte Renger
10.12.2002, 20:29
Hab gerade was in nem Flugbericht von nem Kunstflugslowflyer gefunden:


The Battery used is HECELL, a Nimhcell at 1100mah same size and weight (almost) as the old 500AR cells. After some 30flights they still work great! They seem to handle the 20A discharge very well.

the Hacker we use is the B20 12L 4:1 or B20 15L 4:1, with 10x4,7-13x6,5 prop.Hört sich recht interessant an die Zelle.

Quelle: http://www.extremeteam.info/flight_reports.htm

[ 10. Dezember 2002, 20:33: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

Wimh
11.12.2002, 13:49
Original erstellt von Dennis Schulte Renger:
Hört sich recht interessant an die Zelle.
Es soll inzwischen schon besseres geben: http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?s=&postid=626278

:cool:

[ 11. Dezember 2002, 13:50: Beitrag editiert von: Wim ]

Dennis Schulte Renger
11.12.2002, 13:55
Hi Wim!!

Die schaut ja noch besser aus.

Aber auch hier die Fragen:

Wo zu bekommen und wie hoch belastbar?? Mit den 1,1V bei 10A ist die Zelle ja noch nicht am Ende denke ich.

Rück mal ein paar Infos raus :)

Wimh
11.12.2002, 14:50
Original erstellt von Dennis Schulte Renger:
Hi Wim!!
Wo zu bekommen und wie hoch belastbar?? Mit den 1,1V bei 10A ist die Zelle ja noch nicht am Ende denke ich.

Rück mal ein paar Infos raus :)Nomen est omen... 'Mystery cell' = keine weitere info, die zelle kommt aus china, ist von einen neuen batteriehersteller und ist eigentlich nocht nicht beim dealer... Da kann man nur warten. Im vergleich mit Rote Sanyo 500AR im S400 pylon waren die gleich gut am anfang, spater besser. 500 AR schaffen 11 runden, die neuen weit mehr als 20. Strom ist dabei hoher als 10A. Bei die Hecells scheint im grafik eine slechte zelle dabei zu sein (fruher leer). Laut tester (Steve Neu , USA F5B team) sind so 1/7 Hecells von anfang an defekt. Andere wollen das dan wieder nicht wahr haben....

Wimh
14.12.2002, 18:33
Original erstellt von Dennis Schulte Renger:


Wo zu bekommen These stores will be carrying HECELLs shortly:

Höllein (Germany/EU)
http://www.hoellein.de/
0800 - 0800 888 (Toll free in EU)

(info Hecell USA)

Gerhard_Hanssmann
15.12.2002, 09:32
Hallo
Gibts die Hecells 1100 schon bei Höllein ?

Warum ist die GP 1000mAh keine Alternative zur Sanyo 500 AR, oder doch ?

Dennis Schulte Renger
15.12.2002, 10:31
Hi !!

Das sind ja mal klasse Nachrichten Wim !!

@Gerhard:

Ob es die Hecell schon bei Höllein gibt weiß ich nicht, aber die GP1000 hat ein Vereinskollege (Booma siehe oben) schon ausprobiert und die haben absolut keine Spannung gehalten.

Vielleicht kann Andre da selbst noch ein wenig zu erzählen bei welchem Strom usw.

Gerhard_Hanssmann
15.12.2002, 11:20
Hallo Stefan Höllein, Stefan Hoellein
(Hoffenttlich findet das die Suchmaschine).
Wann gibt es die Hecells 1100mAh bei dir zu kaufen ?

Wimh
15.12.2002, 14:40
Original erstellt von Gerhard_Hanssmann:
Hallo
Gibts die Hecells 1100 schon bei Höllein ?

Warum ist die GP 1000mAh keine Alternative zur Sanyo 500 AR, oder doch ?Es soll sie "bald" geben. Ubrigens soll auch Wes-technik dealer sein...

GP 1000 soll bis 10A gut sein, hecell bis 16A, vereinzelt setzt man sie bis 20A ein, bei besch*** spannungslage ...

[ 15. Dezember 2002, 14:41: Beitrag editiert von: Wim ]

booma
15.12.2002, 18:16
Hi Ho,

auf die Frage nach der GP1000...
bei meinem MiniLRK (18A Spitzenstrom) bricht mein 8er Pack so stark ein, dass der Regler jeweils nach 5sec Belastung aufgrund von Unterspannung abriegelt.
Der Output an der Schraube ist natürlich dementsprechend bescheiden.

Haben wir also Geduld und Hoffnung, dass Stefan H. eine große Menge der Hecell auf Halde legt.

Stefan H
16.12.2002, 12:27
Hallo Fans, Hallo Gerd,

es sind Testmuster an uns unterwegs. BITTE GEDULD!
Wer mich ein bisschen kennt, weiss, dass wir uns nichts "auf Halde" legen (und schon gar nicht in grossen Mengen), was wir nicht auf "Herz und Nieren" getestet haben. Sobald die Muster eingetroffen sind, werde ich in meiner Pletti-Freestyle-Pitts (und meinem "UR-Contour) die Packs testen. Danach werden wir die Testpacks bis zur Zerstörung laden und entladen.
Wenn wir glauben, dass der Vetrieb dieser Zellen für uns lohnenswert und das Risiko vertretbar ist (als Importeur aus nicht EU-Ländern stehen wir beim Akkuvertrieb mit einem Bein im Knast (Produkthaftung)), werden wir die Zellen vertreiben. SORRY, aber wir sind in den letzten 20 Jahren ganz gut damit gefahren, nicht immer die Ersten zu sein. Mit dieser Einkaufspolitik ist uns (und Euch) schon viel Schrott erspart geblieben ...

Dennis Schulte Renger
16.12.2002, 15:15
Moin Moin!!

Schaut mal was ich gerade bei Hopf gefunden habe:

http://www.hopf-shop.de/product_info.php?products_id=490&osCsid=ba372f0f41946910bc37d58aa68f7c84

vikingfjord
16.12.2002, 16:53
eieiei,
das macht man doch nicht.
Nicht auch die Session ID angeben. tztztz ;)

http://www.hopf-shop.de/product_info.php?products_id=490

das reicht foellig aus.

Das Statement von Stefan ist schon Interessant.
Und nun ist Ihm doch einer zuvor gekommen.
Ich denke mal das Hopf die erste Adresse bei
Akkuzellen ist und auch in Zukunft mehr Bekanntheit erlangen wird.

Gruss Daniel

Dennis Schulte Renger
16.12.2002, 17:19
Ich bitte vielmals um entschuldigung, Daniel :D :D :D

Wimh
17.12.2002, 04:30
Original erstellt von Marcus M:
Wer kauft sie jetzt als erstes und testet die Zellen ?
Marcusschon gut, werde sie bestellen, wollte immerhin gepushte haben....

Marcus M
17.12.2002, 12:33
Wer kauft sie jetzt als erstes und testet die Zellen ? Ich als Schabe sicherlich nicht :)

Marcus

[ 17. Dezember 2002, 00:37: Beitrag editiert von: Marcus M ]

Gerhard_Hanssmann
18.12.2002, 14:33
>>>Datenblatt Hecell<<< (http://www.edogfight.com/images/HE-23AF-1050.pdf)

Marcus M
15.01.2003, 20:59
Habe jetzt 8 Hecell von Hopf bekommen, was meint ihr zum max Ladestrom ?

Marcus

Motormike
16.01.2003, 08:21
Hab die seit 2 Wochen und lade die mit Automatic, hab allerdings noch nie draufgeschaut mit wieviel der Lader rangeht. 11A verkraften se ohne Probleme beim Entladen

elektroernie
19.01.2003, 20:13
erste Erfahrungen
ich habe die letzten 2 Tage einige Flüge mit meiner ACT-Me (Speed 400, 6V, Günther Prop) mit dem neuen Hecell Akku gemacht. Gegenüber dem 500er NiCd fehlt in der ersten Minute der richtige Biss, anschließend sind sie etwa gleich. Allerdings: der 500er Akku ist nach 180s leer, der Hecell hält fast 6,5 minuten. Es lebe der Unterschied! Hab so den Eindruck, als würde der Hecell von Flug zu Flug besser, außerdem waren bei uns die Temperaturen unter 0°C. Geladen hab ich fest mit 2A, der Schulze schaltet sauber ab, obwohl er kein update für NiMh hat. De Akku war nach dem Fliegen übrigens kälter als vorher.
Ich hoffe,daß ich diese Woche ein paar Messungen durchführen kann.
CU
Ernie

Marcus M
19.01.2003, 22:33
Meine Hecell haben jetzt 3 Zyklen hinter sich. leider noch keinen im Flug.
Wenn ich mit 5 A auf 0,8 Volt die Zelle entlade kann ich ca. 1030 mAh entnehmen.
Das ihnen am anfang etwas der biss fehlt liegt wohl daran, das NimH´s es warm mögen, wenn also der Akku im Keller lag ist er in den ersten paar sekunden recht kühl. Wenn sie sich dann durch entladung erwärmen wird es besser, das habe ich auch bei meinen TS1700 AUP(auch NimH) festgestellt. Praxisberichte folgen.

Lade die Zellenmit 2,2 A mit dem Power Peak infinity 2 . Als Modus habe ich Normal ( -20mV ? ) eingestellt. Der Lader hat bei 1186 eingeladenen mAh abgeschaltet. Die temperatur lag so schätzungsweise bei 40-45 C° .

Marcus

[ 19. Januar 2003, 22:36: Beitrag editiert von: Marcus M ]

elektroernie
20.01.2003, 23:09
Oh ha.... :eek: :eek:
also nach dem Fliegen am Wochenende wollte ich doch etwas genauer wissen, was die Hecell können. Deshalb habe ich meinen 8er Pack mit Lampen entladen und mit einem 8er Sanyo 500 AR verglichen:
Hecell: Entladezeit bis Entladeschlußspannung (6,4 V) 360 s, mittlere Spannung=8,08V, mittlerer Strom=9,48A,entnommene Kapazität 0,95Ah, 8V werden nach 240 s unterschritten.
Sanyo500AR:Entladezeit bis Entladeschlußspannung (6,4 V) 180 s, mittlere Spannung=8,07V, mittlerer Strom=9,47A,entnommene Kapazität 0,47Ah, 8V werden nach 135 s unterschritten.
Die Spannungslage der Hecell liegt immer über der 500AR!! Die Messungen wurden bei 20°C Zimmertemperatur durchgeführt. Der Hecell hatte nach dem Entladen 70°C, der Sanyo 53°C.
Mein Eindruck vom Wochende lag wohl wirklich am zu kalten Akku, der Hecell müßte immer-auch kurz nach dem Start- besser sein.
Also mich haben die Ergebnisse schon ziemlich überrascht. :eek: Wenn der Hecell diese Leistung über eine höhere Zyklenzahl beibehält, kann man NiCd langsam in die Rente schicken. ;)
CU
Ernie

Marcus M
21.01.2003, 19:26
Seht mal was ich bei Hopf gefunden habe...

Vergleichsmessung : Hecell 1100 P&M gegen Sanyo 500 AR P&M : Beide Packs wurden mit 2 Amp auf 43 Grad geladen und mit einem konstanden Strom von 10 Amp entladen .
( 10 Amp Konstand ist ca 15-18 Amp im Fluge oder während der Fahrt )
8 er Sanyo 500 AR P&M
0 Sek 10,02 Volt
30 Sek 8,75 Volt
60 Sek 8,56 Volt
90 Sek 8,42 Volt
120 Sek 8,18 Volt
150 Sek 7,76 Volt
178 Sek Leer 6,4 Volt Kapazität 490 mAh W/ Wh 4.114

Hecell 1100 P&M
0 Sek . 10,82 Volt
30 sek 9,13 Volt
60 Sek 8,94 Volt
90 Sek 8,85 Volt
120 Sek 8,72 Volt
150 Sek 8,62 Volt
180 Sek 8,48 Volt
210 Sek 8,39 Volt
240 Sek 8,28 Volt
270 SeK 8,09 Volt
300 Sek 6,75 Volt
312 Sek Leer 6,4 Volt 1048 mAh W/Wh 8580
Nicht nur die Kapazität ist doppelt so hoch nein die Zellen bringen auch wesentlich mehr Druck wie die Sanyo 500 AR P&M.
Wir haben auf einem Referenzpack im Moment 38 Ladungen abwechselt mit 10 13 und 15 Amp entladen , dieser Pack bringt immernoch die volle kapazität und den max. Druck .
Damit ist die Hecell 1100 P&M die zur Zeit beste Zelle ihrer Grösse auf dem Modellbaumarkt .

Marcus

elektroernie
28.01.2003, 23:53
Hi
was ist los? Hab ich als einziger die Zellen gekauft und getestet oder seid ihr alle noch im Winterschlaf :D , meine natürlich in der Werkstatt. Vielleicht berichtet ihr irgendwann mal über eure Erfahrungen.
CU
Ernie

e-flyer
31.01.2003, 02:55
Hi!

Ich habe meine um Weihnachten bestellt. Habe bis jetzt weder was von ihnen gehöhrt noch gesehen. Schluchz! Muß ich mich halt weiter mit meinen alten 500er abmühen!

Gruß e-flyer

Gorbi
01.02.2003, 20:23
Hallo
Ich habe meine Hecell von Hopf bekommen.
Nach einer Ladung gem. Anleitung Hopf habe ich
die Zellen (8 Stk.) an meinen Hacker B20 angeschlossen und mit meinen CP1300 Zellen verglichen:
- Die Hecell bieten ca. 10% weniger Leistung
(es fehlten ca. 600 Umdrehungen gegenüber den CP-Zellen)

Haben andere auch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gast_00010
01.02.2003, 20:58
Schon mal eas davon gehört das frische Packs mehrere Zyklen brauchen bis sie ihre volle Leistung entfalten?
Miß doch bitte nach 10-20 Zyklen noch mal und poste ein Vergleichsergebnis.

Georg Funk
02.02.2003, 09:47
Waren ja auch die CP1300, also 34g zellen mit 1,3mAh. Die Hecell wiegen ja nur 20g sind also nicht unbedingt als Ersatz für die CP1300 anzusehen solange man keine Gewichtsprobleme (beim Flugzeug) hat. Als ersatz für die 500AR scheint sie wirklich super zu sein. Laut messungen mehr Leistung zu jeder Zeit.

Hab leider gerade (Modell)Haushaltssperre :( :( , sonst hätt ich so ein Pack für meinen Willow.

Dennis Schulte Renger
02.02.2003, 10:06
Hi!!

Ausserdem drauf achten, dass die Hecell ziemlich direkt nach der Ladung, also im warmen Zustand vermessen werden. Nimh Zellen entfalten kaum Leistung wenn sie kalt sind.

Siehe dazu auch den Bericht in der aktuellen Modellflieger vom DMFV. Eine Vergleichsmessung zwischen einem warmen und einem kalten Pack, hatte bei dem getesteten Pack eine Spannungsdifferenz von ca 1V.

Dennis Schulte Renger
02.02.2003, 10:16
HI!!

Und wie mein Vorgänger schon sagte die Ersatzzelle für die CP1300 ist nicht die Hecell 1100 sondern die TS 1700 AUP von Toshiba.

Spielt auch ind er 34 Gramm klasse und hat eben 1,7AH. Dabei hat sie bei 20-25A ständig ein höhere SPannungslage wie die CP 1300.

Marcus M
08.02.2003, 16:56
So habe heute mal nen direktvergleich zwischen 500 AR und Hecell 1100 gemacht.
Es war kalt so +2C°.

Hecell :
Anfangs hatte die Hecell mehr Power, wenn sie aber dann nach ner minute oder so kalt wird (sitzt auf einem Nuri im freien) lässt die leistung nach. Läuft aber noch lange Zeit. Nach ca. 6 min Laufzeit ist dann auch dieser Pack leer.

500 AR
Hat anfangs weniger Power. aber bricht erst nach ca. 3 min mit der Spannung ein und ist kurz darauf leer. Dieser Zelle ( NICD ) macht die der Zelle nichts aus.

Ich denke im Sommer ist die Hecell unschlagbar, im winter etwas schlechter als die 500 AR.

Bilder vom fliegen hier ! (http://www.es-macht-suechtig.de/gallery/main.php?mode=album&album=02_03_modellfliegen&dispsize=640)

tanni60
08.02.2003, 17:17
Hallo,

jaja, NiMH mögen es bisschen warm, pack die Zellen doch ein.

Meine 18 HeCells sind angekommen, am Dienstag online bestellt, Samstag geliefert, Respekt !

Mein Projeti wartet schon ....... dann wird Luftüberlegenheit hergestellt.

Gruß

Marcus M
08.02.2003, 17:28
Die Zellen werden balm im EPP versenkt. Das sollte warm halten :D
Musste aber zuerst noch den schwerpunkt Erfliegen.

Marcus