PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt, wer traut sich?



heiner
06.03.2010, 17:13
Hallo,

wer kann mir eine Einschätzung geben, wie sich der Rumpf und die Triebwerksgondeln auf den SP auswirken? Bzw wer kann mir den SP berechnen?

Ohne die Gondeln und dem Rumpf vor der Fläche sollte der SP bei ca. 138 mm am Rumpf von Nasenleiste nach hinten gemessen liegen.

Nur bei den Gondeln und dem Rumpf habe ich ja fast Vorflügel oder eine Ente.

Wenn man das Bild vergrößert, müsste man die Maße lesen können.

Heiner

H.F
06.03.2010, 19:02
hi heiner

über den daumen würd ich da den schwerpunkt genau zwischen 1/3 und 1/2 an der flügelwurzel gemessen setzen.
was das ergeben würde müsstest du selber nachmessen.

ist aber nur bauchgefühl!
-----------------------

schönes projekt, oder hast du sie bereits gebaut?

mfg

hugo

heiner
06.03.2010, 19:27
:)

Savoy73
06.03.2010, 19:43
Hallo Heiner,

kennst du den Baubericht von Thorsten Kadell?

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=114960&sid=&threadview=0&hilight=&hilightuser=&page=1


Dort wird auch ein Bauplan von der Arado abgelichtet, wo auch der Schwerpunkt eingezeichnet ist.

Gruss
Frank

Erik van Schaik
06.03.2010, 20:11
Heiner,
The wing shape is approx like the Yak23. I thought CG was at 18-20%.
I would use this as reference.

Good luck!

Erik

Lathy
06.03.2010, 21:04
Winlängs wäre doch ein versuch wert?!

http://home.germany.net/100-173822/schwerp.htm

heiner
06.03.2010, 21:14
Ja,

mit einem Programm habe ich den SP ja bereits bestimmt. Nur traue ich der Sache nicht wegen der großen Doppelgondeln und dem langen Rumpf vor der Fläche.
Ich befürchte der SP ist viel weiter vorn wie man denkt.

@ Erik,

yes, I think it will go in that direction ......

Heiner

RD
07.03.2010, 00:39
Ja,

mit einem Programm habe ich den SP ja bereits bestimmt. Nur traue ich der Sache nicht wegen der großen Doppelgondeln und dem langen Rumpf vor der Fläche.
Ich befürchte der SP ist viel weiter vorn wie man denkt.


hmmm... aber nicht viel. Du hast da eine gerade hoch gestreckte Fläche und prima Hebelverhältnisse... bei geringen Anstellwinkeln macht das sicher kaum was aus. Ich könnte mir nur vorstellen, dass der Druckpunkt bei größeren Anstellwinkeln komisch wandert.
Geh' ein bischen auf Sicherheit nach vorne, vielleicht 10%, mit dem Hebelarm kannst Du das zur Not aussteuern.
Gruß
RD

H.F
07.03.2010, 09:38
schaut super aus!

erzähl mehr!
antrieb? alle gondeln "besetzt"? ist's die version mit startwagen oder die spätere mit ez fahrwerk? (oder verwechsle ich da was???)

mfg

hugo

heiner
07.03.2010, 09:58
@ Hugo,

die AR-234 C3 gab es zunächst mit Startwagen, später auch als normale Version mit EZFW. Zum jetzigen Versuchsstadium wird gepflitscht und auf dem Bauch gelandet. Im Moment habe ich erst 2 Gondeln bestückt, um mit weniger Gewicht erst den SP zu erfliegen. Minifan mit Het2W20 Motoren an 4s1p. Wenn sie fliegt kommen alle 4 Impeller zum Einsatz. Jedoch bleibt immer noch mein Problem, wie überrede ich 4 Regler, dass sie zusammen anlaufen. Bei 2 Reglern mit gleichem Softwarestand kein Problem. Obwohl ich bestimmt 10 -15 regler habe, sind da keine 4 so baugleich, dass sie zusammen anlaufen. Weder mit eigenen Kanalbelegungen noch mit Y-Kabeln. Demnächst versuche ich mal das Ganze mit 2 Empfängern.

Heiner

H.F
07.03.2010, 11:23
danke für die infos.

eventuell brauchst du die 2 weiteren impeller gar nicht?
das original war meines wissens auch nicht gerade übermotorisiert, daher auch die 2 chemohilfsraketen unter den flügel (die ab und zu auch nicht beide zündeten ;) ) ..was dann aber auch jeweils zum crash führte...

mfg

hugo

heiner
07.03.2010, 17:54
So,

nun weiß ich wo der Schwerpunkt liegt!!!

1. Flug war heute erfolgreich mit einem SP bei 80 mm an der Wurzel von der Nase aus gemessen. Ca. 50 mm weiter vorn als vom Berechnungsprogramm vorgeschlagen. Da sieht man mal wieder welchen Einfluß die Motorgondeln und ein langer Rumpf vor der Fläche haben kann. Ich hoffe später noch Bilder vom Flug einstellen zu können.

Heiner

H.F
07.03.2010, 18:11
gratuliere!

das ist aber extrem weit vorne... :o
wie bist du darauf gekommen? erflogen?

mfg

hugo

heiner
07.03.2010, 20:56
Bauchgefühl!

Gemacht, getan, hat funktioniert. Weiter oben schrieb ja auch Erik van Schaik, 18%. Nur bis es soweit war hat es die AR-234 arg gebeutelt. Muss jetzt direkt in die Werft, denn beim 1. Flug wurde sie von einigen Tape-Streifen gestützt. :)

@ Ralf! Ja, ohne mein Tape wäre wieder der ganze Flugtag versaut gewesen!


Heiner

H.F
08.03.2010, 08:36
sensationelles flugbild!

:cool:

Dietrich_M
08.03.2010, 21:15
gratuliere zum Erstflug,

Ein paar Bemerkungen und Tips zum WinLaengs Programm:
Unendlich viele Flügel und Trapeze kann man zur Zeit nicht in das Programm eingeben.
Trotzdem kann man, zugegeben mit etwas Aufwand, abschätzen wie sich der SP z.B. durch Motorgondeln usw. verschieben wird.

Die Abbildung unten zeigt 3 unterschiedlche Berechnungen vom gleichen Modell, etwa die Arado vom Heiner.
Die erste Rechnung ist nur mit Tragfläche und Höhenleitwerk gemacht und soll als Referenz dienen.
Die 2. Rechnung dann mit zusätzlichem Rumpf und die 3. dann mit zusätzlichen Motorgondeln.

Der Rumpfeinfluß schiebt in dem Beispiel den Neutralpunkt um ca. 8mm nach vorn (verglichen mit Rechnung Nr.1 also ohne Rumpf).
Der Motorgondeleinfluß schiebt dann nochmals den Neutralpunkt um ca. 37 mm nach vorne.
In Summe wird also auch der Schwerpunkt durch den Einfluß von Rumpf und Motorgondeln etwa 45mm vor dem Schwerpunkt liegen, der nur mit Fläche und Höehenleitwerk berechnet wurde.

Gruß Dietrich

heiner
08.03.2010, 21:24
@ Dietrich,

kannst du mir mal einen Tipp geben, wie ich die weiteren Flächen in das Programm eingeben kann? Bei meiner Version ist bei 3 Flächen Schicht.......

Und wie kann man den Rumpf, wie im linken Bild eingeben?

Heiner

Dietrich_M
08.03.2010, 21:36
den Rumpf kann man als ganz normalen Flügel eingeben.
Auch kann man eine Fläche aus mehreren Flügeln gewissermaßen zusammenbauen, wie in dem Beispiel gemacht.
Man muß nur darauf achten, dass zusammengesetzte Flügel, oder auch der Rumpf sich lückenlos einfügen, auch die Höheneingabe (z-Achse) muß dann passen.
Im Anhang nochmal die Daten vom Beispiel (Achtung, die .pdf-Datei vorher in .zip umbenennen)

Gruß Dietrich

heiner
09.03.2010, 22:11
Dietrich, das funktioniert leider nicht mit dem umbenennen ......

Heiner

Dietrich_M
10.03.2010, 20:18
Wegen dem Umbenennen der pdf-Datei habe ich gerade nochmals getestet, bei mir funktioniert es.
Also nochmals etwas genauer beschrieben:

Zuerst rechte Maustaste auf den Link "arado0.pdf" und dann auf "Ziel speichern unter".
Danach die gespeicherte Datei auf dem eigenen PC von:
"arado0.pdf" in "arado0.zip" umbenennen.
Jetzt sollte sich die Zip-Datei öffnen lassen und 3 Besipiele zu sehen sein.
Im Prinzip sind aber auch Beispiele auf meiner HP in der Download-Datei enthalten, welche die unterschiedlichen Eingabemöglichkeiten zeigen.

Gruß Dietrich
http://home.arcor.de/d_meissner/schwerp.htm