PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lipoly.de vs. lipoly.com



Marcus M
22.11.2003, 03:47
http://www.lipoly.de/abmahnung/

Leider habe ich von lipoly.com keine Stellungnahme gefunden. Nur den " Vermerkt" in der Signatur bei RCline.
"
http://people.freenet.de/slowfly/
auf meetings klicken, dann rödinghausen 2003...
Schriftzug auf der Fläche!!!
"

Ich stelle das mal kommentarlos zur Diskussion.

Gruß

Marcus

[ 22. November 2003, 03:52: Beitrag editiert von: Marcus M ]

Rainer Keller
22.11.2003, 09:35
Nach meiner Meinung ein toller Kindergarten.
Wenn jemand eine .com Domain registriert dann gehört die ihm, und der hat meiner Meinung nach absolut keine Ansprüche an eine gleichlautende .de Domain zu stellen. Er hätte sie ja gleichzeitig mit .com registrieren können(was meiner Meinung nach jeder vernünftige Mensch gemacht hätte), wenn dies dann aber von jemand anderem später nachgeholt wird hat ers halt verpasst und ist ganz selbst schuld...

Ein Freund von mir hat slebst eine Geschäftsadresse die es wohl mit jeder erdenkbaren Domainendung gibt und er hatte noch NIE Probleme...

Naja zumindest weis ich nun wo ich nicht einkaufen muss :)

[ 22. November 2003, 09:36: Beitrag editiert von: Blue Swift ]

Gast_00010
22.11.2003, 12:31
Klares Eigentor für lipoly.com

Philipp Gardemin
22.11.2003, 16:12
:( :mad: :(

Habe gerade mal geguckt wer lipoly.com für sich reserviert hat. So kann man sich in Menschen täuschen... :mad:

Ich wünsche lipoly.de viel Erfolg bei der Durchsetzung seiner Interessen. :) :)

PHILIPP

[ 22. November 2003, 16:13: Beitrag editiert von: Philipp Gardemin ]

Marcus M
22.11.2003, 17:42
Für alle die es nicht wisses, hinter lipoly.com verbirgt sich http://www.mamo-modelltechnik.de . So kennt ihn auch jeder, deswegen finde ich es voll daneben, dass Herr Mangelmann jetzt Daniel Rinninsland an den Karren fahren will.

Traurig, aber ich weiß wo ich nie was kaufen werde, klassisches Eigentor Herr Mangelmann.

Gruß

Marcus

Ralph Losemann (Noria)
22.11.2003, 19:21
Hallo,
also ich hader momentan zwar recht heftig mit Lipoly.de weil auf der Webseite lieferbare Artikel ewig nicht kommen und keine Mails beantwortet werden aber das ist schon wirklich krass. Zumal ich dem Daniel wirklich glaube das er nur geschaut hat ob lipoly.de frei ist.

Ich habe für unseren Verein (www.mfc-riesa.de) damals auch bei www.denic.de (http://www.denic.de) nach der Namenvergabe geschaut. Dort kann automatisch ja nur nach der Top-Level-Domain .de geschaut werden. Von .com ist dort überhaupt keine Rede.

Beim Geschäft hört also jede Freundschaft auf. Schade eigentlich.

Grüße
Ralph

Prof. Dr. YoMan
22.11.2003, 19:41
Es geht ja nicht nur um die Domain.

Herr Mangelmann hat wenn ich das richtig verstanden habe "Lipoly" in Deutschland als Marke eintragen lassen.

Einziger Weg für Herrn Rinninsland ist nachzuweisen das Lipoly schon deutlich vor Eintragung der Marke ein allgemeiner eingebürgeter Begriff/Abkürzung war. Dann besteht die Möglichkeit so eine Marke zu löschen und damit sind auch die Domainansprüche von Herrn Mangelmann hinfällig.

Peter K
22.11.2003, 19:55
Lieber Herr Mangelmann,

und wenn Sie der letzte Li-Po - Lieferant wären, dann ... würde ich lieber NiMh oder Li-Ionen fliegen. Nichts gegen Wettbewerb, aber solche Methoden finde ich zum k****n. :mad:

Aber MAMO ist ncht der erste, der auf diese Tour reitet. Das ZagiXXS - Team war da schneller. Nur haben die es nicht geschafft, den Namen ZAGI für sich schützen zu lassen und mussten ihre schon ausgesprochenen Abmahn-Drohungen kleinlaut zurücknehmen... :D

@ Daniel Rinninsland:
Als ich von deiner Domain-Schwierigkeit gehört habe, habe ich vorsichtshalber die Domain Li-Po.de schnell gesichert, melde dich einfach bei Bedarf ... ;)

[ 22. November 2003, 20:02: Beitrag editiert von: Peter K ]

Prof. Dr. YoMan
22.11.2003, 20:26
Hab mal beim DPMA nachgeschaut.

Registernummer/Aktenzeichen: 30347893.4

Wortmarke: Lipoly
auf Armin Mangelmann

Rest (Klassen usw.) könnt ihr selber Nachschauen.

Anmeldezeitpunkt 17.9.2003
Das ganze lief über "Beschleunigte Prüfung/Eintragung"
Tag der Eintragung 24.10.2003
Tag der Veröffentlichung der Eintragung 28.11.2003

Meine Meinung: Zum 17.9.2003 war von lipoly.com nix zu sehen und lipoly.de schon etabliert und der Begriff lipoly schon lange geprägt.

Aber was weiss ich was Anwälte und Richter daraus machen.

HolgerS
22.11.2003, 21:21
Original erstellt von Prof. Dr. YoMan:
Hab mal beim DPMA nachgeschaut.
Wortmarke: Lipoly
auf Armin Mangelmann
Anmeldezeitpunkt 17.9.2003
Das ganze lief über "Beschleunigte Prüfung/Eintragung"
Tag der Eintragung 24.10.2003
Tag der Veröffentlichung der Eintragung 28.11.2003

Meine Meinung: Zum 17.9.2003 war von lipoly.com nix zu sehen und lipoly.de schon etabliert und der Begriff lipoly schon lange geprägt.
N Abend,

diese Daten sagen schon ne Menge aus - schnell Fakten schaffen und dann austeilen... :rolleyes:
Lipoly.com wurde am 19.10.02 eingetragen, warum nicht Lipoly.de auch gleichzeitig? Und jetzt, ein Jahr später, wo Lipoly.de ein "Begriff" ist, kommt die Keule raus? Das ist ganz, ganz schlechter Stil...

WeMoTec
22.11.2003, 23:42
Ich kann mich Philipp nur anschließen, als ich heute morgen erfuhr, wer dahinter steckt, war ich geschockt! Ich hatte bislang eine völlig andere Meinung von A.M.

Natürlich steht es jedem zu eine Marke zu schützen, doch ist es m.E. ein Unterschied, ob man damit eigene Entwicklungen schützt, die man mit (vielleicht erheblichem) Aufwand geschaffen hat, oder ob man eine Marke einzig mit dem Ziel anstrebt, erfolgreiche Mitbewerber schachmatt zu setzen.
Dabei denke ich mal, daß es A.M. nicht einmal so sehr um Daniel R. ging, sondern er durchaus auch die Großen der Branche im Blick hat, die derzeit alle die Einführung von Lipoly Zellen zur Nürnberger Messe planen.

Man stelle sich das mal vor. Ein koreanischer Hersteller produziert Zellen die er bereitwillig an Jedermann verkauft.
Der erfolgreichste unter den Händlern sollte doch dann der sein, der die beste Beratung, den besten Service, die beste Information, den schnellsten Service und die besten Preise bietet.

Und nicht der Gerissene, der die juristische Keule schwingt.

Für den Modellflieger ist die rasche Verbreitung der Lipolys absolut wünschenswert. Nach meiner Erfahrung, merkt er sehr schnell, wenn jemand versucht, dies auszubremsen, nur um sich selbst ein größeres Stück des Kuchens zu sichern.

Ein erbärmliches Schauspiel. Jetzt muß ich meinen ersten Pack halt woanders bestellen, und statt Lipolys werde ich halt Li-Pos verwenden.

Irgendwie erinnert mich das Ganze ja auch ein wenig an die Geburtswehen von rc-online.net, mal sehn, ob es für A.M. auch so endet. :D

OIiver

Marcus M
23.11.2003, 12:24
Peter du hast mich auf ne Idee gebracht.

Was könnte man für :
Martolock Modelltechnik für nen Namen nehmen
MA MO TECH ganz klar.

Gruß

Marcus

[ 23. November 2003, 00:25: Beitrag editiert von: Marcus M ]

Michael Behling
24.11.2003, 06:30
Ich kann mich Philipp nur anschließen, als ich heute morgen erfuhr, wer dahinter steckt, war ich geschockt! Ich hatte bislang eine völlig andere Meinung von A.M. Eine völlig andere Meinung kann man aber auch von machen O.W. haben. :D

------

Hallo Herr Mangelmann.

Na wie fühlt man sich, wenn einem der Name qualifiziert oder auch unqualifiziert zerredet wird ? ;)

Dumme Sache das.....

Machen Sie sich nix daraus, gibt ja Inseln zum ausspannen. :D

WeMoTec
24.11.2003, 09:58
Ich LIEBE ja die Pawlowschen Reflexe manches Forumsmitglieds... :D :D :D

dabei hatte ich nicht mal Michael Behling gemeint.

Oliver

Jan
24.11.2003, 13:18
Original erstellt von Michael Behling:

Ich kann mich Philipp nur anschließen, als ich heute morgen erfuhr, wer dahinter steckt, war ich geschockt! Ich hatte bislang eine völlig andere Meinung von A.M. Eine völlig andere Meinung kann man aber auch von machen O.W. haben. :D

------

Hallo Herr Mangelmann.

Na wie fühlt man sich, wenn einem der Name qualifiziert oder auch unqualifiziert zerredet wird ? ;)

Dumme Sache das.....

Machen Sie sich nix daraus, gibt ja Inseln zum ausspannen. :D Ich kann mir nicht helfen: Mir gefällt die Reiseempfehlung des Herrn Behling.

Ob lipoly.de oder *.com ist doch völlig schnurz. Demnächst kriegt man das Zeuch wohl in jedem Spielzeugladen. Wahrscheinlich genau so lange, bis irgendeinem so ein Akku explodiert und es Verletzte gibt.