PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Islahm F3J



Niklas Fischer
27.04.2010, 14:43
Hallo,

ich suche nach Informationen zum Islahm F3J Segler. Super wären Fotos und Technische Daten.
Der Flieger kommt von H. Fischer modellbautechnik.

heissen dank, Nik

michel21
27.04.2010, 15:37
Hi,

ich hatte vor vielen Jahren mal einen davon. Der war ziemlich schwer, hat aber am Hang Spaß gemacht. Was genau willst Du denn wissen? Und wie kommst Du ausgerechnet auf diesen Flieger?
edit:
------------
Fotos habe ich leider keine mehr, und bei den technischen Daten kann ich mich auch nur an 2,8 kg bei etwas um die 2,80 m Spannweite erinnern. Er hatte ein T-Leitwerk, das weiß ich auch noch.
------------
Grüße,
Michel

Niklas Fischer
27.04.2010, 15:56
hallo,

ich komme ausgerechnet auf diesen flieger, da ich einen kompletten formsatz davon im keller habe ;)
die form soll genutzt werden um jugendlichen etwasmehr spannweite als in der easyglider klasse zu ermöglichen - und "wie die großen" auch mal an die winde zu gehen.
mein namensfetter sagte mir gerade noch am telefon, dass es ein gutmütiges F3B modell ist - und das wars schon fast, was er noch weiß...

ich werde einfach mal die tage ein bisschen gewebe in die form legen und mal schauen, was da so bei rauskommt.

edit: spannweite sind 3,25 Meter

greets, Nik

Niklas Fischer
27.04.2010, 18:35
also dieses modell sieht so aus wie das, was ich mir anhand der formen vorgestellt habe:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=190477

ich hatte auch schonmal irgendwo aufgeschnappt, dass der flieger mal omega hieß - oder der eine der nachfolger vom anderen ist.... weiß da jemand mehr?

greets, Nik

Hans Rupp
27.04.2010, 19:04
Hallo Niklas,

folgende Anzeige steht im Netz

"2 GFK-Rümpfe inkl. Nasenkonus, CFK-verstärkt, von F3J-Modell "Islam" von
Modelltechnik Heiner Fischer, Babenhausen, Neu und direkt aus der Form VB
50,- zuzügl. Porto"

Link per PN.

Der Verkäufer weiß ja vielleicht was dazu.

Gruß Hans

Niklas Fischer
27.04.2010, 19:08
hallo, den hatte ich vorhin schon angeschrieben ;)

interessant ist, dass die spannweite schon 2 mal auf 285 geschätzt wurde, ich aber eine flügelform von 325 habe.
dann noch F3J vs F3B. Ein bisschen seltsam. Der H. Fischer sagte, dass es ganz klar F3B ist, da F3J ja total langweilig sei - man würde nur im Kreis rumfliegen, kein Speed und so ;)

Na mal sehen.

Uhm Hans: ich hatte in erinnerung, dass das RG15 sich erst ab einer gewissen flächenbelastung wohl fühlt. also extremer leichtbau ist keine gute idee?

greets, Nik

Hans Rupp
27.04.2010, 19:22
Hallo,

das RG15 hat bei zu niedriger Rezahl ein Blasenproblem bei mittleren Anstellwinkeln. Andererseits verträgt es sehr gut hohe Flächenbelastungen.

Daher der Eindruck, dass es je schwerer umso besser geht.

D.h. baust Du so ein Modell leicht, dann wird es nur leicht unwillig Fahrt aufnehmen, wenn Du es anstichst, alles andere ist o.k. Die V-Ultra mit RG 15 wurde jahrelang in F3B geflogen. Also das Porblemchen nicht überbewerten.

Ich hatte mal einen Risk mit 1,5m Spannweite und RG15. Die Fläche auf dem Lift off XS mit 1,8kg ging am Hang super, viel besser als die originalfläche mit Mh43. War aber unfair, Voll-GfK gegen Styro-Abachi-Folie.

Wäre auch noch mehr drin gewesen aber die Fläche war ja nur für rd. 1kg Fluggewicht gebaut und ich wollte es nicht herausfordern.

Hans

Castaic
27.04.2010, 19:25
Hallo,

ich verfolge diesen Beitrag hier mit großem Interesse, da es ja anscheinend um einen alten F3B/J Entwurf geht und mich gerade diese Modelle sehr interessieren.

Ersteinmal ziehe ich meinen Hut für soviel Einsatz und Engagement! Ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr überall zu finden, gerade was die Förderung im Jugendbereich angeht. Egal ob in Sportvereinen, oder sonst wo.

Mhh, darf ich mal fragen wie Du Dir das denn ggf. "vorstellst" bezüglich der Jugend. Ich meine willst Du einfach mal ein oder zwei Modelle aus der Form "hauen", ausrüsten und sie dann der "Jugendgruppe" zur Verfügung stellen? Oder soll das eher ein Projekt werden wo nach und nach eine "Serie" geplant wird, quasi für "Jeden" ein Modell?

mfg

Niklas Fischer
27.04.2010, 20:16
hallo,

"wir bauen uns einen flieger". die etwas älteren machen die etwas komplizierteren teile, die etwas jüngeren die etwas leichteren teile.
dann wären da noch die, wo selbst nitrilhandschuhe, atemschutz und bemutterung zu bedenklich wäre - die dürfen das sperrholzschwert bauen, servos verbauen oder aber unterstützen (zuschneiden etc. bla.).

die rc komponenten fange ich bei nachlässen ab, wenns denn für die jugend freigegeben wird. die modelle selbst gehören dann mir (da ich gewebe und harz usw. selbst zahle) - und sie dürfen von den helfern genutzt werden.

greets, Nik

p.s.: wenn andere jugendgruppen mal einen mangel haben -> einfach mal eine PN. ich bekomme auch ohne das jemand stirbt hin und wieder komponenten, die für erwachsene nicht mehr "gut genug" sind.
die einzig große regel: wehe ich finde etwas davon in der börse oder bei ebay... wenns nicht mehr gebraucht wird: an jugendliche weitergeben - oder zurück zu mir.

michel21
28.04.2010, 17:07
Also das auf den Bildern ist nicht das Modell, das man mir als Islam vorgestellt hat. Meiner hatte einen dreiteiligen Flügel, der von oben auf den Rumpf geschraubt wurde. Der Rumpfquerschnitt war im Bereich der Flügelnase auch nicht rund, sondern eiförmig, glaube ich. Welche Spannweite er hatte weiß ich nicht mehr, 2,80 m war grob geschätzt. Es war auf jeden Fall als F3B-Modell konstruiert worden, ich glaube das Ding stammt aus einer Zeit als es F3J noch gar nicht gab.
Auf jeden Fall war es ein klasse Flieger, ich hatte damit viel Spaß am Hang. Für das Thermikfliegen in der Ebene war meiner einfach zu schwer, das habt ihr beim Selbstbau ja selbst in der Hand.

Grüße,
Michel

Dr_K
19.05.2010, 12:19
Also beim namen "islam" meine ich mich an einen F3B Flieger aus babenhausen zu erinnern - muss so vor 20 jahren gewesen sein - aber nicht vom heiner sondern von Thomas Rößner.
Gruß,
PK