PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein gutes Modell ist Gold wert...



Biplane
12.08.2002, 10:19
MoinMoin !

Gestern hat endlich mein Laser 200 (170 cm, 15 ccm) seinen Erstflug vollbracht. Der Unterschied zu meinen bisherigen Kunstflugtrainer (halbsymetrisches Profil) ist gewaltig. nicht das mein kleiner Volksplane (130 cm, 4 ccm) und mein Doppeldecker (140 cm, 10 ccm) schlecht fliegen würden, zumindest der Doppeldecker geht verkraftet auch das Kunstflug (F3A), aber man muß halt sehr viel korrigieren, damit die Figuren einigermaßen aussehen.

Der Laser 200 flog auf anhieb ohne auch nur einen Raster nachzutrimmen geradeaus und verhielt sich komplett neutral in allen Fluglagen. Nur im Messerflug muß man ein wenig mit dem Höhenruder arbeiten. Der 15er Magnum mit OS-Extremschalldämpfer lief nach einer Tankfüllung einwandfrei und ist auch bei den bisherigen drei Flügen einwandfrei durchgelaufen. Erstaunlicherweise ist nach 12 Minuten Flugzeit der Tank (500 ml) noch mehr als Halb voll, weil meißt nur im Halbgasbereich geflogen werden muß. Und das alles obwohl er derzeit noch sehr Fett eingestellt ist.

Jetzt werde ich erstmal das Modell nochmal durchchecken und das Finisch vollenden, aber dann geht´s wohl so oft es geht zum Kunstflugtraining.

Ich verstehe die Leute nicht, die nach mehrjähriger Flugerfahrung immer noch mit ihren Trainermodellen wie Telemaster, Trainer 400 und ähnlichem rumfliegen, die zum einen optisch nicht viel her machen und auch fliegerisch nicht allzuviel ermöglichen. Leute baut doch entweder schöne, vorbildgetreue Modelle oder gutfliegende Zweckmodelle, aber nicht über jahrzehnte nur Anfängermodelle.

IchWeisNix
12.08.2002, 11:46
Original erstellt von Biplane:

Ich verstehe die Leute nicht, die nach mehrjähriger Flugerfahrung immer noch mit ihren Trainermodellen wie Telemaster, Trainer 400 und ähnlichem rumfliegen, die zum einen optisch nicht viel her machen und auch fliegerisch nicht allzuviel ermöglichen. Leute baut doch entweder schöne, vorbildgetreue Modelle oder gutfliegende Zweckmodelle, aber nicht über jahrzehnte nur Anfängermodelle.Naja, wenn die Leute Spass daran haben, warum verstehst Du das denn nicht? Ein Kollege macht das auch schon jahrelang so, ihm geht es einfach nur um's 'relaxte' Fliegen zum Entspannen. Ok, ich habe meinen Spassfaktor auch auf einem anderen Level - aber ich verstehe auch die, die einfach nur ihre Kreise ziehen wollen :)