PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pike Perfect ET Elektro von Samba Modell



andreaspalla
04.03.2010, 18:07
Hallo Fliegergemeinde,

ich suche Flieger die bereits Erfahrungen mit der Pikeperfect ET Elektroversion gemacht haben. Leider habe ich darüber in den Foren nichts gefunden.

Hätte dazu ein paar Fragen. Welche Motorisierung habt ihr gewählt. Mit welcher "Luftschraube" fliegt ihr. Einfach auch Erfahrungsberichte von den Flugeigenschaften.

Auch Videos in der Elektroausführung habe ich keines gefunden. Es gibt zwar ein paar von JoGrini, aber nicht von der ET Version.

Freue mich auf viele Infos. Danke.

Gruss Andreas

Marco A.
29.03.2010, 13:39
Hallo Andreas

ich bekomme jetzt nach Ostern einen Elektrorumpf für den Pike. Fliege auch die ET Version. Kann dir dann gerne etwas schreiben, wenn ich ihn geflogen habe.


Gruß Marco

Robert Hermens
29.03.2010, 17:58
Hallo Andreas,

Ein Vereinskollege von mir fliegt den Pike Perfect mit Electrorumpf und hat einen Kontronik Kira 480-31 mit 5,2:1 Getriebe als Antrieb drinn, Schraube ACC 15x8, 3sLipo 2200mAh. Zieht im stand etwa 35A bei ca. 6200RPM. Geht damitt zwischen 45 und 60 Grad hoch.
Ich benutze dass gleiche Setup in meinem Vision Sport/Plus X mit gleichem Ergebnis.
Für Wettbewerbe könnte mann zu 16x8 wechseln (bei etwa 40A) um noch etwas mehr Schub und Steigleistung zu haben.

Gruss

Robert Hermens

Marco A.
29.03.2010, 19:16
Ich werde ein Kontronik Drive 502 mit einem 3s 3000mAh Lipo einsetzten.


Gruß Marco

andreaspalla
30.03.2010, 17:28
Hallo, schön das sich jetzt Pikeperfect Flieger in der Elektroversion melden.

Ich werde meine Pikeperfect im April bekommen.

Geplant ist ein Kontronik 500/27 6,7:1 geflogen soll er mit 3S3000. (oder 3S2200)

Bin mir aber nicht sicher welche Luftschraube passt und ob ich mit dem Schwerpunkt hinkomme.

Gruss Andreas

ThomasS
30.03.2010, 19:31
Ich werde ein Kontronik Drive 502 mit einem 3s 3000mAh Lipo einsetzten.


Gruß Marco

Immer diese Gerüchte.
Du wirst einen 3S 3300 einsetzen und zwar von X-Cell, das ist eine super Zelle

Robert Hermens
30.03.2010, 22:11
Hallo Marco & Andreas,

Ich denke dass ein 500-27 und 6,7:1 Getriebe an 3S zuwenig Umdrehungen macht. Da muss wohl oder übel 4S ran.

Spielt mal mit Drivecalc (nur so als Tipp).

Gruss

Robert Hermens

Marco A.
31.03.2010, 09:55
Das Problem ist einfach das man vermutlich von der breite nicht noch eine Zelle reinbekommt?!

extragg
31.03.2010, 10:17
Hallo Leute,
warum verbaut Ihr keine Strecker/ Reisenauer Kombi mit YGE 40 oder 60? Schlanker und kürzer geht nicht.
Geht mit 3 S sehr gut und mit 4S "Senkrecht aus der Hand" bei ca. 150 Gramm
fur den Antriebsstrang + Lipo !!
Ruft den Andi doch einfach mal an !!www.reisenauer.de
Bei mit bewährt im Pace 4LE und im Explorer (bin mit Beiden über Ostern
in der Rhön)

Gruß Gunther

gaspet
31.03.2010, 10:45
Kontronik 480-28 5,2:1 3 S 3200 Luftschraube 16x10 oder 17x9 ca 36A
Steigflug 60 Grad mit einer Espada R 3,25m und 2,5kg
Oder alternativ 500-27 5,1:1 3S 3200 Luftschraube 17x9 gleicher Strom aber etwas effektiver.
Fliegt ein Kollege in der Espada RLX 3,7m - steigt locker mit 60 Grad.
Gruß Pg

Jakkolo
31.03.2010, 15:05
Hallo,

ich habe in meinen XPerience Pro folgende Kombi eingebaut:

Strecker 228.15 mit Reisenauer 5:1 Getriebe (107gr), Regler YGE60v4 (55gr.), Akku Kokam 3s 3200 30C (300 gr.), Luftschraube Graupner CamFolder 16x10.
Was soll ich sagen: Top Antrieb. Viele Steigflüge (mind. 8) mit gut 60 Grad.

Ein Kollege fliegt den Strecker 228.20 mit Reisenauer 5:1 Getriebe (127gr.) in einer Espada RL und ist auch völlig begeistert.

Gruß
Joachim

andreaspalla
04.04.2010, 17:12
Ich hatte die Tage Gelegenheit ein Setup durchmessen zu lassen.(danke Andreas-das Grillen war sehr nett-das nächste mal bei uns)

Also hier die Komponenten:
Kontronik 500/27 6,7:1
Jazz 80-6-18
Lipo 3S3000 30C von Thurnigy
an Freudenthaler 20x13

Gemäß Unilog wurden folgende Werte angezeigt:

Strom 53-55 Amp.
Leistung 650W

das ist ein Standschub von über 3KG

Das müßte bei dem Abfluggewicht von der Pikeperfect mehr aus gut sein. :-)

Marco A.
26.04.2010, 19:37
Habe vorgestern meinen Pike Elktro eingeflogen. Geht schon sehr schön. Nur der Schwerpunkt stimmt noch nicht ganz. Werde nun den Empfängerakku u´nd Empfänger hinter die Fläche schieben. Dann werde ich auch mal über die ET-Version berichten.

Gruß Marco

andreaspalla
27.04.2010, 08:19
Hallo Marco,
das wäre klasse wenn du über die Pike ET berichten würdest. Ich denke es würden sich auch einige über Fotos freuen.
Gruss Andreas

Marco A.
27.04.2010, 18:13
Kommt morgen alles :D

Gruß Marco

andreaspalla
29.04.2010, 16:27
Hallo Marco,
wir sind gespannt auf deine Infos zur Pike ET Elektro.
Wie gesagt, gegen ein paar Bilder haben wir nichts.
Danke im voraus.
Gruss Andreas

Marco A.
30.04.2010, 11:57
Hallo Zusammen

leider muss ich euch noch ein wenig vertrösten. War zwar vorgestern fliegen, allerdings noch mit den kleinen Ohren. Bin momentan noch am Schwerpunkt optimieren. Nächste Woche werde ich auf jeden fall weiter Info bekannt geben.

Gruß Marco

Marco A.
01.05.2010, 11:19
ich kann schon mal etwas über die Komponente schreiben. Es kam ein Konthronik Fun 502 mit Getriebe (Übersetzung bin ich mir nicht ganz sicher) zum Einsatz. Antriebsakku 3s 3300, dazu habe ich zusätzlich einen Empfängerakku eingebaut (4 Eneloop). Abfluggewicht mit den ET-Ohren 2548g.
Von der Motorleistung geht bestimmt noch mehr er ist ist auf keinen Fall untermotorisiert.

Weiteres folgt.

Gruß Marco

andreaspalla
02.05.2010, 07:28
Hi Marco,
wenn du die Einstellwerte erflogen hast wäre die Info auch klasse.
Leider habe ich im Netz noch kein Video von der Elektro ET Version gefunden.
Ich warte leider immer noch. Habe vor 5 Monaten bestellt. :-(

Marco A.
02.05.2010, 12:01
Habe die EInstellwerte einfach von meinem Pike Pefect übernommen. Macht bis jetzt einen guten Eindruck. Nur der Schwerpunkt stimmt noch nicht ganz.

Gruß Marco

Marco A.
02.05.2010, 12:27
Gerade noch ein Link von einem italienischen F5J Wettbewerb gefunden.


http://www.f3j.com/images/2010/italyf5j/index.htm

Gruß Marco

andreaspalla
05.05.2010, 07:58
Hallo Marco,
den perfecten Schwerpunkt teilst du aber noch mit. :-)
Sind gespannt auf Fotos oder auch ein Video.

LG

Marco A.
05.05.2010, 20:40
Hier schon mal ein paar Bilder. Wie ich ihn momentan Fliege ( schwere Fläche mit kleinen Ohren) Schwerpunkt habe ich jetzt von der Seglerversion übernommen 108mm

Gruß Marco

Marco A.
10.05.2010, 17:48
So mittlerweile gibts wieder was neues. War heute mit der ET Version fliegen. Ich bin jetzt schon sehr begeistert von dem Modell. Besonders hat es mir die geringe Grundgeschwindigkeit angetan. Natürlich ist er etwas schneller wie der Segler aber nur gering.

Da ich leider heute alleine draußen war, gibt es noch keine Videos. Schwerpunkt bei 108 passt ganz gut. Aber ist auch für jeden Geschacksache.

Gruß Marco

andreaspalla
11.05.2010, 08:14
Hallo Marco,
das hört sich ja sehr gut an. Wenn Du mal ein Video machst wäre das Klasse. Im Netz findet man nur das eine oder andere Video (Start oder Landung). Ein schönes Flugvideo von der Pike ET wäre mal was ganz neues. :-)
Kann man den Flieger auch mal etwas schneller fliegen? Eventuell mit der einen oder anderen "Figur"?
LG

Marco A.
11.05.2010, 11:02
Ich bin zwar kein Kunstflieger, aber das ist auf jeden Fall möglich.

Marco A.
13.06.2010, 14:00
So heute haben wir ein Video gemacht....werde es die nächsten Tage rein stellen, wenn es mir der Verinskollege zu kommen lässt.

Gruß Marco

andreaspalla
14.06.2010, 09:25
Hallo Marco,

ich bin sehr gespannt auf Dein Video. :-)

Gruss Andreas

Marco A.
16.06.2010, 16:58
Hallo

also hier der Link zu dem video
http://www.facebook.com/video/video.php?v=128200933877983&saved#!/video/video.php?v=128199893878087

Hab nur mal den Start und die Landung zusammen geschnitten. Leider sind die Flugaufnahmen nicht ganz so toll geworden. Der gesamte Flug ging 15 Minuten und das ganze wollte mein PC nicht hochladen :D

Sollte es ein besseres Video geben werde ich es online stellen.

Gruß Marco

kultfloh
25.01.2012, 16:19
hi Marco,
Sehe erst jetzt im RC-Netw.deinen geilen Flieger.Da ich im März 2012 auch meinen
bekommen werde,würde mich interessieren,was Du verbaut hast,u.weiter ist RDS,
Spread Tow,Flügelschale+Rumpf verstärkt,u.wo sind deine Höhen u.Seitenruder
vergraben?WelchenE- Motor usw.
grüße peter

Marco A.
25.01.2012, 19:03
Hallo Peter

also mittlerweile Fliege ich den Flieger auch mit ET Ohren. Da ich den Pike Perfect auf F3J Wettbewerben einsetzte, habe ich nur den Elektrorumpf und kann alle Flächenkombinationen mit dem E-Rumpf fliegen (Leicht, normal, sehr fest/schwer).

Nun zu deinen Fragen. Verbaut sind im Flügel: QR: S 3150 bzw DS 3068 WK: dS3068 (kann aber auch FS 555 von Robbe sehr empfehlen) bzw DS 368. Ein RDS System ist nicht eingebaut. Meine Höhen und Seitenruder sind im Seitenleitwerk vergraben. Leider bin ich momentan damit nicht so ganz zufrieden, da das Höhenruder Servo sehr langsam läuft. Muss einfach einen Blick rein werfen. Ich würde aber dazu tendieren, die Servos im Rumpf zu platzieren, dann ist der Austausch, wenn mal was sein sollte deutlich einfacher. Wie schon oft angesprochen wurde ist die Lage mit dem Schwerpunkt. Was ich für einen Motor eingebaut habe weiß ich nicht, da er sehr alt ist und aus einem alten Modell übernommen wurde. Es gibt aber sicherlich spezis, die dir einen guten E-Motor empfehlen können. Deshalb habe ich sogar noch einen Empfängerakku eingebaut. Total wiegt er nun 2200gr. Bin mit dem Flieger echt zufrieden.

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen

kultfloh
26.01.2012, 17:22
Hi Marco,
Komponenten sind auch prima.Natürlich als Wettbewerbsflieger hast Du
andere Maßstäbe angesetzt als ich als Hobby-Flieger.
Bestellt wurde:PP-ET F5J-Elektro 3780mm,Kreuzleitwerk,David Hobby
rot/weiß mit großen Streifen unten.Kabinenhaube weiß.
Vostrel wird bei mir verbauen:Motor-Kontronik Drive Set 480 mit dem
480-31 u. d.5,2:1 Getriebe,passt perfekt.Der Koby-Steller mit 55A
reicht aus.Motor u.Regler sind in dem Drive Set enthalten.
Als Akku :SLS APL 2200 3s 30C/60C schön klein u.leicht.Prop.RF 16x10
wird angefangen,oder 15x10 anfangen.Muß mal nachrechnen.
Höhe/Seite kommt nicht ins Grab,sondern in den Rumpf in höhe der
Flächen,so glaube ich.2xJR DS3262+JR DS386
4xJR DS 171 in Flächen.
Habe hoffentlich keinen Fehler gemacht.
Was mir bei deinem Flieger aufgefallen ist,was sind die viereckien schwarze
Folie oben auf deinen Flächen?Oder täuscht das?
Grüße v.peter

Marco A.
26.01.2012, 17:38
Das ist Kohle, da die Fläche schon mal repariert wurde.(extrem feste Fläche)

kultfloh
26.01.2012, 18:05
Hi Marco,
Habe mir fast gedacht,die Beanspruchung ist auch beim Wettbewerbsfliegen
ein vieles höher.Habe dies auch bei anderen schon gesehen,u.immer gerätselt
was das wohl ist.Habe auf eine Verstärkung getippt,da wahrscheinlich ein
Schwachpunkt sein könnte.
Sind meine Komponenten so ok.oder siehst Du ein Schwachpunkt oder eine
Verbesserung?
Grüße peter

Marco A.
26.01.2012, 18:20
Was die Sache mit dem Elektromotor angeht kann ich dir keine Auskunft geben. Da gibt es aber wie gesagt Spezis die hier ihre Meinung zu der Antriebsauslegung sagen können. Die Servos für Höhe und Seite machen eine guten Eindruck. Das DS 171 habe ich bei Graupner nicht gefunden.(wahrscheinlich ein anderer Name) Vom Stellmoment macht es einen guten Eindruck, obwohl ich nicht weiß, ob im Servo Kugellager verbaut sind, und wenn ja welche.

kultfloh
27.01.2012, 12:02
Kann deine Frage nicht vollständig beantworten,aber das Servo hat eine andere Nr.nicht JR DS171
sondern jetzt DS 3288 BB MG,Doppelgelagert,Stellwert bei 4,8V. 0,11 bei 6,0V 0,09sek.
Was für Kugellager da drin sind muß ich erst noch nachforschen.Aber villeicht weiß da jemand was!
Gruß peter

Marco A.
27.01.2012, 14:22
Die DS 3288 werden oft im f3j eingesetzt. Allerdings haben die Servos in der ersten Serie viel Strom gezogen und auch häufig gesummt / gepiept. Weiß aber nicht ob das noch der Stand der Dinge ist.

kultfloh
27.01.2012, 16:51
Das wäre aber nicht so glücklich,wenn das Servo einen Haufen Strom zieht.Will ja schon
3-4 Std. fliegen,u. nicht jede Std. den Akku wechseln.Villeicht gibt es eine alternative
bezüglich dem Servo.Danke mal für deine Einschätzung.
Gruß peter
Mir fällt gerade noch ein,bei meinem Kult Camp sind auch auf Querruder 3288 Servos
verbaut,die pipsen auch u. machen seltsame geräusche,als ob sie hängen würden.
Kann ich nur bestätigen.Der Flieger bzw Servos sind 3 Monate alt.

Marco A.
27.01.2012, 18:12
Ich kann guten Gewissens S3150 empfehlen. gutes Preis Leistung Verhältnis und wenn du kein F3J fliegen willst gehen die auch auf WK

kultfloh
27.01.2012, 18:46
Marco danke,sind die 3150 DS ?und sind die von Graupner ?
Fliege nur dann den F5J so wenn er kommt.Weiß eh,nicht
den Unterschied zwischen F5J oder F3J.Beim Flieger wahrscheinlich
kein Unterschied,Wettbewerbsregeln wahrscheinlich schon oder?
Solch einen Flieger in den Boden zu spitzen tut mir in der Seele weh.
In einer bestimmten Zeit,mit einer schönen Landung auf ein Kreuz
oder so zu Landen,daß würde mich begeistern.Aber, alles ok.
Gruß peter

stegert
28.01.2012, 08:06
Die S3150 sind Futaba Servos ....

Lg thomas

gaspet
28.01.2012, 09:36
Hallo!
ich habe 2 1/2 Pike Perfekt (1x PP extreme Doppelcarbon, 1x PP 80er Carbon plus ET Ohren und plus E-Rumpf)
Alle sind durchgehend mit S 3150 ausgestattet - speziell der Doppelcarbon Pike mit 2,7 kg wird nur am Hang - auch bei 5 Windstärken - geflogen.
Ich hatte noch nie ein Problem mit den Servos - weder von der Kraft, noch von der Rückstellgenauigkeit.
Das 3150 ist ein Servo, das unauffällig und sicher seinen Dienst verrichtet - mit dem Vorteil, daß es extrem wenig Strom verbraucht.
Nur im PP E-Rumps sind 2 Graupner DS Servos - die aber schon von Samba eingebaut wurden.
Gruß PG

Marco A.
28.01.2012, 10:35
Der Unterschied zwischen F3J und F5J ist einfach. F3J ist eine Segelflugklasse mit 10 Minuten Rahmenzeit. F5J ist eine Elektrosegelflugklasse mit 10 Minuten Rahmenzeit. Im F3J treten durch den Start höhere Kräfte auf als im F5J.

kultfloh
28.01.2012, 12:13
Ja,Danke euch erstmal.Also FJ3 reiner Segler wird mit Gummi hochgejagt oder Seilwinde was weiß ich.
FJ5 mit E-Motor,aber gleiche Rahmenbedingungen wenn ich das richtig verstanden habe.
Das Servo JR DS 171 bei Graupner unter Nr.3288 wurde mir von Vostrel empfohlen.Dachte,wenn die
Europa/Weltmeister damit fliegen kann es nicht schlecht/schlechter sein.War aber mein Denkfehler,
weil ich mehrere Std. fliegen möchte,u.Leute wie Kolb villeicht pro Wettbewerb 2-3x10 Min.da spielt
es wahrscheinlich keine große Rolle,wieviel Strom ein Servo zieht.
Meine offene Frage war aber noch ist, daß S3150 ein Digital-Servo?Und in diesen Zusammenhang
stellt sich die Frage,ist es klug Servos von verschiedenen Hersteller zu verbauen?Oder sollte man
lieber eine klare Linie fahren u. alle Komponenten vereinheitlichen/abstimmen?Also alles Futaba oder
alles bei Fa. xy.
Gruß peter

Marco A.
28.01.2012, 12:51
Das S 3150 ist ein Digital Servo. Ich fliege nun 7 Jahre F3J und verwende die genannten Servos. Ebenso Kombinationen der Servos. Ich habe damit nie Probleme gehabt und weiß auch, dass viele andere (F3J) Piloten Servos nicht nur aus einer Linie/Firma einsetzt. Ich kann dich da beruhigen.

kultfloh
30.01.2012, 12:24
Danke euch mal Marco/gaspet.Werde natürlich euren Rat annehmen,da Ihr ja mehr Erfahrung mitbringt
als ich.
Gruß peter

kultfloh
07.03.2012, 16:41
Hi zusammen,
Wer kann mir Anregungen geben bezüglich Design.Nicht die Vorlagen von Samba,selbige sind
mir bekannt.
Der Neue Flieger von Samba hat ein klasse Design,also der von Jojo mit den Karos,
ist das auf den PP-ET-Elekt. übertragbar?
Wer weiß da was!
Gruß peter

Karl Hinsch
07.03.2012, 17:48
Hallo peter,

naja, Jojos Design des neuen Pike Perfection ist ja recht nett, aber ich würde auf jeden Fall eine hellere Hintergrundfarbe wählen, denn bei dem gewählten Schwarz (oder besser Klarlack, denn man kann problemlos das Spread Tow Gelege sehen) heizt sich die Fläche bei Sonnenschein sehr schnell extrem auf, was wiederum für die Schale schlecht ist (Bildung einer Orangenhaut-Oberfläche bis hin zu Delaminationen).

Ich verwende seit Jahren folgendes Design, hauptsächlich aus Gründen der besseren Sichtbarkeit.

789009

Wird dir aber wahrscheinlich zu langweilig sein.

Gruß, Karl Hinsch

kultfloh
08.03.2012, 10:19
Hallo Karl,
Stimme Dir zu,bezüglich Farbe.Meinte aber eher das prima Design,außergewöhnlich gut.
Deiner in seiner Schlichtheit u. Farbzusammenstellung sieht auch ganz toll aus.
Danke für deine Bildeinstellung,in Original sieht alles doch anders aus,als die Farbdarstellung
von Samba.
Welche Farbe hast Du für unten gewählt?
Gruß peter

Karl Hinsch
08.03.2012, 12:13
Hallo peter,

ich habe mein Design vor allem aufgrund der möglichst guten Sichtbarkeit auf größere Entfernung gewählt. Daher ist bei mir die Tragfläche unten auch in dunkelblau mit jeweils einem Kontraststreifen links und rechts in weiß gehalten.

Gruß, Karl Hinsch

kultfloh
08.03.2012, 15:59
Hallo Karl,
Macht Sinn,auf der Unterseite eine dunklere Farbe zu wählen.Muß auch bei Deinem Flieger toll aussehen,
wenn der in ein paar Meter Höhe vorbeigleitet.
Was ich Karl,hintergründig ein wenig schade finde ist die Tatsache,daß ein Super Flieger sagen wir mal so,
auch ein Außergewöhnliches Design verbunden auch mit einer Philosophie bekommen sollte.
Wenn also "Pike = Spitze/Spieß bedeutet,übertragbar wegen dem schlanken Rumpf,so ist dies für mich
schlüssig.Warum also nicht ein pfiffigeres Design mit zB.einer Speerspitze in den Schriftzug gesetzt.Einen
Mercedes erkennt man ja auch an seinem Stern usw.
Das muß noch gesagt sein;Dein Flieger hatt mich inspiriert,worauf ich mich soeben für Nr.4 David Hobby
entschieden habe.Ist halt irgendwo alles eine Gemackssache.
Gruß peter
PS.
Warte nun auf meinen Flieger seit 5,1/2 Monate,bekomme auch keine Antwort auf meine E-Mails.Ist das
im Hause Samba der Normalzustand?Kennst Du Dich da ein bischen aus,oder kannst Du für mich ein gutes
Wort einlegen?

Segelflieger
08.03.2012, 16:18
Warte nun auf meinen Flieger seit 5,1/2 Monate,bekomme auch keine Antwort auf meine E-Mails.Ist das
im Hause Samba der Normalzustand?Kennst Du Dich da ein bischen aus,oder kannst Du für mich ein gutes
Wort einlegen?

@Peter

Bin zwar nicht Karl, habe aber kürzlich von Samba Models ein Modell (Pike Precision) erworben. Die Kommunikation per Mail im Vorfeld der Lieferung war mit das perfekteste, was mir bisher in meiner Modellfliegerlaufbahn untergekommen ist. Mails wurden immer binnen 1-2 Tagen beantwortet. Der ursprünglich genannte Liefertermin eingehalten. Das lief alles perfekt.

Du schreibst Deine Mails schon in Englisch und an die auf der Homepage genannte Adresse???

kultfloh
08.03.2012, 20:49
Sprach in meiner Verfassung von einem Daimler.Dies ist falsch,es handelt sich bei
dem PP-ET um einen "Rolls-Royce"also das Beste vom Besten.
Nun ja,Flieger Weltklasse,Design`s ;na ja.
peter

Karl Hinsch
09.03.2012, 08:28
Hallo Peter,

so wie es Rudi bereits geschrieben hat klappt´s bei mir auch, also Reaktion auf Samba Models auf meine eMails innerhalb von etwa 2 Tagen. Kommunikation am besten auf englisch, da nur eine einzige Person dort (Vlastimil Vostrel) ein wenig Deutsch spricht. Grundsätzlich bin ich mit Samba aber sehr zufrieden. Kleinere Verzögerungen sind gelegentlich drin, ist aber bei anderen Herstellen mindestens genauso wenn nicht schlechter. Dafür haben sich die Jungs bei mir aber auch schon mal mächtig ins Zeug gelegt und mir dringend benötigte Ersatzteile nach Absturz/Crash im Wettbewerb innerhalb von 2 bis 3 Wochen gebaut.

Bezüglich des Designs sind die Jungs etwas konservativ, was für mich aber absolut kein Nachteil ist. Bei den jüngsten Neuentwicklungen (Pike Precision und Perfection) gibt es aber mittlerweile mehr Kreativität. Wenn du einen detallierten Wunsch äußerst, dann geht aber nahezu alles.

Übrigens, die Vostrels sind seit über 10 Jahren im Geschäft mit dem Bau von hochwertigen Modellen in Schalenbau Technik. Der Name Pike steht dabei für eine ganze Serie von Wettbewerbsseglern und wird immer mit einem zweiten Namen kombiniert (Pike, Pike plus, Pile Brio, Pike Joker, Pike Superior, Pike Giant, Pike Perfect, Pike Precision, Pike Perfection, usw.).

Gruß, Karl Hinsch

kultfloh
09.03.2012, 10:27
Hallo Rudi,
Alles auf Deutsch geschrieben.
Werde jetzt alles nochmal in Englisch verfassen.
Wie lange hat es bei Dir gedauert,angefangen von der Bestellung
bis zur Auslieferung von deinem Flieger?
Hatt Ihn Dir Vostrel direkt gebracht,oder über die Post?
Gruß peter

kultfloh
09.03.2012, 10:39
Hi Karl,
Ist ja alles richtig was Du sagst.Völlig unstrittig ist die Tatsache,daß Samba
erstklassige Flieger baut,sonst hätte ich ja keinen bestellt.
Es geht um lange Lieferzeiten von fast ein halbes Jahr u.keine Rückmeldung
meiner E-Mails da auf Deutsch geschrieben.
Das Design von Samba ist nicht langweilig,sondern mir zu brav,außer der
neue Flieger von Jojo.Super Design,nur wie schon besprochen,in einer
helleren Farbe wegen besserer Sicht u.Sonneneinwirkung wie Du richtig
erwähnt hast.
Ansonsten alles gut;Flieger muß jetzt nur noch kommen,da mein Zeitrahmen
sehr begrenzt ist.
Wie schon erwähnt,schreibe ich jetzt nochmals alles auf Englisch.Danke Dir
mal.
Gruß peter

Segelflieger
09.03.2012, 14:33
@Peter
Gedauert hat es bei mir ziemlich genau so lange wie mir unmittelbar nach der Bestellung bestätigt wurde. Vier Monate. Kommunikation per mail (in Englisch, mit Jane) lief immer perfekt. Lieferung per Post. Verpackung war absolut vorbildlich!

Wenn Deine Bestellung schon Monate her ist und Dein Flieger im März geliefert werden soll, wie kommt es, daß Du Dir dann jetzt noch immer Gedanken über das Design machst? Wie soll Samba Deinen Flieger bauen, wenn Du noch nicht einmal das Design entschieden hast?

Bei mir kam ca. 4 Wochen vor dem von Samba (unverbindlich) bestätigten und später dann genau eingehaltenen Liefertermin die Rückfrage, ob ich noch Änderungswünsche beim Design hätte, oder ob der Flieger so wie bestellt lackiert werden solle, weil jetzt der Bau meiner Flügel anstehe. Nach dem Lackieren und dem laminieren muss das Modell ja schließlich auch noch fertiggestellt werden (Ruder austrennen, ggf. Servos einbauen, etc...). Der Flieger hüpft ja schließlich nicht fertig aus der Form....

Was das Design betrifft finde ich überhaupt nicht, daß man bei Samba konservativ ist. Man muss halt nur sagen was man will. Mir hat man damals auf meine erste Anfrage hin gesagt, daß man offen ist für alles, was sich lackieren lässt. Ggf. muss man halt etwas Aufpreis für die Sonderlackierung berappen. Bei mir waren es 40 EUR für die Lackierfolie um dieses Design zu realisieren. Ich finde es weder konservativ noch langweilig...:D

789826

kultfloh
10.03.2012, 14:20
Hi Rudi,
Mich freut es,daß bei Dir alles so gut geklappt hat bezüglich Deiner
Bestellung.Der Flieger ist auch toll.
Nun aber zu Deiner,wie ich finde berechtigten Frage.
Flugfertigen Flieger bei Herrn Vostrel (mit Design unter"Vorbehalt")
auf "Deutsch" per E-Mail+mehreren Telefonate am 16.10.11 bestellt.
Am 21.10.11 um eine Bestätigung gebeten,per Fax,nichts passierte.
Am 06.11.11 erste Antwort"Ich bekome ihr fax, und ich habe ihre
bestelung in bestelbuch.ich schicke mit prais,wir geben zum pp-
electro.
Ja,ja weiß schon,hätte gleich auf Englisch bestellen sollen.Möchte
mir an dieser Stelle einen anderen Denkansatz ersparen.
Bis zum heutigen Tag,weiß ich nicht was alles Komplett kostet,
u.auch nicht wann der Flieger kommen soll.
Habe gestern alles nochmal auf Englisch gemailt,in der Hoffnung,
daß meine Bestellung auch aus seinem Bestellbuch"gehüpft"ist,
u. genialerweise auch noch in die Produktion.
Alles wird gut,u.damit gut.
Gruß peter

kultfloh
20.03.2012, 16:55
Trotz einer 4wöchigen Verschiebung bis zur Auslieferung meines PP-ET F5J Elek.
wurde ich nach einem sehr netten Gespräch mit Herrn Vostre`l zufriedengestellt.
Es ist nachzuvollziehen,daß durch das neue Model es eben zu längeren Lieferzeiten
kommen kann.
Freue mich schon heute auf den Perfekten Pike"Perfect".
peter

kultfloh
29.06.2012, 17:26
Habe bis zum heutigen Tage meinen Flieger immer noch nicht bekommen.
Man kann machen was man will,wenn die Fa.Samba nicht will oder kann,
dann geht aber auch gar nichts.Von 4 Terminzusagen wurde keine einge-
halten.
Im übrigen,bekommen ich auch nicht daß Design was ich bestellt habe,
sonst müßste ich wahrscheinlich noch bis Weihnachten warten.
Das ist doch mal Kundenfreundlich oder...
Was nützt es da,wenn der Flieger Klasse ist,aber du bekommst keinen.
pg.

andreaspalla
29.06.2012, 19:12
Hallo Peter,
ich denke bei Samba laufen tgl.x-mails ein, teilweise bestimmt auch völlig unsinnige. Modellflieger sind eben schon sehr speziell. :-)
Das ist nicht böse gemeint aber was bei denen an mails ankommt ist wirklich teilweise sehr verwunderlich.
Mein Tip, damit habe ich bei Samba Top Erfahrung gemacht. Ruf einfach an und bespreche es mit der netten jungen Dame am
Telefon. Klar kommt es mal zu Verzögerungen, aber da muss man Verständniss haben. Du bekommst ein Einzelstück und kein Flieger
von der Stange.
Schau mal bei anderen Herstellern. Wartezeit 2 Jahre sind da normal. Ansonsten muss Du dir eben einen von der "Stange" kaufen. Die
sind auch gut aber bestimmt nicht zu vergleichen.
Habe etwas gedult und telefoniere lieber. Es lohnt sich.

Der Pike-Perfect ist einfach nur genial.

LG Andreas

kultfloh
30.06.2012, 08:55
Hallo Andreas,
MehrereTelefonate mit der Dame,sehr viele Telefonate mit Herrn Vostrel geführt.
E-Mails,Faxe,und das in einer vielzahl,einfach unglaublich.
Aber das ist nicht der Punkt.
Flieger am 15.Sept.2011 bestellt,Zusage der Flieger kommt im März 2012.Dann
erst Mai 2012,dann zweite Juni-Woche 2012.Ist bis zum heutigen Tage noch
nicht eingetroffen.Der Oberknaller ist aber noch,daß Design was ich bestellt
habe kann ich in diesem Zeitrahmen nicht bekommen.
Da ich es mit Kaufleuten zu tun habe,die Zusagen treffen,die Sie dann nicht
einhalten,daß stinkt mir,nicht das zeitliche ist das Problem.
Aber Du hast völlig Recht,es bringt alles nichts,einfach warten u. hoffen.
Wir heißen halt nicht Peter Kolb.
Gruß peter

Phill
30.06.2012, 10:41
Hallo zusammen,

ich kann das Gejammer um die Lieferzeiten absolut nicht nachvollziehen.
Ich selbst habe auch einen PP ET im Oktober 11 geordert, Liefertermin war offiziell Ende Febr 12. Ich habe ihn dann Ende März/Anfang April erhalten.
Also ganz ehrlich gesagt finde ich es von vielen hier völlig überzogen, was hier an Mails und Telefonaten resp. Beschwerden über zu lange Lieferzeiten, etc. verfasst/geführt werden. Was sind denn 6-8 Wochen verzögerte Lieferzeit? Mir wurde das Modell sogar persönlich vorbeigebracht - einfach nur top der Service. Wenn man mal bedenkt, was für Ärger man hätte wenn beim Transport was beschädigt wird usw.... da weisst du erstmal was Warten, in dem Fall auf dein geld bedeutet - denn dann kannst du mit der Spedition rumstreiten.

Also ich kann da nur den Kopf schütteln. Insbesondere weil bei Samba die generelle Lieferzeit verhälnismäßig kurz ist - wenn man mit anderen Herstellern in der F3x Szene vergleicht.
Vielleicht liegt es an deiner Ungeduld und den penetranten Nachfragen - denk doch mal drüber nach. Ich würde lieber noch nen Monat abwarten und darum bitten, dass sie dir das Modell bei der nächsten Auslieferung vorbeibringen.

Und übrigens-ich bin kein Wettbewerbspilot und bin nicht gesponsert - noch verwandt oder verschwägert mit Samba :-)
Ich finde die Jungs einfach nur genial und superfreundlich. Top Service, moderate Lieferzeiten und auf Sonderwünsche hinsichtlich Ausbau gehen die Jungs perfekt ein. Also besser kenne ich nicht.

Gruß,
Philipp.

kultfloh
30.06.2012, 14:33
Nochmal,es geht nicht um den Faktor Zeit,sondern das 3 Termine zur Auslieferung anstanden und keiner
wurde eingehalten.
Wenn man angerufen hätte,und eine Terminverschiebung angekündigt hätte,aus Gründen wie auch immer
hätte ich damit kein Problem.Es ist einfach die Art und Weise.
Zweitens,wenn ich ein Design Nr.4 bestelle,dann kann es wohl nicht sein,daß zZ.nur das Design Nr.9 vorhanden
ist bzw.lieferbar.
Das alles hat mit jammern absolut nichts zu tun,sondern mit schlechten Geschäftsgebaren.
pg.

kultfloh
10.07.2012, 19:36
PP-F5J in der 27KW bekommen und heute eingeflogen.Ein Traum u.alle Achtung,Samba kann
Flieger bauen,die sind spitzenmäßig.
Was schade ist,der Flieger hat am Schwanz 20g Blei benötigt.Glaube aber,daß liegt im Rahmen.
pg.

andreaspalla
23.07.2012, 14:45
Hi Kultfloh.

Ich benötige weder in der Seglerversion noch in der Elektroversion hinten Blei.
Als Antriebsakku verwende ich einen 3S3000 Turnigy. Durch verschieben des Lipos
bekomme ich den Schwerpunkt einwandfrei hin.

Gruss
Andreas

kultfloh
25.07.2012, 12:52
Hi Andreas,
Konnte leider nichts mehr verändern,da alles von Samba schon verbaut wurde.
Nur der Empfänger wurde von mir noch ergänzt.
Kannst Du mir einen Tip geben,was ich verändern könnte um das Blei(20g)
hinten weg zu bekomme?
gruß peter

kultfloh
07.11.2012, 15:13
Hallo Andreas,
Komme erst jetzt dazu Dir zu anworten."Was ist passiert".Flieger ist abgestürzt,keine Funktion mehr,weder Quer,Seite,Höhenruder
oder Motor,nichts ging mehr.Glücklicherweise hatte der Flieger nur ca.eine Höhe von 15-18 Meter.Der Schaden war nur gering und
war reparabel.
Jetzt neuen Empfänger und Lipo(leichter)neu positioniert,somit konnte man auf das Blei verzichten.
Bezüglich Absturz gibt es zwei Versionen.1)Antenne schlecht verlegt,das Vollcarbon ließ keine
Abstrahlung zum Empfänger zu.2)Zur gleichen Zeit flog auch ein Kollege,der darüber klagte,daß
sein Flieger ohne das er Steuerbewegungen einleitete,kurze unterschiedliche Flugbewegungen
machte.Zur gleichen Zeit ca.2km Luftlinie war ein Einsatz mit Hubschrauber,Notarztwagen.
Beide funken auf der gleichen Frequenz 2,4 wie auch wir fliegen,nur blasen diese mit einer ganz
anderen Leistung als wir.Somit war meine Anlage wahrscheinlich nicht mehr in der Lage,bedingt
durch die geringe Höhe,sich einen neuen Kanal zu suchen.
Alles aber nur eine Vermutung.
Antenne jetzt hinter der Haube links 90 Grad,rechts um den Rumpf verlegt.
Hat jemand auch so ein tragisches Erlebnis hinter sich.
Grüße peter

Marco A.
07.11.2012, 15:25
War dir nicht bewusst ds 2,4 GHz Antennen nicht in einen Kohlerumpf gehören?

andreaspalla
07.11.2012, 15:26
Hallo Peter,
da ich sehr vorsichtig bin verlege ich meine Antennen immer nach aussen.
Auch wenn es nicht immer schön aussieht, sicher ist sicher.(zumindest für mich)
Ein ähnliches Erlebnis hatte ich mit meine Pace F4H. Er war 200m entfernt und
absolut keine Reaktion mehr auf Steuerbefehle. Habe den Sender ausgeschaltet und
nach einigen Sekunden wieder eingeschaltet. Dann konnte ich wieder für wenige Sekunden
steuern. Dies habe ich dann mehrfach wiederholt und den Flieger fast heile Landen können.
Fast bedeutet das ich mir einen neuen Rumpf ordern mußte, alles andere ist aber heile geblieben.
Die Ursache war aber das mein Jeti HF Modul in meiner MX24s einen schaden hatte. Da muss wohl
etwas durchgebrannt sein, das Modul wurde extrem heiss und nach einer gewissen Zeit wurde nicht
mehr gesendet. Habe das Modul mal eingeschickt. Da eh keine Garantie mehr darauf ist bin ich gespannt
ob ich trotzdem ein Feedback bekomme. Ist aber auch egal, Hauptsache es ist keine Person zu schaden
gekommen.
LG Andreas

kultfloh
07.11.2012, 16:51
Hallo Marco,
Hallo Andreas,

Mit der Kohlefaser habe ich gewußst.Antenne hinter der Haube seitlich am Rumpf raus im 90 Grad-Winkel
verlegt.
Das ist auch 3xgut gegangen,beim 4x nicht.
Die Frage Marco ist,wurde beim 4x die Antenne so abgedeckt durch die Kohle,daß keine Verbindung zu
stande kam,oder war es der Hubschrauber/Notarztwagen?
Der Andreas zB.weiß das sein Modul zum Absturz geführt hat,ich hingegen weiß die Ursache nicht,und
das ist noch schlimmer.Das ein Modul durchschmoren kann ist aber auch der Alptraum.
Wie ist denn sowas möglich?
An meiner mx-16 kann es nicht gelegen sein,da ich wenig später einen anderen Segler problemlos
geflogen habe.
Da waren aber keine Hubschrauber u. Notarztwagen mehr da.Vielleicht ein Zusammenhang,wer weiß ??
Am Freitag werde ich nach dem einfliegen mehr wissen oder auch nicht.
Grüße peter

andreaspalla
07.11.2012, 19:00
Hallo Peter,
das sind eben alles elektronische Bauteile wo halt mal auch etwas "durchschmoren" kann.
Das Problem ist einfach das diese Bauteile doch extrem günstig sind. Ein HF Modull für
80,--120,- Euro ist ja bei der Technik ein Witz. Ich fliege zwar erst seit 4 Jahren, kann mich
aber trotzdem daran erinnnern was ein Servo vor 20 Jahren gekostet hat. Fast nicht bezahlbar.
Und das auch bei 2,4ghz etwas passieren kann weil andere einfach stärker senden ist eben nicht
zu vermeiden.
Ich meine gelesen zu haben das an der Küste in einem bestimmten Bereich viele Flieger wieder von
2,4ghz Abstand genommen haben. Die "russischen Dampfer" strahlen dort so extrem auf der 2,4ghz Frequenz
das dort die Flieger regelmäßig abgestürzt sind.
Dir aber zum nächsten einfliegen viel Glück.
Bleiben wir beim Thema, der Pace ist einfach ein geiler Flieger. :-) auch ohne Blei im Heck.
LG Andreas

Marco A.
07.11.2012, 20:27
Das sollte jetzt nicht böse klingen, nur habe ich das schon oft gehört.

Ich verlege meine Antennen Soweit wie möglich vor den Flächen, also direkt mitte Kabinenhaube kommen die raus. Ansonsten besteht die Gefahr das die Fläche die Antenne ggf im ungünstigen Moment abdecken. Bei dir scheint es der Fall zu sein, dass viele unglückliche Ereignisse zusammen kame?!

andreaspalla
07.11.2012, 20:36
Hi Marco,
ich halte das eben so.
Das sieht manchmal nicht wirklich gut aus.
Das ist mir aber egal, in der Luft sieht das niemand.
LG Andreas

PS Entscheidend ist für mich einfach, sollte mal etwas schief gehen ist es einfach wichtig das keine
Person zu schaden kommt, denn damit könnte ich nicht leben.

kultfloh
08.11.2012, 14:06
Hallo Andreas,
Gebe Dir Recht,die Technik hat in den letzten 20 Jahre deutlich verbessert keine Frage.
Ein Servo vor 20/25J.würde in einen PP. von heute auch nie passen.
Auch jetzt ohne Blei zu fliegen,ist der richtige Schritt in die richtige Richtung.Bei den
Flugeigenschaften des PP.werde ich wahrscheinlich die 20g weniger ggf.gar nicht merken.
Was Marco sagt,ist völlig richtig und wurde von mir auch unterschätzt,eine unbedingt
korrekte Verlegung der Antenne.Ein Wettbewerbsflieger(F3J)gab mir den Rat,die Antenne
zusätzlich eine Seite um den Rumpf zu verlegen(im 90 Grad-Winkel).Sieht sehr gewöhnungsbe-
dürftig aus,aber zZ.das sicherste,und darauf kommt es an.
Bei einem Wettbewerb in Bad-Brückenau hat mit einem PP.von einem Europameister der Regler
geraucht.Der Motor vom selbigen ist gleichzusetzen mit einem Raketenantrieb,so ging das
Teil ab."Unglaublich"Konnte gerade noch Landen,hinstürzen,und seinen Regler aus dem Flieger
rauswerfen.Sonst wäre der Pike aber voll zerschmolzen.Man sieht,daß auch Europameister
testen was ist gerade noch machbar und was nicht.
Was habe ich daraus gelernt,:Immer sich in der Nähe eines Wohnmobils aufhalten,weil das
sind Geschosse.
Halt habe noch was,daß könnte auch was neues für Marco sein,was aber schon sehr schwer
ist."Also"ich habe speziell für meinen PP.einen Modellständer gebaut,da ich der Meinung bin
daß gute Teil lege ich nicht ins Gras und fummel am Boden die Flächen zusammen.
Sollte interesse bestehen,stelle ich euch gerne ein Bild ins RC ein,aber laßt mir bitte ein
wenig Zeit dazu.
Grüße peter

Marco A.
08.11.2012, 20:50
Bilder sind immer willkommen :)

kultfloh
11.11.2012, 16:26
Am Freitag den PP eingeflogen alles soweit ok.Ein Kollege,welcher F3J Wettbewerbe fliegt,
bleibt bei gleicher Motorlaufzeit 3Min.länger in der Luft."Fazit"Bin zZ.noch gar nicht in der
Lage,die wahnsinnige Flugleistung des PP umzusetzen.
Man darf sich keinen Fehler erlauben,alles wird sofort durch Abbau der Höhe quittiert.:cry:

Bilder vom Modellständer auch gemacht,werde sie demnächst einstellen.
peter

andreaspalla
16.11.2012, 11:19
Ich war gestern mal ein wenig fliegen. Es war diesig und feucht, keine Sonne alles nur grau in grau.
Die Nacht davor war es aber sehr kalt.

Und, ich kann es nicht glauben, teilweise starke Thermik ohne Ende. Einfach genial.

Diesen Flieger werde ich mit Sicherheit nie verkaufen.

kultfloh
17.11.2012, 11:04
Sag mal,was für einen PP hast Du denn:confused:Bin gestern auch geflogen ca.2 Std. war
danach durchgefroren bis auf die Knochen.Keine Thermik,aber der Flieger ist schon klasse:p
Grüße peter

andreaspalla
18.11.2012, 18:42
Hi Peter,
ich habe den PP ET.

kultfloh
19.11.2012, 17:45
Hallo Andreas,
Hat dein PP-Et große oder die kleinen Ohren?Bin heute auch wieder geflogen,
es war trotz Sonne ein Nullschieber,aber hat großen Spaß gemacht.
Ach so,meiner ist ein PP-ET-F5J Elektro 3780mm,Kreizleitwerk,Spred Tow
(Flügelschale+verstärkten Rumpf.Vollcarbon im Innenflügel.
Ist heute super geflogen.
LG peter:):)

kultfloh
04.12.2012, 11:00
Wie versprochen,der Pike Perfect-Modellständer als Prototyp.

Stefan Siemens
04.12.2012, 11:38
"Fazit"Bin zZ.noch gar nicht in der
Lage,die wahnsinnige Flugleistung des PP umzusetzen.
Man darf sich keinen Fehler erlauben,alles wird sofort durch Abbau der Höhe quittiert.:cry:

peter

Hallo allerseits,
die erste Aussage ist nie verkehrt. Gerade für den Thermikflug muss man sich auf ein Flugmodell erst einmal "einschiessen" und dabei an Schwerpunkt, Klappenstellungen und Ruderausschlägen feilen. Da muss man einfach etwas ausprobieren. Dieser Vorgang dauert bei mir in der Regel ca. 5 Flugstunden.

Die zweite Aussage ist jedenfalls nicht Pike Perfect (ET) typisch. Es gibt Flieger mit einem sehr schmalen Optimum, der PP gehört nach meiner Erfahrung nicht dazu. Er ist eher breitbandig angelegt. Aber man muss ein Modell gut kennen, siehe oben, um Alles herauszuholen. Deshalb empfehle ich, lange bei einem Flugzeug zu bleiben anstatt ständig zu wechseln. Gut eingelaufene Schuhe passen eben besser,
Stefan

kultfloh
04.12.2012, 15:52
Hallo Stefan,
Es ist eindeutig, und hat mit den Flugeigenschaften des PP.gar nichts zu tun,daß ich erst
das Thermikfliegen erlernen muß.Es wurde ja von Dir schon alles erklärt,Plan machen,alle
Grundvorraussetzungen schaffen ,und täglich nach einem festgelegten Programm trainieren.

Gesetz den Fall,daß trotz allen Anstrengungen der Vereinskollege mit dem gleichen PP.und
den gleichen Bedingungen 1-1,5 Min.länger in der Luft bleibt,was schlägst Du dann vor?
Aso, zB.sich aus dem Kellerfenster stürzen,oder sich hinter den Zug schmeißen,oder gar
lieber gleich die Sportart wechseln und Brustschwimmen anfangen?:confused:

Also nochmal,Flieger toll,Pilot noch beim üben.:p

grüße peter

Stefan Siemens
04.12.2012, 18:54
Hallo Stefan,
Gesetz den Fall,daß trotz allen Anstrengungen der Vereinskollege mit dem gleichen PP.und
den gleichen Bedingungen 1-1,5 Min.länger in der Luft bleibt,was schlägst Du dann vor?
Aso, zB.sich aus dem Kellerfenster stürzen,oder sich hinter den Zug schmeißen,oder gar
lieber gleich die Sportart wechseln und Brustschwimmen anfangen?:confused:

Also nochmal,Flieger toll,Pilot noch beim üben.:p

grüße peter
OT
Hallo Peter,
manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen. Alte F3J Regel: Einer macht immer die Zeit voll.

Ich kenne Leute, die fliegen deshalb woanders, weil sie die Konkurrenz scheuen. Schade.

Also im Ernst:
- nicht so anstrengen, manchmal läuft der Flieger besser, wenn man sich nicht so bemüht.
- Einstellungen vergleichen und dem Kollegen mal Deinen Sender in die Hand drücken, natürlich mit PP in der Luft. Soll er doch mal sagen, was ihm nicht gefällt.
- Was heißt schon "gleiche Bedingungen". Irgendwo ist immer Thermik und für eine Minute, also ca. 3-4 Kreise reicht auch ein Nullschieber, den man vielleicht ignoriert, weil man den Hammerbart sucht, siehe auch "nicht so anstrengen"
- Viel fliegen, bei allen Bedingungen. Das schult. Ich hab neulich bei scheinbar toter Luft aus ca.70m Hochstarthöhe 37 min. zusammen geflogen. Ein Wochenende Später habe ich bei scheinbar ähnlichen Bedingungen für die gleiche Zeit 6 Starts gebraucht.
- Immer gegen die Uhr fliegen.
- Keine Elektrosegler, die verderben den Charakter. Wenn doch, dann bitte die Motorlaufzeit als Maßstab nehmen.

Das hat alles nichts mit dem PP zu tun, wobei der PP ein toller Flieger ist, um das zu üben. Wäre eigentlich ein eigener Beitrag: Wie lerne ich Thermik zu nutzen?

Ich mach das seit 1989 (ferngesteuerten Modellflug seit 1974) und kann es immer noch nicht richtig,
Stefan

kultfloh
04.12.2012, 22:10
Hallo Stefan,

Kurzform:

Werde gerade dort fliegen wo die Leute besonders gut fliegen können,und das ist
gerade bei dem besagte(Wettbewerbsflieger) im Verein so.
Das er aber trotz kostenlosen Kaffee und Kuchen sich nicht scheut,jeden Bubs eines
Regenwurms in Höhe umzuwandeln ist nicht nett.
Er war auch derjenige,der mich dazu bewogen hat einen Pike Perfect zu kaufen."Seine Aussage war
"Das ist zur Zeit der beste Flieger den Du bekommen kannst(Welt/Europameister)usw.
Da wir mit dem Flieger erst vor ca.3Wochen mit den Grundeinstellungen abgeschlossen haben,
und demzufolge nur 4Star wegen dem immer schlechter werdenden Wetters hatten,bin ich persönlich vom jetzigen Ergebnis begeistert, was der
PP.an Flugleistung bringt.

Auf jedenfall,und das ist mein Ziel,die Schlagzahl was das fliegen anbelangt zu verdoppeln.
Das von Dir angeregte Thema,wie nutze ich die Thermik,finde ich ausgezeichnet.
Wer kann dazu was leicht verständliches sagen.
Grüße peter

andreaspalla
05.12.2012, 12:46
Der Flieger ist wirklich sehr gut. Ich sehe es allerdings etwas entspannter.
Da ich niemals einen Wettbewerb fliegen werde reicht es mir aus schön genußvoll
Thermik zu fliegen. Ich fliege häufig mit meinem Kollegen, er hat auch einen sehr guten
F3J ler. Meistens oder besser immer ist er länger in der Luft. Das liegt aber nicht am
Flieger sondern weil er besser fliegt als ich. :-)
Dafür (wenn wir gemeinsam HLG fliegen) habe ich häufig das bessere Händchen für
Thermik. Obwohl er meint das liegt am Flieger. :-)
Also seht alles entspannt und genießt das Hobby.

Euch allen ein schönes Restjahr. Wir haben ein schönes Hobby.
LG Andreas

kultfloh
06.12.2012, 12:32
Wer dreht den hier am Rad.???:confused:
Andreas,
Klär mich mal auf,weil ich auch ein genußflieger bin,
was HLG sein soll?
peter

andreaspalla
06.12.2012, 14:52
Hi Peter,

HLG bzw SAL sind die "Schmeissgeier". :-) wie Blaster oder Steigeisen etc.
Macht echt Spass die kleinen Flieger in die Luft zu schleudern und dann
Thermik zu suchen, auch am Hang hat man seine Freude.

kultfloh
06.12.2012, 15:22
Hi Andreas,
Danke mal für deine Erklärung.Habe die mal gesehen,wenn das die Teile sind.
Machen so glaube ich viel Krach.
Grüße peter

PS.Habe nicht aufgepasst bezüglich" Beiträge" sind weg.Stefan hat ein neues
Fass aufgemacht,sehr interessant.:D

kultfloh
10.12.2012, 19:50
Weiß jemand,was die keineren Ohren vom PP.kosten?
gruß peter

kultfloh
07.01.2013, 18:11
Pascal,darf mich bei dir bedanken.

Grüße Peter