PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zündungsakku



leinel
02.01.2003, 10:06
Hallo allerseits,

es soll ganz besonders leicht werden, es geht um eine funtana.

eigentlich wollten wir fuer die zuendung 4*500AR nehmen. der einzylinder-benziner wird damit etwa 45 laufen. also ich rechne mit etwa 400mA strom, die muss der akku klaglos abkoennen.

frage: gehts noch leichter??? vor allem: hat jemand entsprechende erfahrungen? welche akkus wuerdet ihr nehmen?

merci + gruss rainer

Maxkoh
06.01.2003, 13:10
Jo, geht leichter.
4 x 700er Twicell. Das ganze letzte Jahr hindurch, Null Problemo. Aber immmer schön die Kapazität im Auge behalten ;) , bei mir mit 3W Zündung max 3 Flüge 'a 12 min (ist aber noch reichlich Reserve drin in den Akkus, auch wenns mal etwas länger geht).

MfG

Max

leinel
06.01.2003, 13:58
hi max, merci. wieviel zylinder hat dein 3W? - rainer

Ulrich Horn
07.01.2003, 04:23
Hallo rainer,

N500AR sind wirklich nicht besonders sinnvoll. Das sind Höchststrom-Akkus, die auch mal 20A mitmachen.
Besser wären unter Einhaltung von Größe und Gewicht die KR600AE.
Ströme unter 1A sind für die allermeisten Akkus eher lächerlich, auch für die von Max empfohlenen Twicell 700.
AAA-Zellen wie die Twicell mit 700-800 mAh dürften hier in bezug auf Gewicht/Leistung/Lebensdauer die beste Wahl darstellen. Vorausgesetzt, das Ladegerät kann mit NiMH umgehen.

Grüße, Ulrich Horn

Maxkoh
07.01.2003, 07:28
...die 3W's sind Einzylinder. Für meinen Reihenmotor ist wohl ein 1400er, bzw 1700 Twicell die einzig sinnvolle Kapazität, diese Zündung "nukelt" reichlich.
Beim ZDZ Boxer kann ich's noch nicht genau sagen was eine günstige Akkualternative ist im Zusammenhang mit 3-4 Flügen. Na wir werden sehen, das Jahr hat erst angefangen. :)

MfG

Max