PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Failsafe oder was?!?



derelastischehosenbund
27.03.2010, 18:00
Hallo Gemeinde,
morgen ist es soweit! Juhuu!! Nach 4 Monaten im Bastelkeller soll mein neuer
4m Segler seinen Erstflug haben. Es ist ein Solution XL ohne Störklappen, mit Wölbklappen. Der Start wird mittels F-Schlepp erfolgen.
Nun meine Frage: Als gewissenhafter Modellbauer möchte Ich natürlich auch
Failsafe aktivieren (Empfänger MPX RX9Synth M-PCM, Sender Royal Pro M-PCM) Welche Funktionen würdet Ihr im Failsafe aktivieren?
Ich dachte zuerst an folgende:
Failsafe aktiv: Schleppkupplung auf, Fahrwerk raus, Butterfly.
Bezügl. Fahrwerk und Butterfly bin Ich mir aber nicht sicher.
Wie macht Ihr es?

Herzliche Grüsse

Andreas

Hendrik Schneider
27.03.2010, 18:10
.. leichtes seitenruder, damit er nicht zu weit kommt.
..nicht quer, sonst kippt er zu leicht ab

(hat aber bei mir noch nie zugeschlagen)

Gruss
Hendrik

derelastischehosenbund
27.03.2010, 18:12
.. leichtes seitenruder, damit er nicht zu weit kommt.
..nicht quer, sonst kippt er zu leicht ab

(hat aber bei mir noch nie zugeschlagen)

Gruss
Hendrik
Hallo Hendrik,

Danke erst mal.
Und was meinst Du zu Fahrwerk und Butterfly?

Reisenauer Antriebe
27.03.2010, 18:30
Ich geh da immer auf einen großräumigen langsamen Kreisflug.
Den speichere ich im Fliegen ab. Damit gewinnt man doch etwas Zeit
um eine Störung(meist nur 1-2 Sek.) durchzustehen oder um
energisch z.B. Kanal 77 auuuus!!! zu brüllen:D
Hat mir schon paarmal das Modell gerettet:)

Gruß Andy Reisenauer

Sebastian St.
27.03.2010, 20:57
Fahrwerk würde ich eingefahren lassen , so bleibt be ieiner Ackerlandung mehr heil ;) , Kupplung auf Hold , damit bei einem Kurzem Wackler am Ende der Startbahn in wenigen Meter Höhe der Vortrieb nicht plötzlich endet :cool:

MarkusN
27.03.2010, 21:45
Programmierter Kurvenflug dürfte IDR in einer Steilspirale enden. Bei einem sehr eigenstabilen Segler mag es einen Tick Seitenruder vertragen, mehr aber nicht.

Hendrik Schneider
27.03.2010, 22:04
Programmierter Kurvenflug dürfte IDR in einer Steilspirale enden. Bei einem sehr eigenstabilen Segler mag es einen Tick Seitenruder vertragen, mehr aber nicht.

Hi Markus,
hab ich mit meinem MPX Milan versucht, das geht gut. Vielleicht haelst DU den ja auch für sehr eigenstabil, vermutlich etwas mehr als bretteben gebaute Scale Segler. Vor allem mit _leichtem_ Butterfly kam er recht schon runter (wenn er dabei keine Thermik erwischt, tut das, denke ich gut)
Und Du hast recht: auf keinen Fall Querruder!

Hendrik