PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Schwerpunktwaage, welche taugt was?



Heizkörper
13.03.2010, 16:08
Ich bin auf der Suche nach einer Schwerpunktwaage. Hab bis jetzt noch nicht so viele gefunden. Außer der Multiplex, die schaut nicht schlecht aus. Is aber recht teuer.

Kennt jemand Alternativen?

Danke


Jürgen

hänschen
13.03.2010, 16:32
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=117838&highlight=Schwerpunktwaage

Segelflieger
30.03.2011, 22:18
Endlich baut mal jemand eine Schwerpunktwaage nach meinem Geschmack:

http://www.modellbauservice-finsinger.de/spw2010_beschreibung.htm

Zugegebenermaßen nicht gerade ein Schnäppchenpreis, aber das Teil macht einen sehr professionellen und robusten Eindruck. Ich habe mir eine bestellt und werde nach Erhalt mal über meine Eindrücke berichten.

Nice
31.03.2011, 00:26
Hi,
ich habe "nur" die MPX Waage , was mich da stört und auch bei der 154bzw174€ Waage ist, das man erstmal die Waage selber aus wiegen muß, meine damit die Gegengewichte in die richtige Stellung bringen, Flieger drauf, mist passt nicht, wieder runter, nen cm mehr einstellen, Trimmung wieder ein trimmen, Flieger wieder drauf.

Bin dabei was einfaches zu bauen ohne den Flieger runter nehmen zu müssen.

Aber ansonsten hält die kleine MPX Waage auch was aus.

Karl Hinsch
31.03.2011, 07:41
Hallo Michael,

wie wär´s eigentlich mit messen statt schätzen?
Ich meine damit nachfolgend beschriebene Methode: http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0016/art_02-0016-00.html

Ich finde diese Methode einfach und sehr präzise. Weiterhin gibt´s Korrekturwerte für eine gezielte Schwerpunktverschiebung in die gewünschte Richtung gleich dazu. Ich setze diese Methode schon seit Jahren ein und bin nach wie vor begeistert davon. Es dauert mit etwas Übung auch nicht länger als mit einer Schwerpunktwaage. Weiterhin sind zwei identische Digitalwagen zum Bestimmen der Gewichte für die beiden Auflagepunkte zwar hilfreich, aber nicht zwingend nötig.

Gruß, Karl Hinsch

hul
31.03.2011, 09:55
dieses Ding kostet praktisch nichts und ist sehr genau, da praktisch reibungsfrei: http://home.mindspring.com/~the-plumber/Vanessa%20CG%20Machine.htm
Tiefdecker muessen auch nicht auf dem Kopf vermessen werden.

Gruss, Hansueli

Mefra
31.03.2011, 10:46
Aber ansonsten hält die kleine MPX Waage auch was aus.

Also, da kann ich mich voll und ganz anschließen.

Ich habe mit ihr bereits den SWP meines Ventus 2cm (5,45 mtr. Spw, 12 kg Fluggewicht) und den meiner DC 3 (Fiberclassics 3,21 mtr. Spw, 13 kg) eingestellt.

=> Funktioniert natürlich auf bei kleineren Modellen gut. ;)

dusk_till_dawn
01.04.2011, 17:58
Die Schwerpunktwagen mit geraden Stelzen taugen nichts für Großemodelle.
Z.B. bei einer Piper 1:3 mit 3,60 Spannweite und knapp 23kg, sind die geraden Stelzen immer den Tragflächenstreben und de Fahrwerk im Weg. Da muss dann Seiten weise erst Stelze, dann Flieger drauf, dann andere Stelze unter die Tragfläche und dann in die Arretierung der Waage. Alleine ein Ding der Unmöglichkeit. Um dieses Problem zu lösen, habe ich die Stelzen der Schwerpunktwaage schräg nach Vorne gemacht (siehe Bild). Sind die Stelzen der Waage gerade wirds schwierig wegen Fahrwerk und Streben......

Auswiegen per Gewichtsmessung ist sehr gut bei Großmodellen, ansonten ist die MPX-Waage schon sehr anständig.

PS.: die Schwerpunktwaage auf dem Bild gabs mal bei Ebay. Weit unter 150 oder 170 Euro wie die von http://www.modellbauservice-finsinge...schreibung.htm (siehe oberen Posting). Dann einen 2ten Satz Alurohre (innen Eichenholz verstärkt) angefertig. So geht vom Funjet bis zur Piper alles.....

PIK 20
02.04.2011, 08:57
Die beste Schwerpunktwaage ist die, die man sich selber baut.

Die passt dann für das richtige Modellgewicht, verstellbar in Breite usw . Anregungen und Skizzen gibts ja genug. Oder mal sich selbst Gedanken machen

Heinz

Alkon
05.04.2011, 16:42
Ich hab diese (http://www.jensn.de/baubericht,57,bau_einer_schwerpunktwaage.html) hier..........
Sehr genau, auch für schwere Flieger geeignet. Absolut genial.

schottgunt
05.04.2011, 21:00
Ich verwende diese Methode:

http://home.mindspring.com/~the-plumber/Vanessa%20CG%20Machine.htm

Ist zwar in Englisch, aber die Zeichnungen sprechen für sich.

Ich brauche dazu nur einige Schnüre und ein kleines Pendel. Geht vom kleinsten bis zum größten Modell.

Gruß
Günther

kalle123
06.04.2011, 19:51
Günther, hatten wir doch schon unter #6!

Grüße KH