PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bezugsquelle für Kaptonband



Tobi D.
06.07.2002, 19:22
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Bezugsquelle bzw. einem Händler, der das o. g. Kaptonklebeband vertreibt. Mir ist bekannt, daß Kontronik das Band in seinem Sortiment hat aber leider nicht wer es auch verkauft. Ich bin für jeden Tip dankbar. Ich benötige das Klebeband um unisolierte Industriezellen ohne Schrumpfschlauch(verbesserte Wärmebfuhr) elektrisch gegeneinander zu isolieren.
Interessant wären auch eure Erfahrungen mit diesem Klebeband.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

Harri
06.07.2002, 19:34
Das Kontronik-Band ist super! Ich verwende es auch für meine Akkus.
Soweit ich mich erinnere hatte ich das beim Himmlischen Höllein gekauft.

bkramer
06.07.2002, 19:49
Hallo !

Unisolierte Zellen gegeneinander isolieren geht auch mit einem Streifen Karton und Sekundenkleber.
=> Dann einschrumpfen

LG

Bernhard

FBU
13.07.2002, 20:26
Interessantes Thema!

Wie isoliert Ihr denn die Zellenbecher in einem Inlinepack gegen Berührung? Oder ist der verbleibende Spalt "sicher" genug?

Bei mir ziehen sich nämlich andauernd meine Hotlinerakkus aus, so dass ich überlege sie gleich ihres Schrumpfschlauchs zu entledigen...

Danke für jeden Tip in dieser Richtung!

Harri
14.07.2002, 01:20
Spalt alleine reicht nicht!!

Ich verwende Isolierplättchen von Batt-Mann.
Das zentrale Loch muss ich bei den Plättchen noch mit dem Minischleifer vergößern. Hängt aber vom Durchmesser der Hammerlötspitze ab.

FBU
14.07.2002, 18:24
Aha! Dachte ich mir.

Danke Harald!