PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : my first Big One-Duci D5160-T U/V



Nice
06.03.2010, 21:55
Hi

ich habe den oben genannten Motor hier liegen und will den nun auch neu Aufbauen.
Es ist ein 12N14P
Stator: Ø41,1mm
Länge ca. 30,7mm
Gewogen habe ich 411Gramm ohne Zuleitung
Optisch ist er eher ein Fall für die Tonne, sie Bilder (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=187157)
Aber zerlegt sieht er noch sehr gut aus.
Außer das die Magnet alle losen sind.

Meine frage ist nun, wo soll oder kann er seine Arbeit verrichten?
U/V werden angeglichen, soll aber so im Bereich 200-650U/V bleiben.

Maße sind:
AußenØ: 51,1mm
Länge ohne Welle: ca.63,7mm

Leider habe ich kein Flugzeug dafür über, sollte aber mit 6S oder 12S betrieben werden, das Flugzeug sollte bezahlbar sein, dachte auch schon an einer Piper zum schleppen oder einer Pilatus.
Kann auch gebraucht sein, nur sollte es alles günstig bleiben.
Wenn ihr aber ein Flieger habt und noch einen Motor braucht, dann mache ich ihn auf Wunsch ns fertig.

Danke schon mal

Banjoko
06.03.2010, 22:40
Moin Nice !

... da haste ja `nen echten Schnapper gemacht.
Der dicke sieht ja so aus, als ob Angelmario den direkt aus dem Teich gefischt hat ! :cool:

Von den Turborix Stellern habe ich auch noch zwei hier rumfliegen, mit langen Kabeln, wenn Du magst, dann schenke ich sie Dir gegen Erstattung der Portokosten.

Ansonsten viel Spaß beim Basteln. :D

Gruß

Matthias

Nice
06.03.2010, 23:23
:D:D

könnte sein das der ein Bad hatte, Stator hat so genannten Flugrost:D

Der Aufbau des Motors wird geändert, 2 lager direkt in den Stator, das heißt, Stator kürzen, Welle kommt eine 10mm rein, da nun nur eine 6mm drin ist, da vorn ein 17er Lager drin ist und das nächste ein 10x19x5 ist, geht nur eine 10er Welle, dafür muß das Loch im Stator um max 0,5mm größer gemacht werden und der Lagersitz auf das neue Lager angepasst.
Es gebe noch ein 8x22x7, dann würde aber der Statorträger zu dünn werden.
Das Loch der Glocke muß dann halt auf 10mm erweitert werden, geht aber, genug Fleisch drum rum.

Nice
19.03.2010, 19:31
Kann mir keiner ein Flieger nennen, der einen 410-450 Gramm Motor für 6S oder besser noch 12S 3D mäßig befördern kann?

MalteS
19.03.2010, 22:42
Wenn der Motor dann was taugt:
1.8m Bruckmann Yak

Nice
20.03.2010, 12:33
Hi Malte
vom optischen nicht so mein Fall, aber vom Flugbild und das was sie kann, echt der Hammer.

Mein Motor würde die auch gut schaffen, da dann mit 6S 3400-4400er eine U/V von rund 380 gebraucht wird, kann ich den Draht noch dicker wählen:D
Feste 2KW würde ich dem schon zu trauen, das müsste für die 4KG Yak dann reichen.
Nur das mit dem Preis und dem Rest dazu ist noch eine Hürde für mich.
Da muß ich wohl ein zwei ganz viele Flieger und Sachen erst mal verkaufen.
Möcht ja weg von kleinen Fliegern, ausser einen 3D ler, brauch ich nix kleines mehr.
Danke schon mal, für weitere Tipps bin ich sehr dankbar.

MalteS
20.03.2010, 13:56
Ach so fällt mir auch noch ein:
Katana 120 von Seba und die 1,8m Modelle von Gonav.

Ist aber als Anregung zu verstehen. Hab die ganzen Modelle nie in der Luft gesehen.

Gonav geben die Gewichte an, da sollte man gut abschätzen können wo man landen wird

gast_15994
20.03.2010, 14:03
4130 als statorgröße: da kannst du dich an den kora-tops gut orientieren. (39,5 -30 )

vg
ralph

Nice
21.03.2010, 14:43
Danke Ralph

Werde ihn nach dem Umbau mit einer 380U/V bewickeln, zuerst nur eine Testwicklung um zu schauen ob die Angaben vom Hersteller auch stimmen.
Wird für 6S und 18-20" ausgelegt 1,80m Flieger.
Drauf müsste dann 7+8 in D oder 4+4 ggf. 4+5 in Y

Nice
01.08.2010, 18:34
So habe mal eine schnelle Testwicklung in 8+7 mit 0,95er Draht gemacht
und aufm Prüstand etwas belastet.

Die ns habe ich wie berechnet auf die 373U/V bekommen, leider nur an einem 0-8-15 Regler:( z.Z. keinen anderen zur Hand.

Die max Eta war so schon schon bei 82,2%
Bleche sind 0,35mm dick
Leider sind die bestellten Lager noch nicht da, so musten die alten noch mal her halten.
An einer 17x9 Aero Klapp mit 48er HM zieht er 17,4 Amper bei 11,77 Volt, dabei sind das immer noch 338U/V
Magnete sind nun mit UHU Endfest 300 eingeklebt.
Vorher habe ich ihn gesandstrahlt, so sieht er doch auch wieder schön aus.
Wo er nun zum einsatz kommt und mit welcher U/V weiß ich noch nicht.
wenn ihn einer brauchen kann, soll mich per PN anschreiben.
Er macht eine menge an Drehmoment, so ist eine niedrige U/V bei dem von vorteil.

Nice
12.01.2011, 13:11
Hi ich habe einen im Netz gefunden der optisch sehr diesem ähnelt.

http://shop.rc-powerplane.com/product_info.php?manufacturers_id=13&products_id=34


Der Motor liegt hier nur so rum, kann den jemand gebrauchen?

Würde auch eine wunsch Wicklung drauf machen gegen Aufpreis.
Wenn interesse bestehet, bitte PN.

Nice
05.03.2013, 21:55
.....und nu ist er fast wech.

Da ich nichts mit Motor anfangen konnte, hatte ich ihn in der Börse drin.

Der Locke hat ihn gekauft und mich drum gebeten ihn auf 8mm Welle um zubauen.
Vorher war eine 6mm Welle drin mit 1x 13x6x5 und 1x 17x6x5 oder 6
Auf 10mm wie einst mal gedacht ging nicht, da würde der Statorträger in zwei teile fast fallen.

Neue Lager sind nun 3x 16x8x5 drin.

Die alte 6mm Bohrung in dem Glockeboden lief nicht rund mit dem RR, die neue 8mm Bohrung dagegen schon.

da vorher Stirn seitig ein 17mm Lager drin war und nun ein 16 rein kam wurde auf 17,7 aufgedreht und ein Alu Insert mit Kleber eingepresst und auf Maß gebracht.
Statorträger wurde um 10mm gekürzt, die Lager sitzen nun direkt im Stator.
Von außen wurden noch einige Macken weg gedreht.
Wenn Locke den gestrahlt haben möchte, mache ich das auch noch, dann sieht man aber nicht mehr, was dran geändert wurde.
So, ich denke von meiner Seite wars fürs erste.

Heliskip
06.03.2013, 00:21
Sieht sehr nach Cobra C-4130- aus.
17er Lager und so. . .

Cobra C-4130/14 Motor Specifications

Stator Diameter ................................... 41.0 mm (1.614 in)
Stator Thickness .................................. 30.0 mm (1.181 in)
No. of Stator Arms ....................................................... 12
No. of Magnet Poles ...................................................... 14
Motor Wind .................................................. 14 Turn Delta
Motor Kv .................................................... 450 RPM / Volt
No-Load Current (Io) ........................ 1.46 Amps @ 20 Volts
Motor Resistance (Rm) Per Phase ..................... 0.036 Ohms
Motor Resistance (Rm) Phase to Phase ............. 0.024 Ohms
Max Continuous Current ....................................... 60 Amps
Max Continuous Power on 5S Li-Po .................... 1110 Watts
Max Continuous Power on 6S Li-Po .................... 1330 Watts
Max Continuous Power on 8S Li-Po .................... 1780 Watts
Weight .............................................. 400 Grams (14.11 oz)
Outside Diameter .................................. 49.8 mm (1.961 in)
Shaft Diameter ..................................... 6.00 mm (0.236 in)
Body Length ......................................... 61.8 mm (2.433 in)
Overall Shaft Length .............................. 84.5 mm (3.327 in)

Hier der Link zu ein paar Daten unter Belastung und empfohlenen props.

Heliskip
06.03.2013, 18:27
Link vergessen:

http://innov8tivedesigns.com/Cobra/Cobra_4130-14_Specs.htm

Nice
06.03.2013, 22:44
Hi,
schön das hier doch noch reingeschaut wird.

Der Cobra C-4130 sieht anders aus, der hat nur 3 Spechen, der Duci hat 6 Löcher
hier der Link
http://shop.rc-powerplane.com/product_info.php?manufacturers_id=13&products_id=34

Die Inneren Daten sehen aber dagegen fast gleich aus, außen ist der Duci aber größer.

Locke
07.03.2013, 01:11
Hallo Nice,

das macht doch Freude, die Teile so zu sehen.:cool:

Bin schon die ganze Zeit am überlegen, wie und wozu ich ihn wickeln möchte.
Er soll für einen großen Segler sein.
Eigentlich bin ich immer für große Luftschrauben, so 17-18", mit 5-6 LiPo´s.
Jetzt bin ich auf den Dreh mit 8s und einer 14" Luftschraube gekommen, mit ca. 420 U/min...
Mal schauen, was es werden soll... :confused:
Hast Du ein-zwei Wickelvorschläge für beide Varianten?

Gruß und DANKE

Pierre

Nice
07.03.2013, 21:04
Hi,
Hier mal ein paar Daten zum Stator,
die kannst du so gleich in den DC schreiben für den Wire und Stator Calculator.
7,34
3
6,5
2,7
30,7
41,1
4

0,95 (war die Testwicklung mit 7+8=373U/V in D )
1

Im Anhang kannst die Exel dazu noch laden und rechen lassen.

Locke
04.09.2015, 23:35
Hallo,

so, hat lange gedauert...da ich gerade fast nix anderes machen kann, hab ich mal angefangen eine Testwicklung für die 1.Phase zu weickeln.
Am liebsten wickel ich mit 2x 0,8mm². Ich wollte etwas mehr KV als Nice seinerzeit mit seiner Testwicklung...
Daher hab ich auf jeden Zahn 7 Windungen.
1-2 Windungen würden so bestimmt noch draufpassen, wenn es sein sollte...


1405071
1405070
1405069
1405068

Sieht schon fast gut aus, nachdem ich schon lange nicht mehr gewickelt habe.
So, dann kann es mit der richtigen Wicklung losgehen.
Die berechnete Windungslänge war mir etwas zu knapp, 20cm mehr wären gut.

Gruß Pierre

Locke
15.09.2015, 22:11
Hallo,

geschafft!
Nach dem ich mich wieder "eingewickelt" habe...
Bevor es los ging hab ich noch einmal überlegt, ob es doch ein anderer Anwendungfall werden sollte.
Platz wäre auf jeden Fall noch :cool: , dafür hat er reichlich Platz zum kühlen...

1411000
1410998
1410997
1410996

Bin mal gespannt, ob ich mit der Drehzahl dahin komme, wo es hin gehen soll, so etwa 400-430KV...
Probieren kann ich es leider z.Z. nicht, muss etwas warten.

Gruß Pierre