PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches Vario für diese Anwenderbedürfnisse?



Gast_10888
27.02.2010, 09:13
Hallo,

ich würde mir gerne ein gebrauchtes Vario anschaffen. Da ich aber nicht genau weis welches am besten auf meine Bedürnisse zugeschnitten ist, bitte ich Euch um eine Empfehlung.

Ich hatte in Modell-Seglern noch nie Erfahrung mit Varios, habe nur von Kollegen mal gehört dass es sehr gut funktionieren soll. Vielleicht könnt Ihr mir kurz erklären wie und wo das Vario angeschlossen wird und aufgrund welchem Prinzip es funktioniert?

Kriterien:

-wenn möglich soll das Vario klein und leicht sein, so dass es in alle meine unterschiedlichen Segler hineinpasst, einschließlich sehr schmaler Rümpfe.

-schnell ein und ausbaubar, da ich je nach Wetter/Gelände unterschiedliche Modelle fliege

-Variometerfunktion,Höhenangabe,Akkuspannung und die Möglichkeit über Lautsprecher den Flugkollegen mithören zu lassen sollte das Vario können. Mehr Dinge benötige ich nicht.

-Vario soll realistisch und genau funktionieren, keine Toleranzen jenseits von Gut und Böse

Welches Modell von welchem Hersteller könnt ihr guten Gewissen empfehlen welches meine Kriterien erfüllt? Gerne greife ich auch auf ein älteres bewährtes Vario zurück, wie gesagt ich möchte was gebrauchtes kaufen da ich erstmal testen will ob mir das gepiepse gefällt.

Danke an die Antwortenden

Gruß

nona
27.02.2010, 10:09
Hallo,

Glaubenskrieg ich seh dich kommen.

Hab mir das SkyAssistant zugelegt. Erfahrungen hab ich bis jetzt aber noch keine und einen Vergleich zu anderen kann ich dir auch nicht geben.
Meine Gründe für den Kauf
klein, günstig, gute Einstellmöglichkeiten per Software, Bekannter hat auch eins und RC-Network :).

Such mal nach Vario im Forum und du bekommst sehr viel Info.

Gruß
Norbert

thermikgeil
27.02.2010, 10:36
Hallo Hardi,

Hier findest zu zunächst mal einige allgemeine Infos zur Funktionsweise eines Variometers:
http://de.wikipedia.org/wiki/Variometer

Die TEK Düse erklärt dir Uwe Schulz hier genauer (auch ein Anbieter - kenne aber sein Produkt nicht)
http://www.tek-variometer.de/Preise/Sky4..pdf

Meines Wissens dominieren den Markt im Augenblick drei ernsthafte Varios für den Modellflugbereich:

Sky Assistant von PP-RC
CS Data Vario von WSTech
Picolario von Renschler

Ich würde die drei auch so in der Reihenfolge von Qualität, Ausstattung aber auch Preis auflisten. Wobei mein persönlicher Favorit sicher das von WSTech ist, bei dem ich mir auch den GPS Empfänger, die TEK Düse und den Amperemessadapter dazu geleistet habe.

Hier ist die Genauigkeit und auch die Akustik sehr gut. Auch die Möglichkeit die
Flüge mittels MicroSD Card aufzuzeichnen.

Der Sky Assistant von PP-RC ist sicherlich eine preiswerte und gut funktionierende Alternative. Ich habe diesen ebenfalls in meinen Zweckseglern und bin vor allem durch den sehr persönlichen und schnellen Support von Piotr, dem Anbieter (Hersteller?) sehr angetan. Dieser nimmt jegliche Anregungen der Kunden sofort auf und setzt Interessantes innerhalb kürzester Zeit um. Auch die Zuverlässigkeit und die Möglichkeiten des Loggers sind hier wirklich hervorzuheben. (Meines hing mal einen Winter im Baum - nach der Bergung und Trocknung funktioniert es wieder einwandfrei!)

Beim Gebrauchtkauf solltest du meines Erachtens darauf achten, dass du zumindest eine Sprachausgabe hast. Ist schon interessant z.B. die Höhe über Platz, das Nettosteigen und diverse andere Dinge angesagt zu bekommen.
Ein Logger macht dann erst Abends Spaß, wenn du deine Flüge am PC noch mal auswerten kannst und so Barogramm und evtl. auch Flugweg in Google Earth ansehen kannst und dabei schon vom nächsten Thermikflug träumst.... Auf meinem Blog habe ich einige Auswertungen. Dabei bekommst du einen Überblick was z.B. mit dem Vario von WSTech möglich ist. Hier ist der direkte Link: http://www.thermikgeil.de/kleinwiesen1/kleinwiesen1.html

Möglichst immer einen Bart unter den Flächen wünscht dir

Oliver

East-Field
27.02.2010, 12:02
schnell ein und ausbaubar, da ich je nach Wetter/Gelände unterschiedliche Modelle fliege Das wollte ich früher auch, aber letztendlich wird man das wohl so nicht praktizieren, da ein Vario doch eine gewisse Größe hat und das Ein- und Ausbauen dann doch nicht so leicht von der Hand geht , vorallem in engen Rümpfen. Kannst dir ja als (annähernden) Vergleich überlegen, ob du auch einen Empfänger immer Ein- und Ausbauen würdest, oder das nicht doch nach einiger Zeit lässt.
Eine nicht schlechte Lösung ist meines Erachtens dieses hier:http://www.rc-network.de/magazin/artikel_10/art_10-008/art_008-01.html aber dazu gibt es wohl noch keine Erfahrungen.

Als Entscheidungskriterium habe ich damals auch den Ton in Betracht gezogen, da es letztendlich das ist, was man die ganze Zeit hört. Ich hab für mich herausgefunden, dass ich den analogen Ton von WStech oder Skyassistent deutlich angenehmer finde als den digitalen der anderen. Hab mich dann für das WStech entschieden, da ich lieber eine kompakte Bauweise bevorzugt habe, und nicht diesen modularen Aufbau vom Skyassistent (der dürfte zwar in sehr engen Rümpfen noch besser unterzubringen sein, aber Ein und Ausbau wird dann noch komplizierter, da es mehrere Geräte/Teile sind).

Gruß Martin

Piotr
27.02.2010, 12:22
diesen modularen Aufbau vom Skyassistent (der dürfte zwar in sehr engen Rümpfen noch besser unterzubringen sein, aber Ein und Ausbau wird dann noch komplizierter, da es mehrere Geräte/Teile sind).

Gruß Martin

SkyAssistant und "diesen modularen Aufbau"? :eek: "Mehrere Geräte/Teile"? Nur nach einem totalen Modellcrash möglich :D :p

Gruß Piotr

www.pp-rc.de

Gast_10888
27.02.2010, 12:59
Also der schnelle Ein und Ausbau ist für mich schon sehr wichtig, da ich recht spontan entscheide welches Modell geflogen werden soll...


Welches Vario von den Marktführern lässt sich eurer Meinung wohl am schnellsten wechseln?

thermikgeil
27.02.2010, 13:24
Alle gleich schnell. Die Größe ist ja nicht soooo unterschiedlich.
Wenn du z.B. ein Verlängerungskabel vom Empfänger zu der Stelle im Rumpf
verlegst, wo das Vario rein soll, dann klappt das wunderbar. Vor allem
in Scalerümpfen. Bei so einem fliegenden Besenstiel könnte es aber tatsächlich etwas eng werden.
Ich befestige meine Varios immer mit Klettstreifen.

Oliver

Andre0707
27.02.2010, 14:42
Hi an alle,


Glaubenskrieg ich seh dich kommen. <-- ich schliesse mich an :D.

Gute Erfahrungen habe ich mit WS-tech gemacht (so wie Oliver sicherlich auch ;)). Und jetzt kannst du ja mit Höhenansage und Bordspannungsansage http://wstech.de/datavario.htm

Eine Klangprobe, bitte schön: http://www.wstech.de/vario_dv.wav

Meins hat diese Ansagen leider nicht aber für den Anfang ist es ein sehr gutes Vario. :)

Und es gab mal eine mit dem Kürzel Voice im Namen, da hast du vielleicht eine Chance es gebraucht zu erstehen.


LG Andre

East-Field
27.02.2010, 19:21
SkyAssistant und "diesen modularen Aufbau"? "Mehrere Geräte/Teile"? Nur nach einem totalen Modellcrash möglich Oh Mist, da hab ich ja ganz schönen Mist geschrieben. Hab das Skyassistant, welches natürlich kompakt in einem Teil ist, mit dem Skymelody von Schulze verwechselt. Das Skymelody ist in modularer Aufbauweise und erzeugt einen analogen Ton, das Skyassistant soweit ich weiß einen digitalen Ton.

Philipp M.
27.02.2010, 19:42
ich kann Dir nur von dem wstech Vario berichten. Ich fliege das Vario in meiner Ellipse 4 und mehreren Weltumseglern. Habe mir da auch immer ein Verlängerungskabel zu dem Varioplatz gelegt und befestige das Vario mit Klettband.
Was halt bei dem wstech gut ist, ist dass man die Daten per micro SD-Karte auslesen kann und auch für jedes Modell eine eigene Karte mit den individuellen Einstellungen Fluglogs anlegen kann.
Und das GPS-Modul, will ich auch nicht mehr missen. Es ist doch immer wieder schön den Flug am Abend auf Google-Earth in 3D sich anzuschauen. Geschweige denn die Möglichkeit sein Modell bei einer Außenlandung wieder zu finden.

Gruß

Philipp