PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hot Spot größeren Tank



Florian Thomas
20.04.2010, 21:07
Hallo ich hab mal ne frage.

und zwar hab ich in meinen HotSpot ne 2L Pet-Flasche und würde gerne einen größeren tank haben.

ist es möglich/sinnvoll noch ne 0,5 L Flasche zusätzlich noch mit einzubauen oder gibt es ne elegantere Lösung?

mfg

flo

Sukhoi
20.04.2010, 21:12
Also bei meinem ersten Setup hatte ich eine 2,7 l Flasche drin, welche fast bis zum Kabinenausschnitt ging. Das gibt echte Schwerpunktprobs.
Wenn der Tank voll ist ordentlich kopflastig. Schlimmer, mit nett Restsprit und schöner Anstellung zur Landung. Jetzt läuft der Restsprit nach hinten und Dein Hotti wird schwanzlastig. Bei mir zweimal zur Hotspot-Cobra angesetzt. Zum Glück war ich sehr nah am Boden...
Beim renovieren hab ich dann einen 4-eckigen Tank vom Peter Liebetrau eingebaut. Ca. 2,5 l reichten auch bei meiner P-160 für 6 Minuten Flugzeit.
Also, weniger ist mehr...

Beste Grüsse
Claus

Hans-juergen
20.04.2010, 21:44
den 2,5 ltr. Vierecktank habe ich auch drin,plus 0,3 ltr. Hopertank.

Gruß Hans

votec
20.04.2010, 22:39
hallo flo

mein junior hat in seinem hot-spot den 2,75 liter tank von jets-unlimited drin.
dieser passt perfekt in den hinteren spant, schwerpunktprobleme gibt es nicht

gruß michael

Torque
21.04.2010, 08:04
Hi!

Ich hatte auch erst 2 Liter drinnen. Habe mir halter dünn laminiert und auf den Spant hinten geklebt. Habe jetzt 2x 1,5Liter PET Flasche drinnen. Wobei eine Landung erst nach 5min Flugzeit sinvoll ist. Spritablasshahn für notfälle wäre nicht schlecht :D :D :D
Schwerpunkt beim Start ist sehr Kopflastig. Habe mein Bugfahrwerk etwas höher gesetzt um das Abheben zu erleichtern. Schwerkpunkt ist im sicheren Bereich das auch bei leeren Tanks nichts passiert.

Grüße Kai

gunnarvo
21.04.2010, 08:36
Hallo Kai,

wo hast Du denn den Schwerpunkt? Habe neuerdings auch einen Hot Spot mit einer 3 Liter Flasche.

Gruß
Gunnar

JensGujtman
21.04.2010, 10:22
Hallo,

habe über 300 Flüge den Hotti geflogen mit einem 2,75l Tank und einem 300ml Hoppfer.

Das Burgrad etwas höher und es gab nie probleme.

Ich habe öfters mal 10 Landungen in einem Flug gemacht, das heißt auch mit fast vollem tank, ich habe nie etwas gespürt.


Gruß Jens

Torque
22.04.2010, 10:02
Hallo!

@Gunnar
Habe meinen Schwerpunkt etwas vor dem Anleitungspunkt. Genau weiß ich es aber nicht. Müsst ich schauen. So das er den berühmten "Hotti-torque" nicht macht :D :D :D

@Jens
Landen wird bei uns mit vollem Tank sehr schwer. Ameisenkniehöhe anfliegen, da beidseitig das Gelände ansteigt und die 70/16 schiebt im Leerlauf ordentlich.

Grüße Kai