PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe! Kanalfrage!!!



crybaby
15.03.2010, 10:06
Hallo zusammen!
Brauch schnell ne Meinung von Euch.
Bau grad ne große e- Mirage 3. Nun die Frage: Lieber lange Einlaufkanäle und kurzes Schubrohr, oder umgekehrt? geht um die Impellerplatzierung. Platzhab ich eigentlich zu genüge. momentan wäre ich bei ner gleichlangen auslegung von Einlauf und Auslass. die Zeit bis Dübendorf drängt, und mag nur einmal Laminieren! (-:
Viele Grüße Sebi

Erik Toncar
15.03.2010, 10:31
... aus Schwerpunktgründen würde ich den Impeller recht weit hinten einbauen ... ca. am Flächenende.

crybaby
15.03.2010, 10:44
hallo. dann komm ich mim Sp nich hin! (+: Zudem wären die kanäle dann 115cm lang. da würd ich mit ordentlich Leistungseinbußen rechnen. (-: Viele Grüße

Jetfrank
15.03.2010, 18:32
Vor dem Impi 1/3 , hinter 2/3, hat sich strömungstechnisch immer als gut erwiesen. Nun mußt du natürlich gucken, ob sich das mit dem Schwerpunkt, etwaigen Wartungsdeckeln etc. in Einklang bringen läßt??

Gruß Frank

ePower
15.03.2010, 19:53
Hallo Frank


Nun die Frage: Lieber lange Einlaufkanäle und kurzes Schubrohr, oder umgekehrt?

Auf diese Frage gibt es klar nur eine (richtige :cool:) Antwort. Einlaufkanäle kurz und Schubrohr lang halten. Meist lässt sich dies jedoch nicht mit der Schwerpunktlage vereinbaren. Den Einlaufkanal muss Du wesentlich stärker bauen als das Schubrohr, da beim Einsaugen der Luft ein starker Unterdruck entsteht. Damit es den Einlaufkanal dadurch nicht deformiert (oder er gar kolabiert), muss dieser Bereich entsprechend fest (und somit schwer) gebaut sein.

Im Gegensatz dazu genügt für ein Schubrohr bereits ein sehr leichtes, z.B. aus Hellraumprojektofolie gefertigtes Rohr. Der Überdruck bringt sogar Stabilität in ein solches Rohr, solange es nicht so schwach ist, dass es sich aufbläht (denk mal an einen Feuerwehrschlauch).

Bei einer Mirage musst Du den Ansaugbereich Y-förmig gestalten. Da ist es auch wichtig, eine möglichst weich fliessende Formgebung mit kleinen Radien zu gestalten um die Verluste klein zu halten. Dies bedingt wiederum eine gewisse Mindestlänge für den Ansaugbereich.

Gruss - Norbert


Gruss
Norbert

RD
16.03.2010, 01:09
Auf diese Frage gibt es klar nur eine (richtige :cool:) Antwort. Einlaufkanäle kurz und Schubrohr lang halten.


Vor dem Impi 1/3 , hinter 2/3, hat sich strömungstechnisch immer als gut erwiesen.

Genau, es gibt klar nur eine (richtige :cool:) Antwort: davor 2/3, dahinter 1/3.
Siehst Du, es gibt so viele verschiedene Philosophien...
Kommt auf den Flieger an.

Gruß,
RD

crybaby
16.03.2010, 06:23
Danke für eure Antworten!
Kanäle werden nun 66cm lang. kann sie V-förmig bauen. also kein Y. Heute werd ich sie laminieren. Da das Modell ein Eigenbau ist, bin ich bei den Deckeln frei. (-: Viele Grüße