PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sprite von FVK



Ted
06.04.2010, 19:27
Hallo Leute.

Ich kam in Karlsruhe nicht am Stand von FVK vorbei, ohne mir einen Sprite mitzunehmen ;) Ich habe sicherlich schon viele Voll-GfK-Modelle gesehen, aber das hier toppt alles in Hinblick auf die Bauqualität! Das einzige, was nicht ganz passen mag, ist der unverkleidete Seitenruderspalt - aber das kriegen wir schon hin.

Jetzt aber mal zu meiner Frage: Was habt Ihr an Servos verbaut? In den Flügel wollte ich eigentlich 4 * HS125 einbauen (sicherlich überdimensioniert, aber die noch vorhandenen Atlas DS09AMD sehen so verloren in den Servoschächten aus...). Aber was und vor allem wie habt ihr die Servos im Rumpf eingebaut? Ziemlich bescheuert ist ja, daß beide Bowdenzüge an der rechten Setie herauskommen. Ich hatte an zwei liegend montierte HS85MG gedacht...

Habt Ihr da Vorschläge (und ggf. sogar Bilder)?

Gruß, Ted

aleitner
06.04.2010, 21:53
Hier sind ein paar Links zu Bauberichten vom Sprite in diversen Versionen:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=934607
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=934607
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=129404

Ich hab auch einen gekauft (Sprite HOT, in Vollcarbon) aber noch nicht gebaut. Ich werde wahrscheinlich Atlas 09 auf Q und die Atlas 095 auf WK jeweils mit Holzrahmen einsetzen. Fuer Hoehe und Seite hab ich mich noch nicht entschieden.

Andreas

Ted
06.04.2010, 23:11
Hallo Andreas.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn ich mir angucke, daß an vielen Fliegern die DS285 (MG) eingestzt werden, dann könnte man genauso gut (von der Stellkraft her) die Atlas DS09 AMD auf allen Rudern im Fügel nehmen. Bei den Wölbklappen habe ich da aber Bedenken wegen der Getriebehaltbarkeit (wenn man denn doch mal mit ausgefahrenen Flaps landet). Bei den beiden Leitwerksrudern ist das dann eher eine Gefühlssache: die Servos sehen so winzig aus ;)

Aber vielleicht nehme ich auch die Atlas DS09 AMD sowohl für Quer als auch die Leitwerksruder und HS125 für die Wölbklappen?

Gruß, Ted

PS: ich fliege auch 6 * DS09AMD in einem 1,5m Hangflieger und scheuche den ziemlich hemmungslos auch im DS!

Peer
07.04.2010, 13:45
Evtl. passen DES448 von Graupner - dünn genug sind sie jedenfalls.
Peer

steini1
11.04.2010, 12:59
Habe bei meinem Sprite auf Seite, Wölb und Quer HS 65 HB eingebaut.
Auf Höhe ein DS 368 (ist zwar überdimensioniert, hatte ich aber noch übrig).
Die Servos waren bereits in einem E-Segler mit 1,3 Kilo eingebaut.
Von der Leistung her für einen Segler unter 1,0 Kilo völlig ausreichend.

Werde mir noch die E-Version zulegen. Dann kommt in jedem Fall wieder ein HS 65 HB auf Seite.

Der Einbau im Seglerrumpf habe ich so gelöst, daß die Servos liegend eingebaut wurden (nicht mit dem schönen beiliegenden Servobrett). Dadurch gehen die beiden Bowdenzüge bzw. Anlenkungen dank des kleinen HS 65 HB nebeneinander vorbei.

Allerdings habe ich einen Teil des Ballastrohres abfräsen müssen - reicht aber für die Ballastaufnahme noch gut aus.

Ted
12.04.2010, 18:57
Danke für die Antworten.

Ich habe mich mittlerweile auch (weitestgehend) entschieden:

Auf QR kommen die Atlas 09AMD, auf Wölb dann HS125MG. Dann wird erstmal mit dem restlichen Equipment geschaut, wies mit dem Schwerpunkt aussieht und dann zwischen HS85MG und Atlas09AMG für die Leitwerksruder entschieden. Die HS 85MG sind sicherlich überdimensioniert, fliegen dann aber als "funktionaler Ballast" mit ;)

Ted