PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie öffnet man einen Innenläufer?



Poffl
21.03.2010, 22:03
Jo, simple Frage: Wie öffnet man einen Innenläufer? Geht um nen Dymond IL 28-45.
Und noch ne Frage: Gibt es für den Ersatzkugellager und wo kann man sie kaufen?

gast_15994
22.03.2010, 09:01
z.b. mit der flex! :D
oder aufschrauben.

vg
ralph

Poffl
22.03.2010, 10:46
Mhm, interessant allemal, aber heißt das auch, dass ich keine Channce habe?

gast_15994
22.03.2010, 10:54
kommt drauf an, was du willst.

wenn du nur die lager wechseln willst, kommt es drauf an zu wissen, ob die deckel nur eingepresst oder mit feingewinde eingeschraubt sind.

in ersterem falle (die meisten billigen chinateile sind so gefertigt) kann man das lager opfern und den deckel mit der welle rausschlagen.

vg
ralph

plastikmann
22.03.2010, 10:58
Bau dir ein einfaches Werkzeug, dass mit zwei Stiften gegenüberliegend vorne in die Kühlschlitze eingreift und drehe ihn auf, sollte normal gut gehen.

Im Sinne von Jugend forscht kann man auch einfach zwei Befestigungsschrauben gegenüberliegend eindrehen und mit einem Schraubstock dort einspannen und aufdrehen, die Chance dass man sich dann die Gewinde verknallt ist aber gross - deswegen lieber die erste Variante.

Lager etc. muss man dann meist etwas länger suchen zu einem brauchbaren Preis in anbetracht des doch eher geringen Motor Neupreises.

p.s.: Meiner war mal geschraubt, das liegt aber schon lange zurück. Wann kam der Turnleft raus ? In dem Jahr war es jedenfalls....

ivo
23.03.2010, 12:35
Das vordere lagerschild ist meisten viel besser geprest / geklebt also besser das hintere offnen.
Einfach mit die welle gerade auf ein tisch slagen, funktioniert fast immer.
Geschraubte motoren gibt es nich so viele. Und nur die "etwas" teurere.

Mfg,
Ivo

Oli_L
28.03.2010, 10:56
Moin,

etwas Wärmezufuhr könnte helfen, evtluell vorhandenen Klebstoff geschmeidiger zu machen.

Für Kugellager in allen metrischen und zölligen Formen und Farben surf doch mal beim Causemann (http://www.shop-rc.causemann.de/index.php?cat=c64_-strong-Kugellager--strong-.html&MSsid=44f83a9166dd7a42e1ad3ce3fad8e9bd) vorbei.

Gruß,
Oliver

Carbonfreak
29.03.2010, 19:22
"z.B. mit der Flex!":eek:
Oh, oh, Ralph!!!!!:rolleyes:
Auch wenn ich Deine Experimente mit Außenläufern sehr bewundere, der Innenläufer im Allgemeinen ist noch lange nicht so weit, dass er Derartiges verdient!
Generell ist der Außenläufer natürlich für die Experimentierfreudigen und Selberbauer interessanter, insbesondere mit Getriebe!:D

Gruß Bernhard (Der, der noch keinen Croco oder Scorpion besitzt, nur so Gelump von Pletti, Hacker und Strecker) ;)

gast_15994
29.03.2010, 19:31
bernhard,

der schon.
der war ja auf die innenläufertypische art abgebrannt wie man sieht.
die wärme bringt die nicht ausreichend temperaturstabile verklebemasse zum erweichen, die drähte bewegen sich in die einzige freie richtung und brauchen den luftspalt auf, bis keiner mehr da ist.
dann kommt es zum kontakt mit dem läufer und der GAU ist da.

und man sieht an diesem bild sehr schön, dass auch dieser vertreter eines blauen deutschen qualitätsproduktes noch deutliche reserven hat: da sieht man doch noch einige lücken im kupfer und vor allem unsauber verlegte drähte, die z.b. sogar schon dort kreuzen, wo sie noch dem magneten gegenüberstehen. da verschwinden schon das eine oder andere % wirkungsgrad.
man könnte jetzt trefflich spekulieren, ob das ein systemischer fehler ist oder ob das verfrühte ableben dieses einzelnen motors genau darin begründet lag.
denn jedes minus im wirkungsgrad ist gleichzeitig ein plus in der wärmeproduktion.

btw. habe ich auch schonmal einen innenläuferprototypen gebaut. :)

auch bei den al haben viele väter hübsche töchter! :D



vg
ralph

Carbonfreak
29.03.2010, 19:50
"...auch bei den AL haben viele Väter hübsche Töchter! "

Doch nett gesagt!

Aschi
29.03.2010, 20:32
Hi,
trotzdem ist mit der "Flex" Frevel.

Grüße
Thomas

gast_15994
29.03.2010, 20:55
:D

frevel mag sein - ist aber ein einzigartiger weg zu zeigen, wo es geklemmt hat und wo man die ursachen finden könnte.

beim al ist sowas vergleichsweise einfach - ne miese wicklung oder ungleiche magnetabstände kann man zerstörungsfrei "präsentieren"!
der il versucht, sich dem durch vermummung zu entziehen.

vg
ralph

gast_15994
30.03.2010, 22:04
hier btw mal ein china il zum vergleich.

http://www.powercroco.de/°forum8/300310-1.jpg

da liegen oben in dem die leiter vergleichsweise sensationell ordentlich und die an 4 punkten verschweißten rückschlussringe sind wohl kaum zu toppen.

vg
ralph

Carbonfreak
31.03.2010, 08:34
:confused:
Aber die Bilder sprechen für sich.