PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun mit defekten micro brushless outrunnern??



sukram
13.02.2010, 15:58
Hallo Zusammen

Hab gestern mal meine Werkstatt unter die Lupe genommen und da dann ein paar defekte micro brushless outrunner gefunden.

Es handelt sich konkret um diese Motoren die alle nicht mehr funktionieren:


2x 6 g Micro brushless Outrunner 5100kv
5g Micro brushless Outrunner 2000kv
9g Micro brushless Outrunner 3500kv
2x 10 g Micro brushless Outrunner 2000kv

Ich hab mir die Teile vor ca 3-4 jahren gekauft und nichtswissend wie ich war sie damals entweder zuviel belastet oder sie beim Einbau zerstört(haben sehr sehr dünne cu-drähte und sind/waren seehr empfindlich)
Meiner Meinung nach gehören die alle nur neu gewickelt da es sicher nur an Beschädigungen an den Wicklungen liegt.

Nun habe ich aber das Problem das ich nicht wickeln kann und wenn mir jetz einer mit dem Argument kommt -"sind eh so billig, kauf dir neue "..nunja natürlich sind sie billig-ABER sie sind trotzdem zu schade zum wegwerfen und wenn ich mal die Chance habe dazuzulernen, dann lerne ich gerne wie man die Teile alle neu wickelt -das ist sicher praktisch, bei der Menge an zerstörten Motoren die ich noch herumliegen habe. Und außerdem reizt mich der gedanke mir dann immer und überall meine eigenen Motoren bauen/modifizieren zu können.

Nun wäre ich dankbar wenn ihr mir helfen könntet diese Teile alle neu zu wickeln ?
auf was soll ich achten beim abwickeln des drahtes?

mfg
Markus