PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HK 5020 spezial



gast_15994
27.02.2010, 11:58
habe grade erfahren, dass ich 2 5020er im zulauf habe.mal sehen, was ich davon schönes baue. 60mm aussendurchmesser ist schon ne ganze menge.

nach meinen bisherigen daten wird er in der leistungsfähigkeit irgendwo zwischen dem 4035 und dem 4235 liegen.
an den 4525 oder gar 4530 wird er aber nicht rankommen.

ich habe gestern den ersten 4530er prototypen getestet. kurz gesagt: bööööse.
200A für 10sek am stück bringen den nicht aus der ruhe.
die dinger werden wohl dem jan noch graue / keine haare bescheren.
denn die passen mit 56mm ins rigid chassis. :D
mal sehen, was da zuerst aufgibt.
in den shape passen die dinger ja sowieso.

allerdinsg werden das erstmal speedmotoren- eine echte gnadenfrist ;)

vg
ralph

drei d
27.02.2010, 15:09
hi

kannst du schon verraten in welcher gewichtsklasse der 45er liegen wird?
preisprognose wär auch gut.

gast_15994
27.02.2010, 15:11
der 4525 der vor mir liegt wiegt mit 10-8er stahlwelle 457g.

drei d
27.02.2010, 15:16
ui, da könnt ich schwach werden :cool:

ritzel müsste man dann auf 8 aufbohren.
oder wird es auch 6er welle geben?

was kriegt man da einlagig so rein in die slots?
7x1,25 oder auch 1,32?

gast_15994
27.02.2010, 15:26
nene, die 45er sind nicht für die serie gedacht.
davon wird es nur eine absolute kleinstserie (max. 10 stck) für die beiden speedcups geben.

auf heli-ns habe ich da auch noch keinen gewickelt.
die slotöffnungen sind sehr schmal- da ist schon 1,25er fädeln angesagt.

aber der 5020 wird mit ordentlicher wicklung sicher auch im heli ne gute figur machen.

drei d
27.02.2010, 15:29
aber nicht im rigid.
dazu ist das chassi zu schmal. :rolleyes:

gast_15994
27.02.2010, 15:43
tja, das wird wohl jemand mit absicht so gemacht haben, nachdem er gehört hat, dass es da immer zahnausfall gibt, wenn der motor zu viel kraft hat. :D

ralph

drei d
27.02.2010, 16:01
angeblich ist das HZR sehr robust, wenn man das flankenspiel korrekt einstellt.
deswegen wurde es bei der 2010er version auch nicht geändert.

gast_15994
27.02.2010, 16:21
ei gucke,
warum hat man dann anfangs behauptet, es würde an den motoren liegen? (u.a. mat finke selber) :D sehr seltsam.

vg
ralph

drei d
27.02.2010, 17:03
soweit ich mich erinnern kann gab es noch keinen zahnausfall wegen zu hoher leistung.
was mal gewesen ist, daß die zähne "geschmolzen" sind.
dabei wurde anfangs behauptet es läge an zu heißen motoren bzw. ritzel.
es hat sich später aber herausgestellt, daß das zahnflankenspiel schuld war.

ich glaube in den neuen bausätzen ist jetzt auch eine zahnflankenspieleinstelllehre dabei
:cool:

gast_15994
27.02.2010, 18:23
man könnte bestimmt das chassis ausfräsen - dann passt auch der 5020 :D

vg
ralph

Banjoko
27.02.2010, 20:39
... da wird nicht gefräst - nur poliert ! ;) :D

Michael Lattenkamp
27.02.2010, 21:36
Hi,

in den Suzi Hans 700 Rex, passt der Motor so gerade eben.:) Da bleiben auf jeder Seite ein paar Zehntel. Ohne polieren oder fräsen. :D
Bei angepasster NS, sollte das 0,7 HZ auch halten, obwohl 1,0 gibt es ja auch.

LG

Michael

drei d
28.02.2010, 01:11
polieren, und eincremen nicht vergessen ;)

gast_15994
01.03.2010, 14:50
habe eben den aussendurchmesser gemessen: sind genau 61,1mm mit farbe.

wo passt das jetzt alles rein?

vg
ralph

Michael Lattenkamp
01.03.2010, 16:30
Uhi, ein paar Zehntel weniger wäre besser gewesen.
Mein Chassis von suzi Hans ist genau 61,2 mm, das geht dann nur wenn die Glocke keinen Schlag hat.:)
Da müsste man eventuell doch anfangen zu Cremen.

LG

Michael

gast_15994
01.03.2010, 18:31
auf jedenfall sieht das ding geil aus - sobald ich kann, mach ich ein paar bilder vom satz.
eigentlich zu schade für nen heli. trotz 10/6er welle. ;)

vg
ralph

Michael Lattenkamp
01.03.2010, 21:42
Hallo Ralpf,

sage so was nicht, es gibt keinen Motor der zu schade für einen Heli ist.
Sehe es mal so, bei einem Crash wird beim Heli der Motor so gut wie nie beschädigt, könnt Ihr das bei euren Starrflüglern auch behaupten.
Da ich eine B Maschine vom Suzi habe, würde ich zu Not den Drehmel ansetzten um dem Motor die nötige Luft zu verschaffen. Wenn mir bis dahin nichts besseres eingefallen ist
Eventuell doch Creme :)
Mann müsste eben schauen, wie knapp die Geschichte ist, sonst ginge eben raus trennen und außen eine Verstärkung anbringen. Dann wären es innen 65 mm das ist in jedem Fall Luft genug.

LG Michael

gast_15994
01.03.2010, 21:51
stimmt. ein loch austrennen und aussen mit 5mm überlappung eine platte auflaminieren klingt sinnvoll.
jedenfalls für diejenigen, die hand an ihre heiligen teile zu legen wagen. (aber vorsicht, sowas könnte kratzer geben ;) )

der volle durchmesser liegt nur in einem bereich von 11- 37mm (ab ritzelseite) an.
die 11mm drunter haben 59,8mm, drüber nochmal 59,8 für 2mm und dann beginnt der konus des lüfters.

mit 2 beidseits eingelegten 1mm dicken streifen in die querverschraubungen wäre das problem btw. auch zu lösen.


vg
ralph

Michael Lattenkamp
01.03.2010, 22:36
das es sich ja nur um das 1,9 Chassis handelt geht es auch mit dem unterlegen.
In wie weit es sich verzeiht muss man dann sehen. Habe mal 0,8 mm GFK unter gelegt, da der Träger eigentlich schon Mitte Motor aufhört, kommen da nur 62,5 mm zustande, die aber immer noch reichen sollten.

LG

Michael

Michael Lattenkamp
01.03.2010, 22:45
axso, um Kratzer mache ich mir keine Sorgen, ist bei mir nicht so das der Heli auf dem Sofa im Wohnzimmer steht. Der muss Ballern sonst hätte er kein Heli werden dürfen, ist für mich mehr ein Sport und Spaßgerät, da kommt schon mal eine Macke dran.:)

gast_15994
02.03.2010, 07:42
also ist das problem eigentlich gar keines. :)

so kommt das kit aus der tüte:

http://www.powercroco.de/°forum8/020310-1.jpg

in der glocke fallen der antiwanderring und die verlängerte laufstrecke des lüfters sofort ins auge.
wieder ein stück evolution.
einzig die magnete hätte ich mir noch ein bissel breiter gewünscht.
am statorträger sind es jetzt 4xM4 LK32.
stator ist wie beim 5035 oder beim f3a motor.
mit der lippe, der fetten welle und der kurzen baulänge ist der motor definitiv auch für flächen-3D-rumgehampel geeignet, eine entsprechende bewicklung mal vorausgesetzt.

vg
ralph

Michael Lattenkamp
02.03.2010, 08:23
Hi Ralph,

sieht echt Schick aus, der Lochkreis von 32mm ist auch kein Problem, obwohl es nacharbeiten am Motorträger erfordert.

LG

Michael

gast_15994
02.03.2010, 19:12
ich überlege noch, was ich draus machen werde.
am ehesten erstmal einlagern.

vg
ralph

Michael Lattenkamp
02.03.2010, 19:27
wie kann ich dich bekehren?
Wenn die ns so zwischen 450 und 500 liegen würde und du mir sagst wie ich das wieder gut machen kann, würde ich gerne den Motor testen.
Wenn du anschließend zurück haben möchtest auch gut, hätte aber auch nichts dagegen wenn er in meinen Eigentum übergehen könnte.
Über einer ns von 500 hält das HZ es nicht lange aus.
Als Regler könnte ich den YGE 120 HV V4 und den Jive 120 HV SW 7 anbieten, wenn Gott will bekomme ich die Tage den CC ICE 160 HV, ist ja schon vier Wochen unterwegs. Als Datenloger den Unilog, Drehzahl allerdings nur mit BLsensor, der Ice hat ja dann auch einen Loger. Heli ist ja bekannt.
Gib deinem Herzen einen Ruck :)
LG

Michael

gast_15994
02.03.2010, 19:32
an wieviel S würdest du den motor denn betreiben?

vg
ralph

Michael Lattenkamp
02.03.2010, 21:32
An 12S

LG

Michael

gast_15994
02.03.2010, 21:34
naja, schaun wir mal.
zuvor müssen aber noch ein paar andere projekte erledigt werden. wie der olle turnegy. ;)

vg
ralph

Michael Lattenkamp
02.03.2010, 23:10
Hallo Ralph,

ich bin auch nicht davon ausgegangen das er morgen fertig wird.:cool:
Gut Ding will sein Weile haben.

vg Michael

Yogi149
03.03.2010, 21:18
Hi Ralph,

ich wüsste noch, wo der rein passt. :)
Da ist noch reichlich Platz im Chassis.

Gruß Jürgen

gast_15994
03.03.2010, 21:19
wasn dasn?

ziel-ns?

vg
ralph

Michael Lattenkamp
03.03.2010, 21:33
HI,

sieht ein wenig verspielt aus das Chassis, aber elegant.
Gibst das nur als CAD oder schon gefräst?

VG Michael

Yogi149
03.03.2010, 21:37
Hi Ralph

das ist das 90er/700er Chassis, wo seit heute der 4235 munter werkelt. :)
Und dabei relativ locker knapp 6kW liefert.

Ziel ns wären wieder 400

gast_15994
03.03.2010, 21:46
also ich bin ziemlich sicher,
dass der 4235 mehr kann als der 5020.
er hat schließlich 47% mehr zylinderfläche.
und der radius des 50er ist dagegen nur 19% größer.

vg
ralph

Yogi149
03.03.2010, 21:52
Hi

in unserem 600er Chassis wäre ähnlich viel Platz. :)
Wo wird der 5020 denn Gewichtsmäßig liegen?

(Ging ja auch nur, um zu zeigen wo Platz wäre)

Aber ich seh schon Basti wird dann wieder den 5035 haben wollen.

Gruß Jürgen

gast_15994
03.03.2010, 21:56
der 5035er ist der oberhammer.
aber eben schwer.
zwischen dem und dem 4235 wird der 4530 liegen.


der 5020 hat 385+kupfer.
also 450g-470g je nach qualität der bewicklung.

vg
ralph

Banjoko
03.03.2010, 22:05
Yogi,

erzähl mal was zur TS-Anlenkung - ist das so gewollt ?! :confused:

Gruß

Matthias

Yogi149
03.03.2010, 22:21
Hi Matthias

ist zwar OT, aber ja, die TS Anlenkung ist schon richtig so :)
Und geht prima so. Die Servos sind im Chassis geschützt und durch die längs Anordnung kippt das Servo nicht.

Dann wäre der 5020 aber besser im 600er aufgehoben:

Gruß Jürgen

gast_15994
03.03.2010, 22:24
ja, und für nen 600er ist er bestimmt auch stark genug. ;)

vg
ralph

Banjoko
03.03.2010, 23:18
nochmal o.t.
Das Servo mag zwar geschützter sein, aber der Kraftvektor auf die TS ist so doch üngünstiger da der Winkel > 90° ist, oder mache ich da einen Denkfehler ?
Kommt das Stabi damit klar ?

Sorry, will Dir nix - nur verstehen ! ;)

Gruß

Matthias

Yogi149
04.03.2010, 15:13
Hi Ralph
sorry für OT

Hi Matthias,

für eine immer senkrecht stehend Anlenkstange müsste der Drehpunkt des Servos in der Hauptrotorwelle liegen und die gleiche Hebellänge wie die Taumelscheibe haben.
Da das nicht geht, läuft eine normale Anlenkstange immer etwas "eirig" durch den Raum

Die jetzt sichtbare Schrägstellung der Koppelstange zwischen Sevo und TS erzeugt einen geometrische Versatz der kleiner ist, als das Spiel in den Kugelköpfen. Sie bewegt sich größtenteils mit eben dieser Schrägstellung rauf und runter.

Alle bis jetzt probierten Stabi-Systeme hatten damit bis jetzt keine Probleme.

Michael Lattenkamp
26.04.2010, 15:46
Moin Ralph,

der 5020 paßt doch in den Suzi :) Ist zwar der Werksmotor, aber macht schon keinen schlechten Eindruck. Ritzel war mit 19 Zähne ein bisschen groß, aber mit 2230 am Kopf geht der richtig gut. :D

LG Michael

gast_15994
26.04.2010, 16:03
schön, wenns passt.

ich weis gar nicht mehr, ich welcher schachtel ich die 50er bausätze habe.
5020; 5025, 5030 und 5035 liegen noch irgendwo rum.

vg
ralph

Michael Lattenkamp
26.04.2010, 20:51
Hi Ralph,

hier mal ein paar Log vom Ice, muß nur nochmal an den Einstellungen spielen,die Drehzahl wird i.M. nicht ganz so toll gehalten. Nach vier Flügen war der Motor 55 Grad warm.

LG

Michael

masterste2000
30.04.2010, 11:19
Hi Michael,

hast du schon die Drehzahlprobleme behoben bekommen?
bzw. hast du schon mal den Regler getauscht, um ein schlechten Gov.-Mode vom Castle Creation auszuschließen?

Gruß
Stephan

Michael Lattenkamp
30.04.2010, 23:16
Moin,

@ Stephan

nein bin noch am testen, so schnell möchte ich den Ice nicht bei Seite legen:D
Musst da nächste mal das Netbook mal mit zum Platz nehmen, damit man die Einstellungen mal eben schnell ändern kann.


@ Ralph

die über 5020 sind glaube ich 8 poler, deine Sätze sind ja nicht gerade Serie .:D
Ich haße 8 Poler;) Ich hatte ja schon Interesse bekundet, entweder an einen Okon Spezial oder auch an dem Bausatz. 5020 wäre mir lieb, 5025 könnte ich mir auch gut vorstellen, aber dann als 10 Poler. Ziel ns wäre wie bei der Serie ca 450 (dem HZ zu liebe)
Wäre echt scheiß freundlich von Dir, der 4035 1,25 ist zwar schon ganz ordentlich geworden aber ein Okon Spezial wäre der ober Hammer.
Wenn du mal Langeweile hast und den Draht auf die oben genannten drehen möchtest, hast du bei mir einen dankbaren Abnehmer gefunden.


LG

Michael

masterste2000
12.05.2010, 16:15
Hi Michael,

gibt es schon neue Erkenntnisse zu den Drehzahleinbrüchen? Liegt es am Regler o. bringt der 5020 nicht die Leistung, was ich mir nicht vorstellen kann?

Danke!

Hast evtl. noch ein Log?



Gruß
Stephan

Enzo
12.06.2010, 10:42
Hallo Ralph!
hast du den 5020iger schon gewickelt?
Ich überlege einen neu zu wickeln nur bräuchte ich eine Empfehlung.
Drehzahl hätt ich gerne so zw. 420 und 450.
Kannst du mir da weiter helfen bitte? :)
Danke, Enzo

gast_15994
12.06.2010, 10:56
enzo,

nein, an den 5020er bausätzen habe ich noch nix gemacht.
die liegen in ihrer schachtel.
werd wohl auch so schnell nicht dazu kommen, wenn überhaupt.
8wd D sagt die glaskugel für 445.
dummerweise sind die ausgangswerte aus HK, da weis man wieder nicht, wie die gezählt haben.
wahrscheinlich sind 4+5 D gemeint statt 4+4 D.

vg
ralph

Enzo
12.06.2010, 11:43
naja ich hab ja meinen 4225 mit 8+8 YY gewickelt. Würde der 5020iger so weit abweichen?
Danke, Enzo

gast_15994
12.06.2010, 11:55
ja. der durchmesser ist massiv größer.
YY wären es 5+6 oder 5+5.

vg
ralph

Enzo
12.06.2010, 12:09
Klingt ja nicht schlecht, das geht mit 1,4er-1,5er Draht.
Hat YY Nachteile in diesem Fall?
Danke, Enzo

gast_15994
12.06.2010, 12:12
nein.

vg
ralph

Enzo
12.06.2010, 12:16
Danke! Dann werd ich mal versuchen was geht;)
lg. Enzo

Georg.K
02.08.2010, 11:04
Hallo Enzo,

hast Du schon ein Ergebnis? Würde mich brennend interessieren.

Bei der Gelegenheit möchte ich hier allen einen Guten Tag wünschen. Lese schon ne zeitlang hier mit und möchte mich auch gerne mal mit Wickeln versuchen.
Ist toll was ihr hier so treibt und auch an andere weiter gebt!

In meinem RJX 90 EP werkelt jetzt ein originaler 5020. Paßt da locker rein.

Wenn Enzos Ergebnis entsprechend ist, könnte ich ja meinen 5020 mal umwickeln ;-)
Habe selber kaum Ahnung von der Materie, aber ich kann Anleitungen lesen und gut umsetzen.
Und was ich bisher von Ralphs Motoren gelesen habe ist ja vorbildlich dokumentiert!

Viele Grüße aus Salzburg, Georg

gast_15994
02.08.2010, 18:42
im oktober, wenn die speedgeschichte durch ist, wickle ich meinen 5020er satz auch mal. und den 5030er und den 5035er. :)

vg
ralph