PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstflug FEJ F-18F 1:7



asidki
20.04.2010, 23:16
Hallo Jetgemeinde,

ich möchte kurz von meinen ersten Flügen mit der FEJ F-18F 1:7 berichten, der letzte Woche am Donnerstag sehr erfolgreich stattgefunden hat. Die Maschine wurde von der JETMANUFAKTUR NIEDERRHEIN sehr sauber gebaut und mit den neusten FEJ Modifikationen versehen.

Entgegen aller Berichte verlief der Start völlig Problemlos. Die Maschine hob fast selbstständig im flachen Winkel "jetlike" ab. Kein Anzeichen von plötzlichen Aufbäumen oder ähnliches. Danach Fahrwerk einfahren, auch ohne Probleme, drei Zacken trimmen auf Quer und Höhe und die F-18 flog "sprichwörtlich" wie auf Schienen mit einem faszinierenden Flugbild.

Setup:

- SP bei 165mm (10mm vor FEJ Angabe)
- Ruderausschläge nach FEJ Angaben
- 35% Expo (Robbe/Futaba)
- Flaps t/o: 15°
- Flaps ldg: 25°
- Gewicht 24,8 kg
- FEJ Fahrwerks Upgrade
- Bugfahrwerksfederweg reduziert auf 10mm
- AMT Olympus als adäquater Antrieb

Auch die Landung gestaltete sich problemlos. Flaps 25°, Speedbrakes draußen. Dem hohen Widerstand in dieser Konfiguration muss mit viel Power entgegen gewirkt werden (Knüppel stand bei ca. 50%). So läßt sie sich schön an den Aufsetzpunkt heran bringen und wunderbar flairen. Kurz vor dem Aufsetzen natürlich Throttle aud idle. So hatte ich kein Pendeln, wackeln oder dergleichen.

Insgesamt wurden drei Flüge durchgeführt, die alle völlig problemlos verliefen.

Ich freue mich auf die nächsten Einsätze meiner F-18F.

Viele Grüße,
Axel

Swiss-Jet
21.04.2010, 08:34
Hallo Axel

Gratuliere Dir zu Deinem Erstflug. Ist beruhigend zu wissen, dass der Supervogel
gut startet, fliegt und landet :-))

Welches Schubrohr hast Du verbaut, habe das von FEJ und bin etwas skeptisch vor dem Erstflug.

Welche FW Modis hast Du gemacht, gemäss FEJ oder noch zusätzliche, Danke für Feedback...

und weiterhin sichere Flüge

PB
21.04.2010, 10:29
Hi Axel,

Glückwunsch zu den gelungenen Erstflügen :D.

Viele Grüße

Philip

@Edgar: Das Schubrohr ist von TurboDidi, die FW-Modifikationen entsprechend den FEJ Vorgaben. Zusätzlich wurde noch ein Mischer gesetzt, der bei Klappen in Startsellung die Seitenruder beim Höhenruderausschlag proportional nach innen ausschlagen läßt.