PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wizard F3J Profil?



chris2f4u
18.04.2010, 15:46
Hallo,

bräuchte mal Eure Hilfe:
Welches Profil ist auf dem Wizard F3J mit T-Leitwerk und 3,03m Spannweite?
2-Teilige Flächen, war von Pollack bzw. Janek glaub ich.
Habe auch eine Anfrage an Pollack losgeschickt, aber ich frag hier auch lieber mal.
Denn auf 3 Anfrage-Mails nach einem Eraser Flügel im Sommer letztes Jahr...
...hab ich bis heut noch nix gehört.
Den Wizard könnte ich kaufen, möchte nur vorher wissen was drauf ist.

Gruß Chris

Hans Rupp
18.04.2010, 16:33
Hmm,

Goggle spukt nach Eingabe von Wizard und f3J schon mal auf der ersten Seite eine Link aus mit dem Hinweis auf SD8040, gibt mal 8040 zusätzlich ein findet man weitere. Dürfte also stimmen.

Ich frage mich nur , was Du mit der Info anfängst. Klar ist, das ist ein alter Entwurf, also F3J-Wettbewerbe gewinnen wollen wäre damit ein sehr sportliches Ziel.

Freizeitfliegen und er eine e oder andere F3J-Wettbewerb mit Windenstart ist was ganz anderes und da spielt das Profil eine stark untergeordnete Rolle. Handling und ein guter Windenhochstart durch einen steife Fläche ist viel wichtiger.

Hans

CHP
18.04.2010, 16:56
In den Anzeigen, die Pollack vor ca. 15 Jahren unter anderem zum Wizzard F3J in den einschlägigen Fachzeitschriften geschaltet hatte, war auch das SD 8040 angegeben.

Prüfe aber vor dem Kauf die V-Form. Einer der Wizzards, evtl. die F3B-Version mit RG 14, hatte zu wenig V-Form.

chris2f4u
19.04.2010, 14:58
...ist ein bischen Tricky weil ich eine Spannweitenangabe von 3,03m habe, da find ich nix.

Mit SD8040 wäre 3,15m
Mit RG14 wäre 2,84m (und hieße F3B)

Ist nur zum Freizeitdümpeln am Hang und der Flieger kostet kein Vermögen.
Ich tippe auf SD8040 und einen Irrtum in der Spannweite.
Ist ein 2. Holmverbinder aus Stahl dabei der sieht nach größerer V-Form aus.

Danke schonmal für die Hilfen!

chris2f4u
21.04.2010, 08:17
...
Mit SD8040 wäre 3,15m
Ich tippe auf SD8040 und einen Irrtum in der Spannweite.


Und so war´s auch, sind 3,15m und SD8040.
Hat jemand das Profil mal geflogen? Welchen Charakter hat das SD8040 so?

Hans Rupp
21.04.2010, 11:33
Hallo,

geflogen nicht aber mal nachgerechnet.

Wenn es Original ist 10% Ddick udn 2,6% gewölbt, geht auch bei kleinen Rezahlen gut. Also eigentlich etwas dick, sonst o.k.

Speedflug und Rückenflug ist schlecht ;

Hans

chris2f4u
21.04.2010, 20:31
Danke für die Info´s Hans.
Grob einschätzen von Profilen geht auf jeden Fall vorab.
Ich bin mal gespannt.
Ich hab in letzter Zeit "gelernt" das man Profile am besten "am Modell" und vor allem in der Luft erst richtig einschätzen kann. Stichworte Profiltreue, Güte der Konstruktion, EWD+Schwerpunkt... Du weißt schon. Möchte auch nicht wissen wie viele "Variationen" es beim Thema MH32 gibt, lach.

Ich finde ein paar der alten Klassiker wie Supra 4000 mit RG12, Chico B4 mit Ritz 2-30-12 fliegen einfach Genital, auch nach heutigen Maßstäben. Das der Chico wirklich Laufwillig ist würde man vorher auf´m Papier bei 12% Dicke auch nicht denken, is aber so.
Das SD8010 geht so ganz grob in die Richtung des Ritz, mal sehen vielleicht bleibt die Kiste gar nicht so sehr stehen bei anständig Gegenwind ;)
Der Wizard soll auch tatsächlich etwas flott unnerwechs sein sagt der Besitzer.
Klingt auch erst mal komisch bei 10% D... und 2,6% W...
Ich werd´s demnächst wissen ;)

Danke Chris

Hans Rupp
21.04.2010, 21:48
Hallo,

das Profil ist laut den XFOIL Polaren nicht schlecht und es ist ja ein F3J und kein F3F-Modell. Wenn das Handling passt ist alles im Grünen.

Hans