PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seilzuganlenkung Ka8



funkle95
15.02.2010, 09:59
Hallo

Wollte euch fragen, ob ihr in einer Ka8 mit 3m SW eine Seilzuganlenkung oder eine Anlenkung mit Bowdenzug oder Schubstange machen würdet???

Am Anfang war ich mir sicher, dass ich den Seilzug mache. Jetzt habe ich da aber meine Bedenken bezüglich der Störungen, da ich die Antenne im Rumpf verlegen will.
Habt ihr Erfahrungen zum Thema Störungen wegen Seilzuganlenkungen mit Stahlseil??

Optisch finde ich ja die Seilzuganlenkung besser und technisch gesehen ist sie sicherlich auch besser (wenn man sie richtig ausführt!!).
Es ist nur die Frage ob sich der Mehraufwand bei einer Ka8 lohnt oder ob nicht ein Bowdenzug vom techn. gesehen gleich gut ist.

Was meint ihr????


schöne grüße aus tirol
simon

Manni-RC
15.02.2010, 10:18
Rein vom Optischen her würde ich schon auf Seilzüge gehen!
Und störungen sollte es bei einem "guten" Empfänger in dem geräumigen Rumpf eigentlich auch nicht geben!

gruß

hänschen
15.02.2010, 11:13
Störungen gibts / kann es geben, wenn Metall auf Metall reibt?

funkle95
15.02.2010, 11:57
Also wenn mein Stahlseil nylonumhüllt und die Antenne Schadenfrei ist,
ist die Wahrscheinlichkeit einer Störung gleich groß, wie bei jeder anderen Anlenkung????

Stimmt das???

mfg simon

MarkusN
15.02.2010, 12:11
Es wurde teilweise vor zur Antenne parallel geführten Leitern gewarnt, weil die abschirmende Wirkung haben können. (Unabhängig von Knackimpulsen, die bei metallischem Kontakt auftreten.)

Andererseits gibt es Leute, die löten ihre Antenne an die Stahlseele des Bowdenzuges und bekommen damit auch guten Empfang, obwohl ein weiterer Bowdenzug parallel dazu läuft. Ist also wohl eher akademisch und im Einzelfall per Reichweitentest zu checken.

Für optimalen Ampfang legt man andererseits die Antenne sowieso besser in den Flügel, da der Fall "Antenne zeigt genau auf den Piloten" damit sicher weniger vorkommt als bei Verlegung im Rumpf. Braucht dann natürlich wieder eine kontaktsichere Steckverbindung

kkoll
15.02.2010, 13:53
Hallo Simon,

bei meiner ASK13 habe ich die Anlenkung mit Dyneema-Schnur gemacht, also kein Drahseil, was den Empfang stören könnte. Da Material ist völlig reckfrei und seit einem Jahr keine Probleme. Bilder hier: www.kkoll.de/ask13 .

Gruß aus Hannover
Klaus

kallefly
15.02.2010, 16:20
Bei mir werden fast alle Seitenruder per Seilzug angelenkt!
Und bei mir werden auch alle Antennen verlängert ( bis 2,00m )!
Noch nie hat es da in 10 Jahren ein Empfangsproblem gegeben.
Und daß die Antennne an die Seilzuganlenkung angelötet wird
habe ich auch schon gesehen,
auch das funzt!
Also, viele Wege führen nach Rom!!!

funkle95
15.02.2010, 20:38
Danke für die Antworten!!

schöne grüße
simon