PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Memory bei NMIH



Jürgen P.
08.08.2002, 22:57
Hallo Forum,
ich habe eine FX 14 von Robbe mit dem 1400 mAH NIMH Acku.Ich habe den beim ersten mal wie in der Anleitung steht 16 Stunden geladen.Soweit alles ok .Dann habe ich gemerkt das der Acku immer schneller leer war.Daraufhin habe ich mein Ultra Duo II nach Schulze gesendet und die neuste Software aufspielen lassen. Auch gut .Jetzt kommts .Ich habe den Acku an mein Ultra duo II geklemmt und nach anleitung mit empfindlicher Abschaltung entladen und anschließend mit 1,5 A geladen nach ca vier mal hatte ich wieder volle leistung.
Dann habe ich die Anlage ca sechs Wochen nicht gebraucht und nach dem einschalten habe ich gemerkt das der Acku so gut wie leer ist also an das ultra Duo II und entladen und anschließend wieder mit 1,5 A geladen .Was soll ich sagen ich bekomme nur noch max 50mAh geladen .Was kann ich tun ?NIMH rausschmeißen weil defeckt und NC rein ?Oder was meint ihr?
Gruß
Jürgen

Frank R
09.08.2002, 17:06
Hallo Jürgen,

die beste und leider aufwändigste Methode wäre, die Zellen einzeln zu entladen.
Dazu Akku ausbauen, Schrumpfschläuche mit Naden anpieksen (und drunterschieben) und von Zelle zu Zelle jeweils eine Diode und einen Widerstand (2...5 Ohm, 1/8Watt-Typ reicht) über Nacht in Serie geschaltet anlegen. (Also entweder 8 Dioden und Widerstände, oder das Prozedere für jede Zelle einzeln machen). Die Diode dient dazu, dass die Zele nicht weiter als 0,7 V entladen wird, sonst gehen NiMhs k.o. (der Ring der Diode muss Richtug "-" Pol zeigen.

Dann normal oder beschleunigt laden, mit 200-500 mA. Wenn das Ladegerät abschaltet, mit niedrigem Konstantstrom von 140 mA 12 h laden.
Geht die Spannug bei dem kleinen Strom deutlich über 1,5 V pro Zelle, siehts düster aus.

Eine weniger aufwändige Methode wäre eine langsame Ausgleichsladung z.B. 24 h mit 70 mA (C/20) und dann entladen auf 8,4 V (bei 8 Zellen polt dann noch keine um). Wichtig ist, dass dann die Entladung nochmals mit dem kleinstmöglichen Strom (wenige 10 mA) wiederholt wird, so dass die Restladung aus den Akkus entnommen wird.
Dann laden wie oben.

Viel Erfolg

Gruss,
Frank

Jürgen P.
09.08.2002, 17:40
Hallo Frank,
habe eben mit dem Modellbaudealer meines Vertauens telefoniert .Da ich die Anlage erst ein halbes Jahr habe tauscht er den Acku auf Garantie aus. Er meinte übriegens das mit ziemlicher Sicherheit eine Zelle im Popo ist :D .
Ist jetzt die Frage wieder NiMh oder doch lieber wieder NiCa.
Gruß
Jürgen

Frank R
09.08.2002, 19:42
Hallo Jürgen,

ziemlich schwierige Frage,

die Zukunft gehört sicher den NiMh wegen des besseren Leistungsgewichtes ud -volumens und der zumindest etwas besseren Umweltverträglichkeit.
Leichter zu pflegen sind die NiCd. Dei kann man z.B. zum Überwintern entladen und einfach wegpacken. NiMh müssen eigentlich regelmäßig gewartet werden.
Wenn die Betriebsdauer von NiCd ausreicht würde ich diese bevorzugen.

Vielleicht meldet sich hier noch jemand mit seinen Erfahrungen?

Gruß,
Frank

Peter Rother
09.08.2002, 22:14
Dann habe ich die Anlage ca sechs Wochen nicht gebraucht und nach dem einschalten habe ich gemerkt das der Acku so gut wie leer ist also an das ultra Duo II und entladen und anschließend wieder mit 1,5 A geladen Du wirst wahrscheinlich mit mir uebereinstimmen, dass nicht alle Zellen gleiche Selbsentladung haben. In der Tat koennen die Selbsentladungen mit Faktor 10 sich unterscheiden.

Da der Akku nicht mehr den Sender speisen konnte, ist anzunehmen, dass mindestens eine Zelle, wahrscheinlich mehrere, total leer war. Die andere waren vielleicht noch zu 50% oder sogar zu 80% voll.

das schlimste was jetzt passieren kann, ist den Akku zu entladen, weil das unweigerlich zu Umpollung einige Zellen fuehrt. Die Umpulung bei hohen Strom fuerhrt zu Kapazitaetsverlust.

Richtig gewessen waere den Akku zu formieren, also mit leichten Strom C/10-C/20 zu laden.

Deshalb sage ich immer, entlade einen Akku nur dann, wenn Du weiss alle Zellen sind in etwa gleichen Ladezustands. Bist Du da nicht sicher, dann erst alle Zellen angleichen (aufladen) und dann entladen (wenn noetig).

Jürgen P.
10.08.2002, 06:15
hakko Peter,
das weiß ich jetzt auch :( nur leider zu spät.Hatte mit den NiCd nie solche Probs .Aber man lernt bekantlich nie aus :confused: .Mein glück ist das ich den Acku ersetzt bekomme.Ich werde mir auch wieder einen NiCd holen kenne ich mich mit aus und bei richtiger Pflege halten die auch bei mir :D .
Ich höre aber gerne noch andere Meinungen .
Gruß Jürgen

Peter Rother
10.08.2002, 14:22
Original erstellt von Jürgen P.:
hakko Peter,
das weiß ich jetzt auch :( nur leider zu spät.Hatte mit den NiCd nie solche ProbsIst nicht so schlim, dafuer haben wir eben das Forum.



Ich werde mir auch wieder einen NiCd holen kenne ich mich mit aus und bei richtiger Pflege halten die auch bei mir Das halte ich das Vernuemftigste! Immer die Sachen im Leben nehmen, mit den man am besten zu Recht kommt.

Den parallelen Thread zu Memory Effekt hast Du wahrscheinlich gelesen. Dort habe ich naemlich einige interessante Links platziert www.camdex.com (http://www.camdex.com)

Gerd Giese
11.08.2002, 09:11
http://www.cadex.com/default-german.asp

Anm: Top Themen, gut abgehandelt!

Gruß
Gerd