PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PowerAXI 2826



_gm_
20.02.2010, 17:05
Hallo,

habe noch einen AXI 2826-10 rumliegen. Leider ist der Motor mit ca. 180 Gramm ziemlich schwer und schafft gerade mal 42A an 3 bis 5 Lipo. Wie könnte man diesen Motor optimieren? Gibt's vielleicht Erfahrungen?

Zum Einsatzgebiet: Graupner Taxi III (ehemaliger Verbrenner). Das Gewicht beträgt ca. 2,5 Kilogramm. Als Akku kommt entweder 6S oder 3S in Frage. Brauche die Kiste für L/S-Betrieb....

Danke schön mal für eure Tips...

Gruß
Gerhard

Aaron Schmidt
20.02.2010, 17:44
Ein Axi umbau:
http://powercroco.de/12N14P2820.html

Zerlege doch einfach mal.
Zähl die Windungszahl und wenn das Kv passt mit selber Windungszahl und dickstmöglichem Draht neu wickeln.
wenn dir ein anderes kv lieber ist entsprechend Winungszahl/verschaltung ändern.

_gm_
22.02.2010, 00:25
Hi Aron,

habe heute Nachmittag ein paar Stunden (!!!) die Seiten von Ralph durchgelesen. Da spielen ja hunderte von Dingen eine Rolle, glaub da komme ich auf keinen grünen Zweig.

Mein Ziel wäre gewesen eine 10x5 Latte an 6S bei ca. 1 bis 1.5 KW Leistung zu drehen, aber da glaub i hab i mit dem Axi keine Chance (Bleche, Rückschluss, usw.)...

Glaub i muss mich mal bei den Scorpionbausätzen etwas umsehen...

Gruß
Gerhard

pierre_mousel
22.02.2010, 08:45
ca. 1 bis 1.5 KW Leistung

Da ist der definitiv viel zu klein.

4020 oder 4025 ist da schon die richtige Grösse.

O-Haxer
22.02.2010, 08:53
Schau mal da.

http://motor.hepf.at/axi/28/#2820

Gruß Rolf