PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freundschaftsregatta München



Gast_633
25.02.2010, 20:50
Hallo Segler und Seglerinnen, ich möchte euch an die IOM Freundschaftregatta am Münchner Feringasee am 21.März 2010 hinweisen. Bitte meldet euch langsam mal an.BItte nicht hier sondern per email an: aschi1711@aol.com

Ausschreibung findet ihr hier:

http://rc-sailing.net/ausschreibungen/MJCAusschrFR_IOMmaez2010.pdf


Im April gibt es dann noch unsere Bavaria Ranglistenregatta für M und 10R.

Ausschreibung:

http://rc-sailing.net/ausschreibungen/Ausschreibung-Bavaria2010.pdf


LG Andreas GER 202

Gast_633
10.03.2010, 10:46
Erinnerung. Bitte pünktlich bis zum WE melden. Nachmeldungen am ee definitiv nicht möglich.

gruss andreas

Gast_633
14.03.2010, 08:27
letzte erinnerung: morgen ist meldeschluss. das wetter soll wärmer werden. freitag immerhin schon 15 Grad. mal sehen ob es dann stimmt.

schon 19 meldungen.

gruss andreas

Gast_633
21.03.2010, 20:23
Ergebnisliste unter:

http://rc-sailing.net/ergebnisse/alterergebnisse.htm

gruss andreas

wolfstar
21.03.2010, 21:30
Link funktioniert leider nicht!!!!!!!!!!!!!:cry:

LG Manfred

Gast_633
22.03.2010, 08:23
bei mir schon. bitte noch andere tester

andreas

Manfred.B
22.03.2010, 08:33
geht bei mir auch nicht
gruß
Manfred

Thaddaeus Lampe
22.03.2010, 08:35
hallo Andreas,leider funktioniert dein link zur PDF nicht,
mit seglerischen Grüßen
GER 528 Teddy

Frühstart
22.03.2010, 09:16
Morgen,
ja der Link funzt auch bei mir nicht. Aber ich war ja dabei! Es war ein echt geiler Segeltag. Anfangs hats noch geregnet aber das hörte rasch auf und das Wetter wurde immer besser bis am Nachmittag sogar die Sonne schien. Der Wind kan aus WSW, anfangs noch so gerade mit A.Rigg segelbar, die Böen sorgten aber für so manchen Stecker. Dann wurde zunehmend auf B umgerigt und die ewig ARigg segelnden waren zwar zwischendurch richtig betucht, aber die Windlöcher dauerten in der Regel nicht lang und dann fetzten doch ordentlich Böen durch das Feld und am Ende waren die B-Riggler immer vorne.

Andreas hat nach der ersten Wettfahrt mit 17 Teilnehmern zwei Gruppen eingeteilt. Die waren zwar dann sehr klein, aber es gab kaum Proteste und die Sache war übersichtlich. Andererseits wars natürlich schade die Erfahrungen in größeren Gruppen bei Wind nicht machen zu können.

Leider gabs auch Zoff, so ist ein Teilnehmer erbost über das Schimpfen eines anderen abgefahren. Und dann fehlten etliche Segler aus und um München. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass hier im Süden zwar viele Aktivitäten laufen, aber anscheinend gehen die einen nicht zu den anderen und anscheinend sind die von dortnur noch dort und anscheinend kommen aus Österreich keine Gäste mehr und anscheinend stimmt da doch was nicht!

Ich weiss es auch nicht, aber ehlich gesagt ist das alles nicht unseren Sport fördernd!

Die Ergebnisse weiss ich nicht auswendig, nur soviel: gewonnen hat Christian N. vor mir und Peter, dann 4. glaub ich war Gerhard vom Ammersee und 5. Der Münchner Präsident Herr Götz.


Auf das es wieder viele gibt, die Lust haben mit vielen zu segeln!
Gruß Stephan

Gerhard
22.03.2010, 09:21
Link geht nicht
zur Übersicht kommt man noch aber das pdf wird nicht gefunden

<<
Objekt nicht gefunden!
Der angeforderte URL konnte auf dem Server nicht gefunden werden. Der Link auf der verweisenden Seite scheint falsch oder nicht mehr aktuell zu sein. Bitte informieren Sie den Autor dieser Seite über den Fehler.

Sofern Sie dies für eine Fehlfunktion des Servers halten, informieren Sie bitte den Webmaster hierüber.

Error 404
rc-sailing.net
Mon Mar 22 09:16:58 2010
Apache/2.0.53 (Linux/SUSE)
<<

Gast_633
22.03.2010, 10:06
so jetzt sollte es gehen. ich dachter erste link stimmt nicht. habe nun den fehler gefunden.

gruss andreas

ger529
22.03.2010, 11:07
ich war der böse, der gegangen ist!!!

nur eine kurze erklärung warum!

eigentlich bin ich ein ganz ruhiger und geduldiger aber irgendwann hört auch bei mir der spaß auf!

es war glaube die zweite wettfahrt als ich auf der kreuz mit dem ersten der schreihälse zusammen traf. ich hatte klares wegerecht und es kam zu einer kleinen kollision. ich rief protest und als antwort kam der übliche spruch es war doch nichts. und der schiedsrichter hatte es leider nicht gesehen.
dann keine zehnmeter weiter umrundete ich die boje und dann kam der andere von den schreihälsen der hinter mir war und wir fädelten mit den mastspitzen ein. ein vorfall der nun mal passieren kann, bei dem aber meiner meinung nach keiner eine schuld hat! aber wenn man mir dann die schuld gibt
dann ist bei mir schluß. und vorallem auf welche art und weise!
so habe ich meine konsequenzen gezogen und den feringasee aus meinen segelgebieten gestrichen!

@stephan, es gibt viele segler in und um münchen und ich kenne von einigen die meinungen was münchen betrifft. und eigentlich müßten das die münchner auch wissen, aber geändert wird trotzdem nichts.


nur noch eins, ich werde in zukunft meine eigenen regatten machen!
und da werde ich kein fehlverhalten tolerieren! da gibt es dann eine ermahnug und wenn das nicht hilft kann derjenige einpacken! denn ich laße mir von ein paar wenigen die keinen anstand haben, nicht interessierte und neueinsteiger vertreiben!!!

in diesem sinne
gruß christian

Gast_633
22.03.2010, 11:55
leider muss ich ihm recht geben. ich habe es gehört und war nahe dran den teilnehmer zu disquailifizieren. es ist aber in einer solchen situation nicht leicht eine Entscheidung zu treffen. es tut mir leid christian, den ich nur als fairn segler kenne.

andreas

Ps: auch ich hab konsequenzen für mich beschlossen, die aber nicht hier zu diskutieren sind.

Frühstart
22.03.2010, 12:03
Naj, ich weiß auch, dass der ein oder andere gern mal in der Hitze des Gefechtes sich im Ton vergreift oder egal was passiert immer Recht hat, aber das weiß man doch vorher und muss sich da nicht aufregen oder den Stab über die Münchner Veranstaltungen brechen. Besser wäre zu zeigen, dass man die Leute in aller Ruhe schlagen kann.

Ich finde, Andreas macht das super und hat immer wenn er die Situation gesehen hat . richtig und konsquent die Pens verteilt und Diskiussionen unterbunden. Die Regatten waren gut, die Organisation bestens und der Kurs trotz Dreher auch wirklich gut. Die Organisatoren haben Tonnen verlegt und sehr viel richtig gesehen! An dieser Stelle noch einmal vielen Dank!

Was haben wir von Streit und ablehnung, eigentlich doch nur Nachteile, also Christian überlegs Dir noch mal und villeicht können die, die Du als Schreihälse bezeichnest ja auch ein wenig über freundlichen Umgang und Einsichten nachdenken.

Gruß Stephan

ger529
22.03.2010, 12:28
nur um eines klarzustellen!

das sollte keine kritik an münchen sein sondern nur an ein paar wenige!!!

ich bin immer gerne gekommen, habe extra noch am samstag eine neue fernsteuerung gekauft da mir tags zuvor meine rg fast abgesoffen wäre und sie dadurch nicht mir ging.damit mir ja nicht die regatta sausen geht. und selbst der anfängliche regen konnte mich nicht schrecken!


andreas hat sich immer den a.... aufgerissen und diesen sch... job als wettkampfleiter gemacht!!!
wer dann noch über die wettkampfleitung schimpft oder im noch ratschläge geben möchte der sollte mal die erfahrung machen und das selbst mal besser machen!

JB 359
22.03.2010, 13:42
leider konnte ich wegen kranker Kinder nicht teilnehmen. Wäre gerne auch gekommen.
Wenn ich das vorher lese, dann denke ich vielleicht wars doch besser so. Nicht dass ich mir kranke Kinder wünsche.
Aber wenn sogar der Christian verschreckt wird, der nun wirklich nett und fair segelt und selbst dann nicht böse wird, wenn man ihn mal (aus Versehen natürlich) foult... dann ist irgendwas im Argen, und das finde ich sehr schade.



... der ein oder andere gern mal in der Hitze des Gefechtes sich im Ton vergreift oder egal was passiert immer Recht hat, ....
villeicht können die, die Du als Schreihälse bezeichnest ja auch ein wenig über freundlichen Umgang und Einsichten nachdenken.


Selbstkritik und Einsicht ist für die meisten sehr schwierig.
Aber um was geht es denn. Was will man denn gewinnen? Was machen ein paar Plätze weiter vorn denn schon aus.
Für mich ist es ein Gewinn, wenn ich mit anderen netten Sportskameraden ein fantastisches Hobby betreiben kann.

Aber wenn das in Streiterei oder schlechte Stimmung ausartet, dann haben alle verloren!

Frühstart
22.03.2010, 14:52
Servus,
hier ist wirklich ein falscher Eindruck entstanden, insgesamt gabs gute Stimmung und es war eine tolle Regatta. Es war halt das von Christian geschilderte Ereignis und wie er sagt ,ein paar ganz wenige die auf die Laune schlugen, das allerdings sind wirklich immer die selben.

ger61
22.03.2010, 18:22
@ger529 von ger61:
Wenn Du Wegerecht hast und das kund tust, dann laß doch den Anderen schreien so lang er will, den Schuh mußt Du Dir nicht anziehen. Wenn er unflätig wird, sollte es eine Verwarnung vom Wettfahrtleiter geben, im Wiederholungsfall = Abmarsch nach Hause, aber nicht von Dir, sondern von dem.
Bei einer Berührung der Mastspitzen, und selbst wenn durch eine Bö verursacht, ist Kontakt nun mal Kontakt und das Luvboot ist der Schuldige. Kurz Sch.... vor sich hin gemurmelt und Kringel gedreht und Sache ist erledigt. Alles ganz einfach und kein Grund, um von unserem schönen Hobby Abstand zu nehmen, sonst bleiben zum Schluß nur die Schreier übrig und den Triumph sollten wir denen nicht gönnen.

Ger61hard

Ruthard
22.03.2010, 23:37
Es ist schon ziemlich traurig zu lesen bzw zu erleben was manche Zeitgenossen unter "Freundschafts-" Regatta verstehen.
Es bestärkt mich immer mehr was IOM betrifft mich weitgehend herauszuhalten.

So fand ich den Umgangston bei der letzten 10er Regatta in Karlsfeld beim Peter dem Wort Freundschaft sehr angemessen. Leider kein Vergleich was ich selbst als interessierter Zuschauer bei IOM erleben konnte.

Christian ich kann dich sehr gut verstehen!

LG
Ruthard

Gast_3462
23.03.2010, 08:17
@ger529 von ger61:
Wenn Du Wegerecht hast und das kund tust, dann laß doch den Anderen schreien so lang er will, den Schuh mußt Du Dir nicht anziehen. Wenn er unflätig wird, sollte es eine Verwarnung vom Wettfahrtleiter geben, im Wiederholungsfall = Abmarsch nach Hause, aber nicht von Dir, sondern von dem.

Hallo Gerrhard,
und was tun wenn dies WIEDERHOLT nicht passiert? Weil das teilweise Alltag ist am Wasser ?

Gruss
Alf

Ralph Tacke
23.03.2010, 08:51
....und wenn das so ist, daß es immer derselbe/dieselben ist/sind, dann müssen eben alle mal zusammenrücken und nicht dem Wettfahrtleiter immer das dicke Ende überlassen.

Entweder es kommt die Einsicht oder man läßt einen mal nicht mehr mitspielen, bevor keiner mehr spielt...

nur meine Meinung

Gruß Ralph

Frühstart
23.03.2010, 09:54
Morgen
@Ruthard: ich hab Dich nicht am Feringasee gesehen??!

Was Ralph da sagt ist eigentlich völlig korrekt nur auf ältere Herren wird halt Rücksicht genommen.

Besser ist Gerhards Vorschlag, den Jungs wird gezeigt wie man sie ignorieren und vor allem schlagen kann. Wobei ich Gerhard auch nicht gesehen hab......

Bis neulich
Stephan

Ruthard
23.03.2010, 10:35
Morgen
@Ruthard: ich hab Dich nicht am Feringasee gesehen??!

Was Ralph da sagt ist eigentlich völlig korrekt nur auf ältere Herren wird halt Rücksicht genommen.

Besser ist Gerhards Vorschlag, den Jungs wird gezeigt wie man sie ignorieren und vor allem schlagen kann. Wobei ich Gerhard auch nicht gesehen hab......

Bis neulich
Stephan

Stephan
Ich lese hier immer und immer wieder "Nachwuchs" zu gewinnen.
Wenn dann aber solche Dinge geschehen ist dieser Nachwuchs zumindest verschärft irritiert wenn nicht noch viel mehr.

Ob es richtig ist mit dem Hinweis - ich habe dich nicht gesehen - Kritik zu vermeiden bezweifle ich. Ich kann dir nur sagen ich habe bislang als mitsegelndes Hindernis und Zuseher genug erlebt zu wissen was manchmal so abgeht. Ich habe keinen Zweifel daß Christian korrekt berichtet.

Gegen solche Dinge ist ein Wettfahrtleiter sicher ziemlich machtlos weil er erst handeln kann wenn das schon passiert ist. Und da man sich halt auch mehr oder weniger gut kennt ist es fast aussichtlichlos zu sanktionieren. Das gibt noch böseres Blut.

Ich habe vielleicht aber nur vielleicht noch etwas Verständnis wenn es im Ranglistenpunkte geht. Aber wenn da vor einer Regatta «Freundschaft» steht fehlt mir jegliches Verständnis.

Vielleicht muss der eine oder andere einfach mal über den Sinn des Wortes Freundschaft nachdenken.

Ruthard
(ohne GERxxx für IOM)

Frühstart
23.03.2010, 11:33
Stephan

Ob es richtig ist mit dem Hinweis - ich habe dich nicht gesehen - Kritik zu vermeiden bezweifle ich. Ich kann dir nur sagen ich habe bislang als mitsegelndes Hindernis und Zuseher genug erlebt zu wissen was manchmal so abgeht. Ich habe keinen Zweifel daß Christian korrekt berichtet.

Gegen solche Dinge ist ein Wettfahrtleiter sicher ziemlich machtlos weil er erst handeln kann wenn das schon passiert ist. Und da man sich halt auch mehr oder weniger gut kennt ist es fast aussichtlichlos zu sanktionieren. Das gibt noch böseres Blut.

Ich habe vielleicht aber nur vielleicht noch etwas Verständnis wenn es im Ranglistenpunkte geht. Aber wenn da vor einer Regatta «Freundschaft» steht fehlt mir jegliches Verständnis.

Vielleicht muss der eine oder andere einfach mal über den Sinn des Wortes Freundschaft nachdenken.

Ruthard
(ohne GERxxx für IOM)

Servus,
ich wollte Deine berechtigte Kritik gegen Mauler und Schreier nicht vermeiden und ich habe auch keinerlei Zweifel, dass Christian korrekt berichtet, im Gegenteil, der hält sich ja vornehm zurück!
Verständnis für das Verhalten hab ich auch nicht, weder bei Rangliste noch bei Freundschaftsregatten, das ist immer ungezogen und nicht akzeptabel!

Ich will nur, dass man die Kerle niedersegelt und ggf. als Seglergemeinschaft am See dem Wettfahrtleiter hilft, diesen Leuten das Handwerk zu vermiesen!

Das wird wirklich Zeit, weil die Teilnehmerzahlen sonst eben ins Belanglose absinken oder gar keine Regatten mehr veranstaltet werden! Und das will doch keiner, wir wollen doch alle Segeln und große Felder machen Spass!
Gruß Stephan

Ruthard
23.03.2010, 11:56
Servus,
ich wollte Deine berechtigte Kritik gegen Mauler und Schreier nicht vermeiden und ich habe auch keinerlei Zweifel, dass Christian korrekt berichtet, im Gegenteil, der hält sich ja vornehm zurück!
Verständnis für das Verhalten hab ich auch nicht, weder bei Rangliste noch bei Freundschaftsregatten, das ist immer ungezogen und nicht akzeptabel!

Ich will nur, dass man die Kerle niedersegelt und ggf. als Seglergemeinschaft am See dem Wettfahrtleiter hilft, diesen Leuten das Handwerk zu vermiesen!

Das wird wirklich Zeit, weil die Teilnehmerzahlen sonst eben ins Belanglose absinken oder gar keine Regatten mehr veranstaltet werden! Und das will doch keiner, wir wollen doch alle Segeln und große Felder machen Spass!
Gruß Stephan

Servus Stephan,
ich dachte schon ich sei mißverstanden worden.

Es war einfach so daß ich mich vor rund 2 Jahren unvoreingenommen der Seglerei genähert habe und dann ein paar grauenhafte Erlebnisse hatte.

Andererseits auch wieder (noch nur als Zuschauer) M und 10er Regatten sah und eigentlich erstaunt war daß vieles ganz ruhig und manchmal auch sachlich abgehandelt wurde was bei IOM's zu heftigen Reaktionen geführt hätte.

Ich glaube niemand will diese "Schreihälse" wie Christian sie nennt am wenigsten die "Schreihälse" selbst. Wann merken die endlich daß sie selbst die "Schreihälse" sind? :confused:

Ruthard
(Übrigens würde ich nie einem "Schreihals" helfen das Sendergehäuse zu reparieren)

wolfstar
23.03.2010, 13:46
Hallo, ich war zwar nicht dabei aber es ist ja eigentlich immer das Gleiche.
Und eine Freundschaftsregatta ist genau so nach Regeln zu segeln wie eine Ranglistenregatta, eine Welt oder Europameisterschaft oder sonst eine Veranstaltung.
Ich setzte mich immer sehr stark dafür ein, dass streng nach Regeln gesegelt wird.
Auch bei Trainingsregatten, den sonst lernt es ja keiner wenn er zu Hause mit drei Booten segeln kann wie er will.
Also denkt daran, schon beim ersten Training immer die Regeln beachten.
Im Straßenverkehr kann ich ja auch nicht bei rot in die Kreuzung einfahren nur weil ich den, der grün hat schon von weitem kenne und ich hoffe er bremst und bleibt stehen.
Wenn es kracht gibt es einen gehörigen Schaden und meistens heftige Wortwechsel wegen Schuld und Unrecht.
Wer gibt schon gerne seine Fehler zu. Dazu müssen wir uns alle durchringen, dann erst wird es ein schönes entspanntes segeln. Aber bedenken wir, Segeln ist Kampf Boot gegen Boot und das soll ja so bleiben und der bessere, glücklichere oder der, der die im Augenblick dir bessere Taktik ausspielt darf auch gewinnen. Nicht der, der am lautesten brüllt oder der bei dem alle was übersehen.
Was ich mit meinen Leuten beim Training oder nach einem Wettlauf bei dem ich Zuseher bin immer mache. Läufe, Situationen und Schläge besprechen, Wegerechtsregeln klar ausdiskutieren damit jeder was damit anfangen kann, den nur wer die Regeln auch kennt kann sich danach richten. Und da sollten wir erfahrenere Segler doch den nicht so Regattageprüften etwas helfend entgegenkommen um gemeinsam hart und fair zu segeln, den Besten zu ermitteln, aber nach dem Lauf freundschaftlich diskutieren zu können ohne uns gegenseitig die tollsten Kosenamen zuzuschmeißen.
Das ist zumindest meine persönliche Meinung.

Karlsfelder Peter
23.03.2010, 14:16
Genau so ist es, wie Manfred sagt, wenn man beim RC-Segeln vorwärts kommen will, müssen Trainingsregatten, Freundschaftsregatten usw. von den Regeln her genauso ernst genommen werden, wie große Regatten.
Bei uns am Karlsfelder See wird beim Training auch über Wettfahrtregeln und taktisches Segeln gesprochen. Schreiereien am Ufer während des Segelns gibt es bei uns nicht, erstens würden uns die Zuschauer für Verrückt erklären und zweitens bringt es überhaupt nichts, wenn ich meinen Mitsegler lautstark alles Mögliche heiße.
Vielmehr sollte versucht werden, eine Regelwidrigkeit sofort mittels Aufzeichnen der Situation oder Nachstellen der Situation mit den kleinen Booten, zu klären.
Dabei lernen alle Beteiligten und es ist anschließend sofort wieder Ruhe.

Ruthard
23.03.2010, 14:32
Hi Manfred und Peter,
aus meiner Sicht habt ihr beide Recht.

Die Regeln sind wichtig um Spaß zu haben.
Die Plärrerei ist wichtig um den Spaß zu verderben.

Regeln braucht man um sich mit anderen zu messen.
Kämpfen würde ich jetzt aber nicht sagen. Das geht für mich mehr in die Richtung Klitschko und ist mir zu martialisch. Beim Segeln gibt es den schönen Begriff Matchrace nicht Fightrace.

Fröhlichen Tag
Ruthard

ger529
23.03.2010, 19:47
jetzt kommt mein Schlusswort zur Sache!

ist doch klar das nach den regeln gesegelt wird und ich denke die meisten kennen sie auch!
aber es gibt halt Situationen wo es zu einer kollision kommt und da kann ich die regeln noch so gut kennen! sei es z.b. wenn mich eine Böe trifft und das Boot nicht mehr zu kontrollieren ist. oder mein Boot von anderen verdeckt wird und ich es nicht richtig sehen kann. oder wenn die Tonne weit draußen liegt und ich nicht mehr so gut sehen kann;). oder ich ganz einfach nicht aufpasse oder abgelenkt bin, weil ich z.b. einem interessierten was erklären möchte!
und jeder macht mal einen Fehler. also mehr Rücksicht und den Vorfall einfach sachlich klären und nicht persönlich werden!
schließlich können wir unser schönes Hobby nur gemeinsam machen und ich möchte es noch länger machen und nicht irgendwann mal alleine am See stehen!

in diesem sinne würde ich sagen schließe ich die Sitzung
wenn es noch was zu klären gibt würde ich sagen machen wir das nicht mehr hier sondern in einem persönlichen Gespräch

besten dank

Manfred.B
23.03.2010, 19:48
Ich muss schon staunen welche Empfindlichkeiten hier im Forum vorgetragen werden.
Es war ein toller Segeltag von Andreas bestens organisiert.
AUF JEDEN FALL EINE TEILNAHME WERT
Was sollen sich andere Segler denken wenn Sie hier mitlesen, war der Frust so groß ??
Es war eine gelungene Veranstaltung und ich kann nur hoffen das trotz dieser Meinungsverschiedenheiten das nächste mal wieder mehr Teilnehmer melden werden.
Gruß Manfred