PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo bekomme ich die TS 1700 AUP ?



tebi
16.06.2002, 21:48
Hallo,

ich suche noch ein Bezugsadresse für die relativ neuen TS 1700 AUP Zellen. Hopf ist mir bei diesen Zellen zu teuer, ich brauche bei 15 A mit Sicherheit kein "Pusched" oder "Matched"!

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Gerhard
16.06.2002, 22:19
Schreib mal die Bezugsquelle falls du sie woanders billiger bekommst !

Gerhard

tebi
04.07.2002, 01:02
Weiß denn kein Mensch, wo die Zellen aktuell verfügbar sind?

Harri
04.07.2002, 12:02
Vielleicht mal bei Sanyo nach Händlern fragen:

SANYO Energy (Europe) Corporate GmbH
Headquarter

Stahlgruberring 4
D-81829 München
GERMANY

Phone:+49-89-46 00 95-0
Fax:+49-89-46 00 95-190

E-Mail: info.europe@sanyo-energy.com

Len
04.07.2002, 14:20
Die Zelle ist doch gar nicht von SANYO, oder? Hab mal gehört die wäre von Toshiba.

tebi
04.07.2002, 15:10
Die Zelle ist ursprünglich von Toshiba, Sanyo hat den Bereich aber aufgekauft.

Harry, danke für Deinen Tip, ich bin durchs Telefonieren schon ein kleines Stück schlauer geworden. Von Sanyo habe ich TeleNr. von Großhändlern bekommen.

Der eine sagt, er bekomme diese Zellen gar nicht, weil Sanyo die nur für Akkuschrauber vorgesehen hat. (Also demnächst mal wieder einen Akkuschrauber kaufen!)

Der andere sagt, dass kein Mensch im Moment weiß, wo die Zellen herkommen, bedingt eben dadurch, dass sie eigentlich aus der Toshibaproduktion stammen. Er wisse aber möglicherweise Morgen mehr und wollte mir dann Bescheid sagen.

Tobi D.
04.07.2002, 18:39
Hallo Uli,

wenn du wirklich mehr über eine alternative Bezugsquelle für die TS1700AUP erfährst, wäre es toll wenn du sie hier veröffentlichen würdest. Eventuell ließe sich dann ja auch eine Sammelbestellung organisieren, wodurch der Bezug bei einem Großhändler erstens noch einmal günstiger würde und zweitens möglicherweise überhaupt erst möglich.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

[ 04. Juli 2002, 18:41: Beitrag editiert von: Tobi D. ]

Jan
04.07.2002, 18:44
...hey, das wäre doch mal was für den Verein!!!

HALLO MODERATOR!!!
Bitte mach' doch mal unseren Vorsitzenden auf diese prima Idee aufmerksam!! Ich will nämlich auch welche haben. Wenn wir schon mal dabei sind, nehme ich gleich ein paar mehr! Kommt natürlich auf den Preis an!

LarS.baeter
04.07.2002, 21:43
[unpopuläre Aussage ON]

O.K., viele von uns haben nur wenich Kohle und manche eben sehr wenich. Ich muss allerdings sagen, dass eine 30gr. ! ! ! Zelle mit 1700mAh Kapazität, einer SUPER Spannungslage und einer Belastbarkeit von bis zu 30 Ampere ! ! !, jeden Pfenich wert ist. Ich halte 9 Mark für nicht zu Teuer, sondern für völlig i.O., besonders wenn man bedenkt wie schwer es offenbar ist die Zellen überhaupt zu bekommen.

Wenn ich überlege, ist es noch nicht solange her, das eine 1200gr. Zelle 59 gr wog, denkt mal drüber nach. Etwas was heute oftmals vergessen wird ist folgendes : "Qualität hat Ihren Preis"

Wir sind vielleicht ein bißchen verwöhnt weil wir mit Megatonnen Billigtechnikschrott aus China überschwemmt werden, der oftmals nichtmal das Wert ist, was man bezahlt.

Ich kaufe lieber seltener etwas und dafür eben gute Quali. Thats it

[unpopuläre Aussage OFF]

Gruß LarS 8-)

Harri
04.07.2002, 22:06
Ich kenne die Zelle nicht. KLärt mich mal auf.

Wie ist die Spannungslage bei 30A?
Ist das eine NiCd oder NiMH?

Tobi D.
04.07.2002, 23:43
Hallo Lars,

leider kann ich deine (Zitat on) "unpopuläre" (Zitat off) Ausage nicht ganz nachvollziehen. Es geht hier doch nicht darum eine "no name" Billigzelle mit angeblich identischen Werten der Sanyo Zelle zu bekommen, sondern nur darum eine günstigere Bezugsquelle für die originalen! Sanyo/Toshiba Zellen zu finden. Früher war ich auch einmal begeisterter Verfechter der Hopf-Zellen, bis zu dem Zeitpunkt als plötzlich das gesamte Sortiment im Preis erheblich angezogen hat. Ich spreche hierbei nicht vom Wechsel ungepusht/gepushte Zellen, sondern davon das plötzlich sämtliche pushed/matched Zellen erheblich teurer geworden sind. Ich persönlich bin jedenfalls gerne bereit bei gleicher Qualität ein paar Euro einzusparen.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

tebi
05.07.2002, 01:06
Harry,

guck mal bei www.sanyo.de (http://www.sanyo.de)

Dann "Sanyo energie", "Cells" und "product search". Dort wählst Du z.B. 32-40g und in der Liste erscheint dann unten die TS1700AUP, die tatsächlich:

HR-4/5AUP heißt!

Sie soll für 25A Dauer gut sein. Die Spannungslage ist hervorragend, wesentlich besser als von der CP1300SCR!

In der letzten Ausgabe "Modellflieger" (Verbandszeitschrift) wurden beide Zellen durch Ludwig Retzbach vorgestellt. Dort kannst Du weitere Infos entnehmen. Die 1300 schneidet im Vergleich ganz schön miserabel ab. Wobei noch zu berücksichtigen ist, dass die 1700er eine umweltfreundliche NiMH-Zelle ist!

Laut Sanyo haben die Zellen einen Innenwiderstand von 6 mOhm. Ein Bekannter hat die Hopfzellen. Wir haben sie vor dem Verlöten mit dem Robbe Rimeter durchgemessen: Sie lagen zwischen 4,7 u. 5,3 mOhm als er sie bekommen hat. Also scheinbar im Vergleich zu Sanyo´s Angabe deutlich ein "pushed" Effekt zu erkennen.

Hopf schreibt auf seiner HP, dass sie unter 4 mOhm haben sollen.

Es kann natürlich gut möglich sein, dass nach einem möglichen Bezug der ungepushten Zellen mit 6 mOhm die Spannungslage merklich schlechter ist. Müßte man dann sehen.

[ 05. Juli 2002, 01:17: Beitrag editiert von: tebi ]

Harri
05.07.2002, 01:37
Hallo Tebi,

auf der Sanyo-Seite habe ich noch ne andere Zelle gesehen: HR-4/5FAUP !

Die hat immerhin 1950 mAh Kapazität und ungepusht nur 5.0 mOhm! Und das bei nur 39 g (HR-4/5AUP: 34 g).

Diese Zelle finde ich eigentlich noch viel interessanter. Wenn man sich mal die Entladekurven auf der Datenblättern von Sanyo bei 10 A ansieht, dann erkennt man nach einer Entladung von 1000 mAh eine Spannungslage von ungefähr:

HR-4/5AUP: 1.07 V
HR-4/5FAUP: 1.14 V

Bei 15% mehr Gewicht erhält man 15% mehr KApazität. Die höhere Spannungslage ist noch ein zusätzlicher "Bonus". Keine Frage, beides sehr interessante Zellen. :)

Zu der cp1700 gibt Sanyo folgende Daten an:
46 g, 1700 mAh, 5.5 mOhm.

Soviel ich weiss, fliegen die F5Bler nach den neuen Regeln oft mit 24 cp1700. Vieleicht sollte man die mal fragen, was die von den HR-Zellen halten? Vielleicht haben die die auch schon im Wettbewerbseinsatz getestet?

[ 05. Juli 2002, 01:43: Beitrag editiert von: Harri ]

Len
05.07.2002, 16:56
die CP machen halt auch bei 100 Amps noch nicht schlapp, die NIMH sicherlich schon

Harri
05.07.2002, 18:06
Schlapp machen ist relativ.
Die FAUP hat ausserdem noch niemand getestet, da man die nirgends kaufen kann. Die meine ich, nicht die AUP.

tebi
05.07.2002, 20:47
Nachtrag zur Widerstandsmessung der TS1700AUP:

Leer hat der 8 Zellenpack: 48 mOhm= 6 mOhm pro Zelle

Vollgeladen mit 3 Ampere: 36,6 mOhm = 4,6 mOhm pro Zelle

Vielleicht kommt die Zelle nach einigen Lade- und Entladevorgängen ja doch noch auf die von Hopf angegebenen 4 mOhm.