PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebswahl 12S ~ 2.500W V-Max



Björn Köster
28.04.2010, 22:51
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem passende Antrieb für meine Simprop GeeBee mit 1.800mm Spannweite.
Als Akkus möchte ich 12S 4.000 nutzen und damit auch ein bisschen Flugzeit bleibt, möchte ich nicht deutlich über 60A gehen.
Der Antrieb sollte auf eine möglichst hohe Strahlgeschwindigkeit optimiert sein, allerdings ist die Motorhaube schon 260mm groß - der Prop darf also nicht zu klein sein ;)
Leider hat Drivecalc in den Fraglichen Dimensionen gar keine Props zur Auswahl - APC hat da aber ein paar interessante Kombinationen im Programm. Nebenbei wäre es natürlich toll, wenn der Motor dann auch noch möglichst leicht wäre ;)
Ich hoffe meine Darstellung der Eckdaten war verständlich - wenn ja immer mal her mit den Ideen ;)

;)
Björn

gast_15994
29.04.2010, 07:15
sowas baut man sich auf den punkt.
strom und spannung haben wir schon, 2500W dauer auch.

auf einen wunschprop solltest du dich schon festlegen.
und auf die kosten (mit getriebe oder ohne :) )

vg
ralph

Reisenauer Antriebe
29.04.2010, 08:07
Hallo Björn,

Voraussichtliches Fluggewicht wäre noch interressant?

Gruß Andy Reisenauer

Björn Köster
29.04.2010, 18:49
Hallo Ralph,
Hallo Andy,
das Modell liegt so überschlagsmäßig bei rund 5.000g mit Akkus und Servos, allerdings ohne Antrieb.
Also würde ich mal so auf maximal 5.500g tippen.
Bei den Kosten würde ich sagen günstig, aber nicht billig ;)
Bei der Luftschraube bin ich mir nicht sicher, wie ich mich da festlegen soll, da ich ein bisschen darauf achten würde, wie hoch der Motor denn dreht - einen Mindestdurchmesser habe ich ja so grob vorgegeben.
Es gäbe APCs in 20x12, 20x14.
APC-Es in 19x12, 19x12 WE, 20x12 WE, 20x13, 20x15
Metts-Electric 19,5x13,5
mehr wüsste ich da so im moment nicht.
Wenn es ein paar mehr W als 2.500 werden soll es mir auch recht sein - aber nicht zu übel, das Modell soll ja auch im Dauervollgasflug noch gehen.
Außerdem würde ich gerne einen vorhandenen Roxxy BL Control 975-12 nutzen, wenn das kein riesiges Problem darstellt.

;)
Björn

Björn Köster
30.04.2010, 10:26
Ein Nachtrag:
Von der Blattform her würde mir die Metts am ehesten zusagen ;)
Wenn die APCs da allerdings günstiger für die Auslegung sind...
Und mit günstig meinte ich, dass der Antrieb eben das kostet, was er kosten muss - nur es muss eben nicht für 0,5% mehr Wirkungsgrad ein 50er mehr sein ;)

;)
Björn

Reisenauer Antriebe
30.04.2010, 10:50
Hallo Björn,

wenn unbedingt 12s,
(ich würde sogar 6s=500g leichter erwägen):)
dann wie im Anhang.
Aufpreis für Made in Germany
Strecker Motor 378.15.... 235g €60.-:eek:

Gruß Andy Reisenauer
(Vergiß bitte den Standschub,
der ist nur gerechnet):D

gast_15994
30.04.2010, 11:04
ein 5026 direkt ginge auch - ausgelegt auf 21x14 und 10S wiegt der 550g. eine anpassung auf 12S ist unproblematisch.
da das aber nach wie vor prototypen sind ists keine echte option.
hier mal die 12S prognose:

http://www.powercroco.de/°forum9/290410-2.jpg

immerhin wiegt er nicht das 3-fache des getriebeantriebes. ;)

Björn Köster
30.04.2010, 11:32
Hallo Andy,
das sieht ja mal recht beeindruckend aus.
Wo bekommt man denn die 20x18 her?
Ich bin bei den Zellen auf vorhandene 4000er Zellen festgelegt, die ich auch gerne weiter nutzen möchte. Insofern wäre ich bei 6S auf ziemlich viel Strom, was einerseits die Zellen quält (sind nur 20C-Dauer-Zellen) und andererseits die Flugzeit in den Keller gehen lässt. 6S wären sogar 600g leichter ;)
Oder wie würdest Du das sehen?
Hat der Strecker außer dem Gewicht und dem Made in Germany noch Vorteile?
Und wo wir schon beim Gewicht sind, warum das Motor-Chief und nicht das Super-Chief?

@ Ralph
Gibt es schon einen Termin oder eine Prognose für den Motor?
Bzw. würde es sich im direkten Vergleich lohnen auf den Motor zu warten?
Gewichtsmäßig sind es ja nur 100g Übergewicht ;)

;)
Björn

gast_15994
30.04.2010, 11:45
wirklich keine ahnung wann und ob die "kaufbar" kommen.
ich habe bisher nur dem andreas keim davon 3 stck für seine f3a wettbewerbsflieger gebaut.
er ist also auch standfest genug, um das programm zu überstehen.

rolfs motoren haben (noch) härteres alu, die härtere welle und die "lowstrand" bewicklung als vorteile.

vg
ralph

Reisenauer Antriebe
30.04.2010, 12:08
Hallo Andy,
das sieht ja mal recht beeindruckend aus.
Wo bekommt man denn die 20x18 her?
Ich bin bei den Zellen auf vorhandene 4000er Zellen festgelegt, die ich auch gerne weiter nutzen möchte. Insofern wäre ich bei 6S auf ziemlich viel Strom, was einerseits die Zellen quält (sind nur 20C-Dauer-Zellen) und andererseits die Flugzeit in den Keller gehen lässt. 6S wären sogar 600g leichter ;)
Oder wie würdest Du das sehen?
Hat der Strecker außer dem Gewicht und dem Made in Germany noch Vorteile?
Und wo wir schon beim Gewicht sind, warum das Motor-Chief und nicht das Super-Chief?

@ Ralph
Gibt es schon einen Termin oder eine Prognose für den Motor?
Bzw. würde es sich im direkten Vergleich lohnen auf den Motor zu warten?
Gewichtsmäßig sind es ja nur 100g Übergewicht ;)
;)
Björn

Hallo Björn,

die 20x18 gibts bei mir.
Bei 6s würde ich den 140g leichten RS 330.12.16-8Pol
(siehe Standschubthread)
verwenden - spart nochmal deutlich Gewicht:)
Die Propspeed ist auch bei 6s noch so hoch, dass überwiegendst
40-70% Gas ausreichen werden.
Super Chief geht auch, bei Landung im ungünstigen Winkel:D
kannst aber die Welle beschädigen.

Die 15er Titan Hohlwelle vom Motor Chief (30mm Schrägkugellager)für Propschrauben M 10 ist dagegen unkaputtbar:D

Unterschied Strecker?
Hochwertigeres härteres Alu, härtere Welle, und
Handgewickelt statt maschinell Multistrang.
Sollte mal was fehlen ist der Weg dann kürzer als nach China.
Aber Preis Leistung beim Scorpion ist schon in Ordnung.
Vielleicht wickelt der Ralph Dir sogar einen ?:)

Gruß Andy Reisenauer

gast_15994
30.04.2010, 12:12
die scorpions werden auch handgewickelt - sagar von (hoffentlich) zarteren händen als rolfs motoren :)

http://www.youtube.com/watch?v=CabZEejbeKA&feature=related

vg
ralph

Reisenauer Antriebe
30.04.2010, 12:32
die scorpions werden auch handgewickelt - sagar von (hoffentlich) zarteren händen als rolfs motoren :)

http://www.youtube.com/watch?v=CabZEejbeKA&feature=related

vg
ralph


Hör da im Hintergrund immer so ne Peitsche:eek::confused::eek:

Gruß Andy Reisenauer:D

gast_15994
30.04.2010, 12:50
vielleicht das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=AbSMwuviAZw&feature=related

oder

http://www.youtube.com/watch?v=KwNQ0GMH_Hs&feature=related

oder

http://www.youtube.com/watch?v=hMCyqyyh5MA&feature=related

oder

http://www.youtube.com/watch?v=lrHEuDsX_VY&feature=related

:)

vg
ralph

Reisenauer Antriebe
30.04.2010, 13:04
Ahaa,

das ist dann also der ,,Mädchendraht'':)

Gruß Andy Reisenauer:D

gast_15994
30.04.2010, 13:09
ganz sicher. :)
sind viele ganz dünne mädchendrähtchen. :D


vg
ralph

Björn Köster
03.05.2010, 10:27
Mal iweder eine Kleinigkeit die ggf. ein bisschen O.T. ist.
Wie bastel' ich mir denn an den Antrieb am geschicktesten ein BEC?
Ich habe in meinen 6S Modellen jeweils ein Turnigy UBEC. Das geht allerdings ja nur bis 10S.
Nehme ich dann eins, das ich nur an einen Akku stecke, oder hat da jemand eine andere (bessere) Idee?

;)
Björn

tuxian
03.05.2010, 11:56
Ja so würde ich es machen.
Denn der Verbrauch pro Flug ist so gering dass keine merkbare Differenz bei der Entladung der beiden Akkus auftritt.