PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Segelflugzeug für bisherigen Radian-Piloten



Boomie
27.04.2010, 08:54
Hi,

Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Segler, der einerseits einem realen Segler entspricht (z.B. DG1000, ASW 28, Duo-Discus etc.), andererseits relativ einfach zu steuern ist. Ich habe bis jetzt leider nur an meinem Radian (parkzone) trainieren können, und hab zumindest bei diesem Flieger wirklich alles unter Kontrolle. Ich suche nach einer Herausforderung, da der Radian mit seiner Flächenbelastung von ca. 20g/dm² nicht gerade spannend zu fliegen ist.
Ich hatte eigentlich die DG1000 von Hype schon fest ins Auge gefasst, allerdings scheinen praktisch alle DG-Besitzer hier im Forum Probleme mit dem KTW zu haben...(?) Gestern bin ich noch auf die DG1000 mit 2,6m Spannweite gestoßen und den Discus CS (ebenfalls 2,6m). Die wären meine absoluten Traumflieger (wenn auch sie kein Triebwerk haben, was ich mir schon wünschen würde)
Im mom bin ich sehr unschlüssig... Ich traue mir einen so zerbrechlichen Flieger nicht wirklich zu (habe ja noch keine Erfahrung mit Querruder), andererseits scheint es bis auf die DG1000 (hype) keine Alternative zu geben, wenn man nach einem vorbildähnlichen Gleiter sucht.

Hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen bzw. mich hinsichtlich der (schlechten) Qualität der DG1000 (hype) beruhigen ;)

Vielen Dank

MarkusN
27.04.2010, 12:12
Das Problem mit den kleinen Scale Seglern ist, dass die aus aerodynamischen Gründen alle relativ zickig sind. Jedenfalls, wenn "Scale" ernst genommen wird. (Ich rede hier also z.B. nicht von einer Graupner "ASW-22" oder dem alten "Cirrus")

Über mangelnde Spannung beim Fliegen wirst Du Dich da nicht beklagen müssen...

Ich empfehle einen Zwischenschritt über einen Zwecksegler mit Querrudern und 2..3 m Spannweite.

hänschen
27.04.2010, 12:19
Markus hat Recht: Richtung Last Down, etc. schau mal hier in die Börse.
oder einen Easy-Glider, mit dem kann man sehr viel anstellen, dass ist nicht umsonst bei vielen Cracks der "immer dabei"

Boomie
27.04.2010, 17:27
Vielen Dank für den guten Rat.
Ich werd mich also noch ein wenig gedulden und vorerst meine fliegerischen Fähigkeiten verfeinern ;)

Nimbus 4
27.04.2010, 18:22
Das klapptriebwerk funktioniert nur in der Luft, da sich dann die luftschraube vom wind dreht. Man kann es nicht am Boden ausprobieren.

Boomie
27.04.2010, 20:19
Das klapptriebwerk funktioniert nur in der Luft, da sich dann die luftschraube vom wind dreht. Man kann es nicht am Boden ausprobieren.

Das weiß ich, allerdings beschweren sich einige DG-Besitzer in dem entsprechenden Thread darüber, dass es auch im Flug oft nicht funktioniert.

Mr. Speed
28.04.2010, 06:45
Hallo!

Ich kann Dir ebenfalls als "Zwischenschritt" einen EasyGlider oder Robbe Arcus empfehlen! Damit kannst Du dann schön den Querrudereinstieg trainieren, ohne gleich Brösel zu produzieren!

Gast_17021
28.04.2010, 07:39
Moin

Das Klappie der DG funktioniert einwandfrei wenn man es denn richtig Programmiert hat, aber die Flugeigenschaften sind nur marginal anders als die eines EGE´s/Radian... Wozu man nach eine EGE-Klon wie dem Radian noch einen EGE kaufen sollte um weiter zu kommen ist mir allerdings äusserst Schleierhaft!

Lass abwer bitte die Finger von den Billigteilen mit beplankten Rippenflächen wie JSB-DG-1000, und den ganzen anderen 2,6m-Fliegern und such dir was schönes anderes in anständiger Bauart und mit besseren Flugeigenschaften.

Gruß Christian

Boomie
28.04.2010, 11:47
Moin

Das Klappie der DG funktioniert einwandfrei wenn man es denn richtig Programmiert hat, aber die Flugeigenschaften sind nur marginal anders als die eines EGE´s/Radian... Wozu man nach eine EGE-Klon wie dem Radian noch einen EGE kaufen sollte um weiter zu kommen ist mir allerdings äusserst Schleierhaft!

Lass abwer bitte die Finger von den Billigteilen mit beplankten Rippenflächen wie JSB-DG-1000, und den ganzen anderen 2,6m-Fliegern und such dir was schönes anderes in anständiger Bauart und mit besseren Flugeigenschaften.

Gruß Christian

Danke für deine Meinung. Werde mir das ganze jetzt gut überlegen und dann einen Segler kaufen, der mein Können nicht überstrapaziert und schon mal die eine oder andere harte Landung wegsteckt.
liebe grüße

Gast_28503
28.04.2010, 11:50
Das mit dem EGPro würde ich auch gleich mal vergessen....Du könntest auch umsteigen wie ich auf den Elipsoid Evo von Reichard der Optimale Thermikschleicher und der ist nicht mal Teuer...axo was willst Du eigentlich ausgeben:confused:

Gruß Jürgen

Mr. Speed
28.04.2010, 12:36
... Ich traue mir einen so zerbrechlichen Flieger nicht wirklich zu (habe ja noch keine Erfahrung mit Querruder)

Da würde ich sehrwohl den Zwischenschritt EG o.ä. empfehlen! Und wenn Du dann die Querruderfliegerei im Griff hast, kannst Du ohne Problem jeden anderen Segler fliegen!

Boomie
28.04.2010, 12:37
Das mit dem EGPro würde ich auch gleich mal vergessen....Du könntest auch umsteigen wie ich auf den Elipsoid Evo von Reichard der Optimale Thermikschleicher und der ist nicht mal Teuer...axo was willst Du eigentlich ausgeben:confused:

Gruß Jürgen

Habe ja schon ne Funke (Dx5i) und würde bis zu 220 Euro ausgeben für einen überzeugenden Segler- inklusive Servos und Lipo.

Gast_28503
28.04.2010, 13:02
Da würde ich sehrwohl den Zwischenschritt EG o.ä. empfehlen! Und wenn Du dann die Querruderfliegerei im Griff hast, kannst Du ohne Problem jeden anderen Segler fliegen!

Sorry habe das mit dem Querruder überlesen:(

Okay dann lieber doch den EGPro;)

Und ich denke so wie so das die DX5i nicht reicht für den Eli:(

Gast_17021
28.04.2010, 13:09
Ohjee... Dann vergiss mal die DG am besten wieder. Dafür brauchst du entweder eine anständige Fernsteuerung oder du malträtierst den Klappie mit dem beiliegenden Mischermodul was ihm aber auf Dauer nicht sehr gut gefällt und es eben dann zu Problemen bei der Stabilität kommt.
Ist denn der Radian noch Fliegbar? Wenn ja, kauf dir erst mal eine anständige Fernsteuerung und schau dich dann nach der nächsten "Spar-Attacke" um nach einem schönen Flieger.

Die Sache mit dem Querruder sehe ich entspannter: QR am Radian in Eigenregie nachrüsten ist keine Sache und QR im Allgemeinen machen das Fliegen nur deutlich einfacher da präziser. Bei einem Budget von nur 220Eurönchen Flugfertig wird es allerdings seeeehhhhhr eng wenn du nicht auf eine Bestellung der Zubehörteile in Hongkong rausmöchtest... Da bietet sich der EGE dann schon an, nicht als Weiterentwicklung, eher als zusätzliches Modell falls der Radian "Platt" wäre. Aber ich glaube selbst beim EGE wird es für Flugfertig mit anständigem Motor bei 220 € alles in D gekauft kritisch.

Gruß Christian

silberkorn
28.04.2010, 14:28
Ich sehe es wie Christian.
Und ich denke das Hauptproblem wenn man ein Auge auf Scalesegler geworfen hat, dürfte die Funke sein. Eine DX5, DX6i oder DX7 würd ich mir für einen Scalesegler komplett verkneifen.
Ich würde als erstes mal sparen und mir ne bessere Funke holen und QR in den Radian schnitzen. Dann mal die ersten Erfahrungen mit Mischern und Programmierung ansich sammeln und wenn man den QR Radian dann schön im Griff hat und mit der Funke klar kommt, dann gibts nen schönen Segler :-)

Gast_28503
28.04.2010, 17:58
Bei einem Budget von nur 220Eurönchen Flugfertig wird es allerdings seeeehhhhhr eng wenn du nicht auf eine Bestellung der Zubehörteile in Hongkong rausmöchtest... Da bietet sich der EGE dann schon an, nicht als Weiterentwicklung, eher als zusätzliches Modell falls der Radian "Platt" wäre. Aber ich glaube selbst beim EGE wird es für Flugfertig mit anständigem Motor bei 220 € alles in D gekauft kritisch.

Gruß Christian

Für das Geld bietet sich ja nur die Bestellung aus HK an mit EGPro kommt er gerade mal auf 150Eus mit 2Lipos ungefähr:D

Den Rest kann er dann Sparen für eine Neuen Sender:D

Gast_17021
28.04.2010, 18:03
Ja, aber irgendwie haben doch noch recht viele Leute "Angst" davor.
Mit dem Sender (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1824064#post1824064) zusammen wären alle Sorgen weg und das Budget nichtmal ausgereizt, dann heißt es "nur" noch auf Jeti sparen...

Gruß Christian

Boomie
28.04.2010, 20:46
Vielen Dank erstmals für die vielen hilfreichen Beiträge! Wirklich großartig. Ich entschuldige mich schon mal im Vorhinein für den bitteren Anfänger-Beigeschmack der folgenden Frage: Inwiefern ist eine Dx5e den anderen Fernsteuerungen unterlegen? Ich weiß, dass es sich bei der Dx5e um eine Anfängersteuerung handelt, allerdings verstehe ich nicht ganz, warum ich mit dieser Funke nicht auch bessere Flugzeuge (z.B. Scale-Modelle) steuern kann.

Nimbus 4
28.04.2010, 21:00
1. Ich würde dir einen Arcus Sport von Robbe empfehlen. Der ist zwar ein Bisschen teurer aber er hat schon Wölbklappen.
2. Du Kannst mit deiner Funke keine Scalesegler steuern, weil dir Kanäle fehlen:
1.Querruder Links
2.Querruder rechts
3.Wölbklappe rechts
4.Wölbklappe Links
5.Höhenruder
6.Seitenruder
7.Störklappen
8.Schleppkupplung oder Motor

Gast_17021
28.04.2010, 23:19
1. Ich würde dir einen Arcus Sport von Robbe empfehlen. Der ist zwar ein Bisschen teurer aber er hat schon Wölbklappen.
2. Du Kannst mit deiner Funke keine Scalesegler steuern, weil dir Kanäle fehlen...

Moin

Arcus wäre auch was, stimmt! Dafür muss aber noch etwas gespart werden für den Flieger und die passende Funke ;)

Genau, es fehlen ein paar Kanälen die du allerdings am Anfang bei "nur" QR noch per V-Kabel und Tricks mit Servomitte Richtung Nasenleiste usw. ausgleichen kannst, aber richtige Mischer kann die 5er halt garnicht und die bräuchtest du gerade beim Arcus für die Wölbklappen, Butterfly, QR-Differenzierung, WK-Mitnahme zu QR... Früher ging es auch ohne, so habe ich das noch gelernt, aber heute ist selbst ein eigentlicher Anfängerflieger wie der Arcus nur noch mit größten Problemen und Tricks ohne eine Computeranlage zu fliegen.

Gruß Christian

Boomie
29.04.2010, 09:05
Uhh...das hatte ich nicht gewusst. Vielen Dank. Ich werd mich jetzt mal nach einer guten Fernsteuerung umsehen und mich dann entscheiden, welchen Segler ich nehme. Ich denke, mit etwas Sparen kann ich mir etwas richtig schönes und dennoch anfängertaugliches kaufen.
Liebe Grüße aus München ;)

shoggun
29.04.2010, 09:56
Ich denke, mit etwas Sparen kann ich mir etwas richtig schönes und dennoch anfängertaugliches kaufen.
Liebe Grüße aus München ;)

Du hast auf jeden fall die richtige Einstellung! ;)
es lohnt sich auf jeden Fall noch ein wenig zu sparen, dann stehen dir alle möglichkeiten offen. klar kann man überall noch ein wenig sparen (z.B. indem du wie schon gesagt wurde die komponenten in Hongkong bestellst - aber auch dort solltest du nicht immer das billigste bestellen)
aber in das Modell selber ein bisschen mehr zu investieren lohnt sich meiner Meinung nach immer.

Gruss Mathias

silberkorn
29.04.2010, 17:41
2. Du Kannst mit deiner Funke keine Scalesegler steuern, weil dir Kanäle fehlen:


Selbst wenn sie genügend Kanäle hätte, es würde immernoch die Modellspeicher fehlen.

Also wie die anderen schon sagen. Bessere Funke (keine DX6i in dem Fall) und dann ran an die schönen Segler.