PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3000er NimH oder 1700er NC?



P.itts
18.04.2002, 14:11
Hallo, ihr E-Spezies,

da ja nun die Intermodellbau vor der Tür steht, überlege ich gerade so, welche Akkus ich für meinen "Diamond" von Simprop (Ultra 1600/5) kaufen sollte, da die jetzigen schon recht betagt sind. Ich liebäugele schon mit den 3000er HV von Sanyo, bei 3 Packs à 12 Zellen geht das ganze aber schon richtig ins Geld -auch die Ladezeiten sind ja wohl bei NimH Zellen länger. Klar -ich kann natürlich länger oben bleiben... Oder doch lieber zwei Pack NC-Zellen mehr für das Geld kaufen? Und wenn ja, welche??? Gibt´s überhaupt noch die 1700er NC Zellen von Sanyo? Vor dem Memory-Effekt fürchte ich mich im übrigen nicht besonders -mit ein bisschen Pflege klappt´s schon.

Vielleicht habt ihr ja mal ein paar Denkanstösse für mich?

[ 18. April 2002, 14:12: Beitrag editiert von: P.itts ]

Birki
18.04.2002, 14:37
Hi,

ich sehe das unter folgendem Aspekt: der Diamond ist ein Hotliner und mit den 3000er (glaube ca 60gr) hast Du ziemlich lange Motorlaufzeiten. Frage ist, ob Du steigst und segelst oder häufiger den Motor laufen lässt und ob der das dann auf Dauer mitmacht. Für mich ist es wichtiger z.B. mit den CP1600Flight (44gr) weniger Gewicht zu haben und besser zu steigen, um dann zu segeln. Da reicht mir dann die halbe Laufzeit, weil der Spaß halt höher ist (fast 200gr. weniger) und ich nicht 15 mal steigen will. Es kommt eben sehr auf die persönlichen Vorlieben an. Die CP1600 hat die Maße und Gewicht der 1250er und geht bei mir mit 35-40A sehr gut. Allerdings sind meine pushed, weiß nicht wie sich das in der Praxis auswirkt. :)

Hans Rupp
18.04.2002, 15:48
Hmmm,

ich würde immer noch zu zwei Packs RC24000 pushed&matched raten.

Gründe:
- über 50A verwendbar
- robust (wieviel Zyklen die neuen 3000er halten weiß noch keiner)
- billiger

Hans

P.itts
18.04.2002, 16:16
... ich denke auch, das ich eher zu bewährtem greifen werden, z.B. den RC2400 von Sanyo und dann 12er Packs inline verlöte. "Straßenpreis" scheint so um die 4,50 EUR (Battmann) zu sein. Hat jemand die schon billiger gesehen?

Danke erst einmal für die Ratschläge :) !

Robert G.
19.04.2002, 16:25
ich würde die guten alten N1700SCR nehmen. Da läuft der Motor zwar 50 sec weniger (bei ~40A), kannst aber anstatt 2 Stangen a 12Z 4 Stangen a 12Z kaufen (ab 20 Stück 2,10€ beim Höllein) und somit den ganzen Tag fliegen bis auf den Akkuwechsel, Ladezeit um ~25% kürzer,

VOBO
19.04.2002, 18:58
Hallo!

Ich sehe das auch so wie Robert.
Nur wenn man besonders aufs Gewicht achten muß die CP1700 (1600) verwenden, ansonsten die RC1700, da bei Battmann schon für 2Euro zu haben.

Gruß Volker

Jens Karff
30.04.2002, 09:56
Guter Tipp, Robert. Wo liegt denn nun der Unterschied bei der RC1700 und der N1700SCR (außer den 2g Gewicht und dem Preis), welche von beiden ist hochstromfähiger? Da gibt's dann auch noch die N2000SCR und die N2400SCR. Die sind auch relativ günstig...

_Jens

Hans Schelshorn
30.04.2002, 12:50
Hier geb ich auch mal meinen Senf dazu:

Ich kann nur allen Recht geben, die nicht auf höchste Kapazität achten, sondern auf Preis, Robustheit und Praxistauglichkeit. Und da ist z.B. die blaue RC1700 ziemlich weit vorne. Die rote N1700SCR kann nicht mithalten. Auch die 2000er und 2400er sind empfindlicher.
Vom Höllein habe ich im Abverkauf noch N1400SCR ergattert. Auch die sind, wie die RC1700, für bis zu 100 Ampere gut und können mit 10 Ampere im Reflexverfahren in 12 Minuten betankt werden.

Von den mimosenhaften NiMh werde ich mir höchstens dann mal einen zulegen, wenn ich für einen Wettbewerb eine besonders lange Laufzeit brauche. Allerdings schätze ich, daß die NiMh in nächster Zeit noch deutlich robuster werden, und dann können wir das Thema nochmal aufrollen.

Servus
Hans

Jens Karff
30.04.2002, 19:03
100A sind schon heftig, und würden für meine Anwendung (~45-55A) vollkommen reichen. Von NiMH laß ich auch erst einmal die Finger, bei denen wird sich in naher Zukunft wohl noch eine Menge tun (siehe RC3000HV).

@Hans: meinst Du mit einer "blauen RC1700" diese hier?
http://www.hopf-modelltechnik.de/shop/rc1700.jpg

_Jens

DH-Vampire
13.06.2002, 21:44
Habe mir gerade günstig 1700 SCR bei
www.wiggerich-modellbau.de (http://www.wiggerich-modellbau.de)

gekauft.

7 Zellen Inline mit Tamiya-Stecker 17,50 €.

Gruß, olli

Hans Schelshorn
14.06.2002, 14:08
@ Jens

sorry, habe schon länger nicht mehr hier reingeschaut. Ja, genau diese Blaue meine ich. Die packt Deine Ströme locker auch ungepusht.

@ olli

Gerade der 7er Pack ist ja wirklich preiswert.

Servus
Hans

X-Wing
14.06.2002, 22:12
Wer auch nicht auf das Gewicht achten will/muss, kann ja mal einen Versuch machen:

zwei gleiche RC1700er Stangen nehmen, und die irgendwie koppeln, dass die eine abgeschaltet wird, soblad sie leer ist. und die andere aktiviert wird... so hat man dann auch seine 3400mAh... nett, oder?

knitz
15.06.2002, 16:55
Habe mit den Sanyo N1900 SCR im Pappmantel gute Erfahrungen gemacht,fliege allerdings nicht über 40 A. :) Die Zelle dürfte in Preis und Gew. bei der RC1700 liegen,bietet aber deutlich mehr Leistung.