PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gepushte Akkus - wie laden / pflegen ???



segelflieger
03.08.2002, 12:37
Hallo Leute,

in Sachen Elektroflug bin ich noch nicht so firm. Ich habe mir jetzt eine elektrifizierte Alpina 4001 gebaut. Die Steigleistung mit dem eingebauten Antrieb (Lehner 1920 mit Super Chief, 12 Zellen, 17x13, ca 33 A) ist zwar ok, für meinen persönlichen Geschmack aber etwas zu "soft". Da die Maschine die ca. 100 Gramm Akku-Mehrgewicht locker verträgt habe ich jetzt zwei 14er Packs gekauft. Weil ich es besonders gut meinte und auch neugierig war habe ich gepushte von Hopf geordert.
Das Paket kam heute an und nun frage ich mich: Muss ich beim Laden /Pflegen von gepushten Akkus etwas besonderes beachten???
Hat mir jemand von Euch gute Tips oder auch einen Literaturhinweis, damit ich nichts falsch mache und womöglich die teuren Akkus fehlerhaft behandle.
Als Ladegeräte stehen UI-Profi 02 und Simprop Intelli-Control zur Verfügung.
Bin dankbar für Eure Ratschläge.

Grüsse

Michael Brakhage
03.08.2002, 17:47
hallo

du kannst deine gepushten akkus genauso behandeln wie ungepushte.
wenn sie mit hochstrom >40amps betrieben werden, solltest du sie gut und lange auskühlen lassen, damit der zellendruck sinken kann. niemals im warmen zustand laden !. beim laden solltest du evtl. den intelli mit einem konstantstrom von etwa 4 amps verwenden. nimm nicht das automatik programm. wenn deine zellen bei 4 amp ladestrom am ladeende noch kalt sind, kannst du auch 5 amps ausprobieren. aber zuerst mit 4 !

dann solltest du lange freude an deinen akkus haben.

wenn du mir nicht traust, dann rufe doch mal den karlo hopf an. ist ein netter mensch. harte schale, weicher kern. der hat mir auch schon einiges über akkus erzählt.