PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sanyo NiMh 3000 HV inline verlöten?



tv
18.04.2002, 12:27
Guten Tag,

schön, daß es wieder ein Forum mit bekannten Namen, gewohnten Smilies und altem Look&Feel gibt. Danke an das Team für die gewaltige Arbeit, die dahintersteckt!

Mein erster Beitrag = meine erste Frage:

Wie verlötet ihr inline die neuen 3000er NiMh´s?
Wenn ich zwei Zellen zur Probe aufeinanderstelle, berühren sich Becher und Pluspol nichtmal.
Gibts da einen Trick?

Gruß
tv

heinzi
18.04.2002, 13:34
hallo tv
muss es denn unbedingt inline sein. ich bin der meinung das bringt's nur für wettbewerbsflieger.
sind die verbinder von guter qualität (also genügend querschnitt) so ist der spannungsabfall unmerklich gering. mit inlineverlötung handelst du dir aber nicht unwesentliche probleme ein beim trennen (zwecks tausch einer defekten zelle)

tv
18.04.2002, 13:46
Hallo Heinzi,

"muss es denn unbedingt inline sein?"

Inline ist für mich nicht eine Frage der Leistung, sondern der äußeren Form.
Ich habe einige Flieger, die quasi um einen 8er Sanyo N 1700 SCR-Pack herumgebaut worden sind, wie z.B. mein "Bird of Time". Die 1700er-Packs stammen alle so aus 1998, es ist also abzusehen, daß sie sich demnächst verabschieden werden...

Als 1:1-Ersatz wollte ich jetzt mal die 3000 HV probieren, ohne allerdings in allen Fliegern die Akku-Aufnahme, die teilweise ja paßgenau durch Spanten des Rumpfes verläuft, ändern zu müssen.

also: immer noch auf der Suche nach Tips !

Gruß
tv

Warp seven
19.04.2002, 18:11
Hallo.

Ist doch kein Problem, wenn die Isolierung zu dick ist, muß man eben den Teil der stört entfernen. Mit einem scharfen Messer die überstehenden Ränder abschneiden und anschließend wie normale Akkus inline verlöten. An der ersten Zelle nur am Minuspol, bei den mittleren Zellen beide Seiten und die letzte Zelle nur am Pluspol, nur so viel Isolierung entfernen bis Metall auf Metall kommt.
Ich habe ein paar Modelle um 7-zellige Akkus herumgebaut und erst einmal die zwei ältesten 1700er SCR durch 3000er HV ersetzt. Der Gewinn an Laufzeit ist beeindruckend.

mfG Warp seven