PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scorpion HK4025 umwickeln / Drehzahl anpassen



worldofmaya
09.03.2010, 10:21
Hallo!
Zur Vorgeschichte... ich flieg einen Hk4025-630 im Logo 600 (verlängert auf 690er Blätter) bisher an 10s. Der Motor lief dort auch sehr gut. Drehzahl lag per Drehzahlkurve zwischen 1500 - 1800rpm.
Da der Logo seine Akkus mit einem kleineren teilen soll, bin ich gerade dabei auf 12s umzurüsten. Das Problem das sich dabei stellt ist das sich die Drehzahl dadurch auf bis zu 2100 erhöhen würde. Kleineres Ritzel ist keine Möglichkeit.
Ich hab jetzt noch einen Hk4025-740 herumliegen der an und für sich baugleich sein sollte und der sich als Umwickel-Projekt anbieten würde.
Für mich stellt sich jetzt die Frage welche Daten bräuchte jemand der sich auskennt um das zu machen? Und welche Daten braucht man um eine sinnvolle Auslegung zu machen?
Hier mal die Eckdaten:
Bisher:
Scorpion Hk4025-630
Hauptzahnrad: 153Z
Ritzel: 12Z
Drehzahlbereich: 1500 - 1800rpm an 10s

Interessant wäre eventuell gleich noch langsamer drehend zu bauen und die Welle auf 8/6mm zu tauschen und das Modul 1 Hauptzahnrad mit 106Z und einem 13 / 14 Ritzel zu nehmen.

Grund warum ich beim 4025 bleiben möchte ist das das Gewicht gegenüber einem 4035 für mich interessant ist.
Danke für eure Hilfe,
Klaus

FamZim
09.03.2010, 16:11
Hi

Ich mach mal den Anfang :D
Du hast einen Motor mit 630 U/V und brauchst einen der statt an 10 Zellen, nun mit 12 betrieben werden soll.
Aber mit gleicher Drehzahl !!
Dann ist die Zieldrehzahl 630 durch 12 mal 10 gleich 525 U/V !

Der soll aus einem 740 U/V Motor gewickelt werden !
Dann braucht der, 740 durch 525 gleich, 1,41 mal so viele Windungen, wie jetzt drauf sind!
Die mußt du beim abwickeln zählen. Die Schaltung bleibt dann die gleiche.
Draht so dick wie drauf geht !

Gruß Aloys.

matt
09.03.2010, 21:32
Hi,

wie gesagt, der Aloys hat's schon schön erklärt. Allerdings bin ich jetzt etwas erstaunt dass der HK4025-740 nur eine 5mm Welle hat, das ist nicht sonderlich überdimensioniert. Ein Umbau auf 8/6mm Welle würde ich lassen, das lohnt sich nicht. Da lieber einen HK4225 als Bausatz kaufen oder eben einen HK4025, wenn man einen bekommt.
Du musst wissen dass die Wicklung deines Motors mit Harz vergossen ist und schwer abzuwickeln sein wird. Das geht zwar alles runter mit einer Heißluftpistole, aber der Stator muss danach neu isoliert werden. Also alles in allem ist so ein Umbau machbar, fragt sich nur ob es sich lohnt. Ich würde versuchen den Motor zu verkaufen und einen Bausatz zu besorgen, beim Wickeln kriegst du hier jede Hilfe und wenn du's machen lassen willst findet sich auch jemand, zur Not ich, wenn ich die Zeit finde.

gast_15994
09.03.2010, 21:37
welle ist 8-5.

vg
ralph

matt
09.03.2010, 21:39
welle ist 8-5.

vg
ralph

Aha, hab leider keine Zeichnung gefunden, aber umso besser.

Banjoko
09.03.2010, 22:05
... den 4025 gibt es neuerdings auch mit 8-6er Welle (http://www.scorpionsystem.com/catalog/bl_motor_kits/hk40_kits/HK_4025_Mkit_6/).
Weiß nur nicht, ob die schon in Auslieferung sind.
Mal sehen was ich für einen vom Andreas bekomme !? :D

Gruß

Matthias

worldofmaya
09.03.2010, 22:18
Hallo!
Danke erst mal für die schnellen Rückmeldungen! Stimmt der Motor hat eine 8 / 5er Welle. Das erleichtert beim Logo mit Modul 0.7 die Übersetzung. Die 8 / 6er hatte ich aber auch gleich als Ersatzteil mit bestellt. Das mit dem Bausatz ist glaube ich eine sehr gute Idee!
Da würde es doch Sinn machen die Wicklung gleich zu optimieren? Der 4025-630 verwendet ja 20-Drähte mit 0.25mm.
Von den Anforderungen bin ich jetzt keiner der super extrem viel Leistung dem Motor abverlangt. Ich bin das letzte Jahr durchwegs mit 12s LiFe geflogen. Leistung liegt da etwa bei der Hälfte von den jetzt verwendeten 12s Lipos, bin noch dabei mich an den Überschuss zu gewöhnen :D
Übersetzung würde ich dann auch gleich auf Modul 1 mit 106 Zähnen und ab 12 Zähnen am Ritzel umstellen.
@matt: Danke für das Angebot!
-Klaus

matt
09.03.2010, 22:30
Klaus,

ich würde bei 12S über einen 12N10P Bausatz nachdenken, da braucht man für deine Ziel ns weniger Windungen und kann stärkeren Draht verarbeiten. Der HK4225 wäre schon optimal, wenn du dir den Kit leisten willst. Dein Logo hat ja schließlich 690er Blätter und wird wohl über 4kg wiegen. Du kannst auch einen gebrauchten Pyro kaufen, den wir dann "ordentlich" wickeln. Ich denke wenn du kein Hammer 3D fliegst, reicht auch die 6mm Welle des Pyro. Da kommst du preiswerter weg als mit einem HK4225 Kit.

worldofmaya
09.03.2010, 22:43
Hallo!
Über den 4225 habe ich auch schon nachgedacht, allerdings die fertig gewickelte Version damals. Wäre halt für 12s zu schnell gewesen.
Was das Gewicht vom Logo angeht liegt der derzeit zwischen 3,6 und 3,8kg (schwerere Akkus) Abfluggewicht. Ich versuche da nicht all zu viel Gewicht mit mir herum zu schleppen. Leistung beschränke ich damit die Mechanik nicht zu stark belastet wird. Würde sagen ich lieg da in etwa bei dem was sie mit 600er Blättern aushalten muss bzw die letze Saison ausgehalten hat.
Was den Pyro angeht bin ich ehrlich gesagt nicht dafür zu begeistern, Kontronik ist nicht so meines ;)
-Klaus

matt
09.03.2010, 22:51
Naja derzeit gibt's ja nur den HK4225-610 fertig als LE, der dreht sowieso zu hoch.
Zu Kontronik kann man stehen wie man will, ich habe da auch meine Meinung, aber ein gebrauchter Pyro ist sicher nicht die schlechteste Alternative, den braucht man bei deinen Anforderungen nicht mal umwickeln.
Ansonsten würde ich einen Hk4225 als Kit bei Parkflieger kaufen, wenn die lieferbar werden.

worldofmaya
09.03.2010, 22:57
Der 4225-610 passt für härtere Gangart an 10s sehr gut im Logo.
Werd mich mal schlau machen wie es um die Lieferbarkeit von dem Bausatz steht!
Danke,
Klaus