PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind Modellflieger unpolitisch ?



flying-circus
29.03.2003, 23:05
Als wäre nichts gewesen scheint das Weltgeschehen vielen unserer Freunde am A. vorbei zu gehen - scheinbar! Aber dem ist sicher nicht so. Die meisten wissen nur nicht was sie mit ihren Empfindungen anfangen sollen. Auf die Strasse gehen und demonstrieren? SICHER! Aber nicht jeder kann das, oder hat es jemals versucht! Ich kann nur sagen, das Gefühl damals, als die Menschenkette von Stuttgart nach Ulm realisiert wurde (Kampf gegen den Nachrüstungsbeschluss) bei dem Augenblick, als die Kette geschlossen wurde, war unglaublich - was da für eine Energie durch die Hände und Körper tausender von Menschen ging! Ich erinnere mich, daß meine Nachbarin in diesem Augenblick zu heulen anfing!

Nun, was sollen wir auch tun? Vielleicht eine Liste anfertigen, in die man sich eintragen kann (z.B. in ein Forum) um so, wenn die Zahl der Teilnehmer es sinnvoll macht, dieses Gewicht einzubringen - vielleicht bei den Verbänden, oder Ministerien oder ....

http://www.rc-pilotsagainstwar.net.ms
http://www.flying-circus.de

Gerd Holzner

PS: Wie wäre es, wenn jeder zum Zeichen das T-Shirt mit dem Slogan trägt? http://www.shirtshop.de.ms
-----------
Flugmodellbau?
steht nun im Cafe
HWE

[ 29. März 2003, 23:17: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Kurt Wächter
30.03.2003, 13:44
von Gerd Holzner: Als wäre nichts gewesen scheint das Weltgeschehen vielen unserer Freunde am A. vorbei zu gehen - scheinbar!Hallo Gerd

wie kommst Du denn darauf? Das hier ist doch ein Modellflug Forum. Diskutieren? ja , aber es macht mich offen gestanden nicht an, hier mit Leuten, die und deren Basis ich letztlich nicht kenne ausführlich über den Krieg zu quasseln. Da ist mir dieses Medium MF Forum doch etwas zu diffus.
Solidaritätsbekundung hier? Wieso, das liest doch niemand, der was im Zusammenhang dem Golfkrieg II zu sagen hat.
Mich interessiert hier eigentlich schon eher Klatsch über Modellflug. Über den Irak rede ich schon eher mit Leuten Face to Face oder meinetwegen am Telefon, mit Leuten, die ich persönlich kenne..
Ist nur meine Meinung.

Gruss

Kurt

Eike
30.03.2003, 16:58
Ich finde auch, dass man über dieses Thema reden/diskutieren/nachdenkem muss aber doch nicht auf jeder sich bietenden Plattform. Besonders ein Forum das ein so spezielles Thema hat (welches das Thema Irakkrieg imho nicht im geringsten berührt) sollte auch dabei bleiben, es gibt genug andere Möglichkeiten sich darüber auszutauschen.
Wenn also hier nicht über den Krieg geredet wird heißt das doch noch lange nicht, dass dieser die Benutzer nicht berührt, diesen Schluss finde ich ziemlich absurd.

Gerald Lehr
30.03.2003, 19:25
Hi, ich bin sicher nicht unpolitisch. Aber momentan wird von diesem Thema von allen Seiten so mit Informationen versorgt, daß ich auf eine Diskussion hier im Modellflugforum absolut verzichten kann.
Ich gehe Modellfliegen, daß ich mich vom Alltagsstreß und den Alltagssorgen befreien kann.
Da kann ich echt auf eine solche diskussion verzichten.

Nur meine Meinung :cool:

Engelbert Hanisch
30.03.2003, 19:33
Da kann ich dem Gerald nur voll und ganz in die recht umfangreiche Seite treten.
Wir sind hier in einem Modellbau-Forum, in dem wir uns in erster Linie mit dem Modellbau beschäftigen. Dass in einem "Cafe Klatsch" auch schon mal andere Themen angeschnitten werden, okay. Aber es sollte ein Klatsch sein, keine hochpolitische Diskussion - dafür gibt es wohl genügend andere Foren.
Dass mir die Geschichte in Irak und as Verhalten der Amis fürchterlich auf den Sack geht, kann ich ja noch schreiben. Aber das ist alles in dieser Beziehung.
Ich bin heute in der Pause zwischen meinen Terminen geflogen, und von meiner Seite kommt nur die Fliegerei hier ins Forum.

flying-circus
30.03.2003, 19:44
Ich hatte sicher nicht die Absicht, eine Diskussion loszutreten, die an anderer Stelle wehement geführt wird. Sorry! Klar, auch ich gehe raus zum Fliegen, um abzuschalten, so viel und so lange wie nur möglich - gerade jetzt! Meine Idee war nur, eine E-Mail-Liste mit Namen zu füllen, um vielleicht auch auf diese Weise etwas zu bewegen. Darum ging es, nicht um eine Diskussion - was soll man schon noch diskutieren? Ich glaube da ist bereits alles gesagt!
Klickt euch mal rein http://www.rc-pilotsagainstwar.net.ms und denkt darüber nach, ohne hier diesen Threat weiter zu spinnen, ok?

PS: Habe gestern mit meiner ASW 27 zusammen mit 4 Greifvögeln an der Sichtgrenze (ca. 500 m) die Thermik gekostet!

Biplane
31.03.2003, 09:24
MoinMoin !

Meiner Ansicht nach hat die politische Meinungsmache oder Aktionen im Rahmen des Kriegs im Irak nichts in einem Modellbauforum verloren und schaden eher unserem Hobby. Auch wenn sich dabei um positive Absichten handelt.

Jeder Privatbürger hat die Möglichkeit sich auf entsprechenden Veranstaltungen, politischen Internetforen oder anderen zweckorientierten Plattformen politisch zu betätigen. Jeder Internetuser braucht nur mal mit ner Suchmaschine zu recherchieren und findet direkt hunderte Anhaltspunkte wie er sich zum aktuellen Geschehen äußern kann. Es ist der Mensch in diesen Tagen gefragt und nicht der Modellbauer, weil die über 80 Millionen in Deutschland lebenden Menschen eine große Lobby haben und nicht irgendeine kleine Gruppe von irgendeiner Interessengemeinschaft zur Freizeitgestaltung.